Überblick

Sport & Bewegungsmangel

Was zu wenig Bewegung im Körper anrichtet und wie viel Bewegung Körper und Herz-Kreislauf-System brauchen.

Der Risikofaktor Bewegungsmangel wird oft unterschätzt. Mit mehr Bewegung ließen sich viele Todesfälle durch Herzkrankheiten und andere Erkrankungen vermeiden. Warum jeder Schritt zählt und wie viel Bewegung Ihre Gesundheit schützt. 

Warum braucht der Körper Bewegung?

Körperliche Fitness ist eine der wichtigsten Faktoren, das Herz zu schützen. Bereits ein zügiger Spaziergang von zehn Minuten am Tag senkt das persönliche Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 20 Prozent. Jedoch kommen sportliche Aktivitäten und Bewegung sowohl bei Erwachsenen, als auch bei Kindern im Alltag häufig zu kurz. Viele sitzen oft den ganzen Tag z.B. am Schreibtisch, in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Auto oder auch auf der Couch. -generell den ganzen Text überarbeiten, denn nicht mit jeder Minute in der man sich nicht bewegt steigt das Risiko für verschiedene Erkrankungen: neben Rückenschmerzen, Diabetes mellitus Typ 2 (Zuckerkrankheit) und Krebs auch für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie die koronare Herzkrankheit (KHK). Daher lohnt es sich immer und in jedem Alter, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren, weil man damit immer etwas für die Gesundheit seiner Gefäße des Herzens tut. Vor allem nach einem Herzinfarkt oder mit einer bereits vorliegenden koronaren Herzkrankheit dürfen und sollten Patientinnen und Patienten regelmäßig aktiv sein, um ihr Herz zu stärken.

 

Was tun gegen Bewegungsmangel?

Lesen Sie, wie Sie mehr Bewegung in den Alltag integrieren und Ihre Ausdauer verbessern.

1

Ausdauer verbessern: 6 Schritte zum Ziel

Wie Sie mit dem richtigen Ausdauertraining Ihre Ausdauer steigern, Ihr Herz stärken und sich fitter fühlen.

2

Ausdauer für Einsteiger

Wie Sie als gesunder oder herzkranker Sporteinsteiger Ihre Ausdauer trainieren, ohne den Körper zu überfordern.

3

Mehr Bewegung im Alltag

Je mehr Bewegung Sie im Alltag haben, desto fitter ist Ihr Herz. Wie Sie das Plus an Alltagsbewegung leicht schaffen.

4

Sport zuhause: 5 Tipps gegen Ihr inneres Faultier

Wie herzgesundes Training auf dem Hometrainer gelingt und warum das Fahrradergometer besonders punktet.

5

Wandern: Tipps für Herzschutz in der Natur

Warum Wandern Ihrem Herzen so guttut, woran Sie vor Ihrem Ausflug in die Natur denken sollten und wann Sie vor dem Ausflug zum Arzt gehen sollten.

6

Ist Sport morgens ungesund für das Herz?

Worauf Sie beim Sport am Morgen achten sollten und wie Sie erkennen, ob Sport am Morgen für Sie geeignet ist.
Sonderdruck_Jeder_Schritt
Wie stark darf man das Herz beim Sport belasten? Welche Bewegungstipps gibt es? Das und vieles mehr beantwortet der Ratgeber der Herzstiftung e.V.

Seilspringen für die Gesundheit

Präventionsprojekt in Schulen

Um Schulkinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung e.V. das Präventionsprojekt Skipping Hearts initiiert, das unter dem Motto „mit kleinen Sprüngen viel erreichen“ steht.

Sport und Herzerkrankung

  1. Sport ist für die Vorbeugung und Behandlung der Koronaren Herzkrankheit unverzichtbar. KHK und Sport: Was Sie wissen sollten.
  2. Unbedingt! Mit diesen Tipps vermeiden Sie Kreislaufprobleme.
  3. Ob WM, EM oder Bundesliga: Wenn der Ball rollt, wird 90 Minuten mit dem Lieblingsverein mitgefiebert – eine emotionale Achterbahnfahrt fürs Herz.

Unser Download-Angebot

Als Mitglied der Herzstiftung erhalten Sie Zugang zum Downloadbereich und können alle Medien direkt lesen. Als Nicht-Mitglied können Sie Informationsmaterial unter 069 955128-400 oder über den Button Produkt bestellen kostenfrei anfordern.