Artikel

So schützt grüner Tee Ihr Herz

Welche Wirkstoffe grünen Tee zum Herzschützer machen und warum Grüntee hilft, dem Schlaganfall vorzubeugen.

Frau trinkt eine Tasse Tee
unsplash

Grüner Tee als Schutzschild: Warum das Heißgetränk so effektiv ist und wie viele Tassen Grüntee helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen.

So wirkt grüner Tee auf das Herz-Kreislauf-System

Eine Vielzahl verschiedener Studien konnte bislang günstige Effekte von Grüntee auf die Gesundheit zeigen. „Grüner Tee wird seit etwa 20 Jahren erforscht. Die genauen Wirkmechanismen der enthaltenen Substanzen sind bislang nicht abschließend erforscht. Es hat sich aber herausgestellt, dass die Summe der im grünen Tee enthaltenen Pflanzenstoffe einen schützenden Effekt auf das Herz-Kreislauf-System haben. Als besonders wirksam haben sich die sogenannten Katechine erwiesen“, weiß Professor Dr. med. Hans Hauner, Ernährungsmediziner und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Herzstiftung e.V. Katechine gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen aus der Gruppe der Flavonoide und sind natürlicherweise in grünem Tee enthalten. Sie unterstützen die Endothelfunktion positiv und fördern die Gesundheit der Gefäße. Das Endothel kleidet als dünne Schicht die Wände der Blutgefäße aus. 

„Die Untersuchungen zu grünem Tee zeigen, dass die Katechine gefäßerweiternd und somit durchblutungsfördernd wirken. Damit und über andere Wirkungen helfen die Pflanzenstoffe, Ablagerungen in den Gefäßen (Arteriosklerose) vorzubeugen. Grüner Tee kann somit das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Bluthochdruck etwas senken“, erklärt Prof. Hans Hauner. Das lässt sich auch damit erklären, dass grüner Tee zudem den Fettstoffwechsel (Lipidstoffwechsel) sowie den Zuckerstoffwechsel (Glukosestoffwechsel) positiv beeinflussen kann. Zudem deuten Forschungen darauf hin, dass grüner Tee nach einem Herzinfarkt die Sterberate günstig beeinflussen kann.  

Herz-Tipp:

Bei schwarzem Tee zeigen die Forschungsergebnisse keine so deutliche Schutzwirkung. Experten vermuten, dass schwarzer Tee durch die Fermentierung (Gärung) wertvolle schützende Wirkstoffe einbüßt. Zudem wird Schwarztee oft mit Milch getrunken – die nach aktuellem Forschungsstand die positiven Gesundheitseffekte wieder zunichtemacht. 

Herzschutz: Wie viel Grüntee soll ich trinken?

Offizielle Empfehlungen, wie viel Grüntee Sie trinken sollten, um von der positiven Wirkung zu profitieren, gibt es nicht. Laut dem Ernährungsmediziner gilt bei grünem Tee wie bei allen anderen Nahrungsmitteln auch: Konsum in Maßen. „Ein bis zwei Tassen grüner Tee am Tag ist meines Erachtens eine gute Orientierung. Tasten Sie sich langsam an grünen Tee heran und schauen Sie, wie Sie ihn vertragen“, rät Professor Hans Hauner. Wer mehr trinken wolle, dürfe das im Grüntee enthaltene Koffein nicht vergessen. Auch die enthaltenen Bitterstoffe bekommen nicht jedem gleichermaßen gut. Wirkt der Tee zu stark anregend auf das Herz-Kreislauf-System, kann das mit unangenehmen Symptomen verbunden sein, darunter:

  • Herzklopfen
  • Zittern
  • Schwindelgefühl
  • Unruhe
  • Übelkeit

Grüner Tee und Medikamente: Fragen Sie den Arzt

Wer Herz-Kreislauf-Medikamente oder andere Medikamente einnehmen muss, fragt am besten seinen behandelnden Arzt, wie viel Grüntee unbedenklich ist. Das gilt übrigens auch für andere koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Schwarztee, koffeinhaltige Limonaden und Energydrinks. Zudem sollten Patientinnen und Patienten, die Medikamente einnehmen, abklären, wie viel Zeit zwischen der Medikamenteneinnahme und dem Genuss von koffeinhaltigen Getränken liegen sollte. Die anregende Wirkung kann möglicherweise die Wirkung der Medikamente verstärken oder anderweitig beeinflussen.   

Experte

Prof. Dr. med. Hans Hauner
Portrait von Prof. Hans Hauner

Ihre Frage

Grüner Tee Blätter
Kann grüner Tee tatsächlich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern?

Helmut Gohlke

Prof. Dr. med.

Unsere Quellen:

  • Internet: https://www.rnd.de/gesundheit/studie-tee-schutzt-vor-herz-kreislauf-erkrankungen-5TKX5NUKOFHR5KNBOYPRAA2OQQ.html (Stand: 2020)
  • Internet: https://www.n-tv.de/wissen/Tee-schuetzt-vor-Herz-Kreislauf-Erkrankungen-article21500730.html  (Stand: 2020)