Überblick

Broschüre Bluthochdruck (2021)

Alles, was Sie zum Thema Bluthochdruck wissen müssen, leicht verständlich zusammengefasst.

Bluthochdruck-Broschuere
©Yakobchuk Olena - stock.adobe.com

Erhöhter Blutdruck: Das sollten Sie wissen

In der Broschüre „Bluthochdruck: Herz und Gefäße schützen“, informieren renommierte Bluthochdruckexperten laienverständlich über Ursachen, Diagnose und Therapie des Bluthochdrucks.

Download- und Bestellangebot

Als Mitglied der Herzstiftung erhalten Sie Zugang zum Downloadbereich und können alle Medien direkt lesen. Gerne können Sie Informationsmaterial unter 069 955128-400 oder über den Button Produkt bestellen kostenfrei anfordern.

Alle Kapitel im Überblick:

(Zum Herunterladen die Kapitel bitte anklicken)

Prolog 

Bluthochdruck: Aktuelle Nachrichten

Bluthochdruck: Kennen Sie Ihr Risiko?
Prof. Dr. med. Thomas Meinertz

Wissen: Biologische und medizinische Grundlagen  

Blutdruckregulation: Warum der Druck stimmen muss
Professor Dr. Joachim Weil, Direktor Herz- und Gefäßzentrums der Sana Kliniken in Lübeck 

Ursachen: Übergewicht und Bewegungsmangel
Prof. Dr. med. Heribert Schunkert, Direktor der Klinik für Erwachsenenkardiologie am Deutschen Herzzentrum München 

Hoher Blutdruck: Die Folgen
Prof. Dr. med. Thomas Meinertz

Handeln: Die Diagnose stellen  

Messen, messen, messen: Die unterschätzte Gefahr
Professor Dr. Ulrich Wenzel, Oberarzt im Zentrum für Innere Medizin der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf, Dr. Dominik Kylies  

Pulswellenanalyse: Für wen sinnvoll?
Prof. Dr. med. Martin Middeke, Hypertoniezentrum München Excellence Center of the European Society of Hypertension (ESH). 

Selbsthilfetest: Wie groß ist mein Bluthochdruckrisiko?

Behandeln: Bluthochdruck senken   

Prävention: Dem Leben eine neue Richtung geben
Professor Dr. Bernhard Schwaab, Leiter Rehabilitationsklinik für Kardiologie, Angiologie und Diabetologie (Curschmann Klinik) in Timmendorfer Strand, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e. V. (DGPR) 

Sport und Bewegung: Es ist niemals zu spät
Professor Dr. Timm H. Westhoff, Direktor der Medizinischen Klinik I im Marien Hospital Herne des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum. 

Motivation: Der „innere Schweinehund“ – und wie man ihn loswerden kann
Harald Martenstein, Schriftsteller (unter anderem „Nettsein ist auch keine Lösung“, „Wut“) und Journalist 

Medikamente: Die richtige Wahl treffen 
Professor Dr. Thomas Eschenhagen, Leiter des Instituts für Experimentelle Pharmakologie und Toxikologie der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf 

Reizunterbrechung: Mit dem Katheter gegen Bluthochdruck
Professor Dr. Michael Böhm, Direktor der Klinik für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin der Universitätsklinik des Saarlandes. 

Risiken kennen: Risiken minimieren  

Übergewicht: Hoher Blutdruck schadet schon Kindern
Professorin Dr. Elke Wühl, Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin und Oberärztin in der Sektion Pädiatrische Nephrologie des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg.  

Frauen: Der kleine Unterschied
Dr. Christa M. Bongarth, Ärztliche Direktorin und Chefärztin Kardiologie in der Klinik Höhenried, Rehabilitationszentrum am Starnberger See. 

Arbeitsplatz: Berufe, die Bluthochdruckpatienten meiden sollten
Professor Dr. Gerd Bönner, geschäftsführender Vorsitzender der Deutschen Hypertonie Akademie in Heidelberg 

Stress: Mit alltäglichen Belastungen besser umgehen
Professor Dr. Karl-Heinz Ladwig, Forschungsleiter für Psychokardiologie an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München sowie am Institut für Epidemiologie am Helmholtz Zentrum, dem Deutschen Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt in München. 

Notfälle vermeiden! Was tun, wenn der Blutdruck entgleist?
Professor Dr. Bernhard Krämer, Direktor der V. Medizinischen Klinik (Nephrologie, Hypertensiologie, Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie) der Universitätsmedizin Mannheim. 

Epilog 

Stimmt das? Oder stimmt das nicht?

Auf einen Blick: Checkliste für Bluthochdruckpatienten

Was wäre die Kardiologie ohne Blutdruckmessgerät
Claudia Eberhard-Metzger 

Herzwochen zum Bluthochdruck

herz-gedrueckt
Unter dem Motto „Herz unter Druck“ steht die Volkskrankheit Bluthochdruck im Mittelpunkt der diesjährigen bundesweiten Herzwochen im November.

Unsere Empfehlungen

  1. Warum Bluthochdruck (Hypertonie) Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigt und viele Menschen nicht wissen, dass sie betroffen sind.
  2. Erfolgt die medikamentöse Blutdrucksenkung nicht mit bedacht, können Nebenwirkungen auftreten. Erfahren Sie, was in einem solchen Fall zu tun ist.

    Dieter Klaus

    Prof. Dr. med.

  3. Lesen Sie, ob es sinnvoll ist an warmen Sommertagen we­ni­ger Blutdruck-Medikamente einzunehmen?

    Dieter Klaus

    Prof. Dr. med.

0 Kommentare

Sie sind bereits Mitglied? Loggen Sie sich ein, um für alle sichtbar als verifiziertes Mitglied zu kommentieren.

Folgende Angaben werden zusammen mit Ihrem Kommentar veröffentlicht. Alle Felder sind dabei optional und editierbar. Für mehr Details lesen Sie bitte die Datenschutzhinweise

Überprüfen Sie bitte das Recaptcha.