Überblick

Wissenswertes zur Endokarditis

Die Endokarditis ist eine bakterielle Entzündung der Herzinnenhaut. Erfahren Sie alles zu Symptomen, Diagnose, Therapie und Prophylaxe.

1

Ursachen

Erfahren Sie, wer besonders gefährdet ist, welche Rolle bakterielle Erreger spielen und welche Ursachen es noch gibt.

2

Vorbeugen

Wer profitiert von der Endokarditisprophylaxe beim Zahnarzt oder beim Arzt? Und wer benötigt kein Antibiotikum?

3

Symptome

Zu welchen Beschwerden führt die infektiöse (bakterielle) und die nicht-infektiöse Entzündung der Herzinnenhaut?

4

Diagnose und Therapie

Hier erfahren Sie, wie Ärztinnen und Ärzte eine Entzündung der Herzinnenhaut erkennen und behandeln.

Unsere Empfehlungen für Sie

  1. Unsere Experten der Herzstiftung beantworten Ihre Fragen zur bakterielle Entzündung der Herzinnenhaut. Alle Sprechstundenfragen im Überblick.
  2. Besonders anfällig für eine Endokarditis sind defekte und künstliche Herzklappen. Zudem kann die Endokarditis bleibende Klappendefekte verursachen.
  3. Entzündungen im Bereich der Herzklappen (Endokarditis) können zu schweren Schäden führen. Haut und Mund sind die Haupteintrittspforten der Bakterien.

Endokarditis-Prophylaxe

Das Faltblatt „Ist Endokarditis vermeidbar?“ und der Ausweis zur Endokarditis-Prophylaxe sind kostenlos bei der Herzstiftung im Set erhältlich.