Sprechstundenfrage

Wegen Cholesterin auf Weihnachtsgans verzichten?

Für viele Menschen gehört der Gänsebraten an Weihnachten einfach dazu. Von einem unserer Mitglieder kam nun allerdings die Frage, ob man wegen des Cholesterins lieber auf die Weihnachtsgans verzichten sollte.

Experten-Antwort:

Zwar hat eine Weihnachtsgans mit Haut einen hohen Fettgehalt und damit vergleichsweise viele Kalorien, allerdings gibt es hinsichtlich des Cholesterins eine gute Nachricht. Denn sowohl der Cholesteringehalt als auch der Anteil an gesättigten Fettsäuren, die den Cholesterin-Spiegel eines Menschen anheben können, ist beim Gänsebraten im Vergleich zu anderen Fleischsorten niedrig.

Der größte Anteil des Fetts besteht aus einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, was eher als vorteilhaft zu bewerten ist.

Fazit: Die Weihnachtsgans fällt hinsichtlich der Cholesterinmenge nicht aus dem Rahmen und stellt daher für Menschen mit ungünstigen Cholesterinspiegeln kein übermäßiges Problem dar. Allerdings sollte man die Gesamtkalorienmenge im Auge behalten, die insbesondere bei einem Gänsebraten mit Haut nicht zu unterschätzen ist.

Angaben zur Weihnachtsgans

Informationen zur Weihnachtsgans

Tipps für eine fettarme Zubereitung der Weihnachtsgans

Zubereitung im Backofen: Während des Backens mehrmals mit einem spitzen Gegenstand (z. B. Fonduegabel) in die Haut stechen, damit das Fett auslaufen kann.

Zubereitung in der Pfanne (Brust oder Keule): Die Haut vor dem Anbraten mit einem Messer einritzen (Rautenmuster) und ohne Zugabe von Fett in die Pfanne legen. Das ausgelaufene Fett mit einem Löffel mehrmals abschöpfen. Röstgemüse mit anbraten, bis es Farbe annimmt und mit Geflügelfond ablöschen.

Experte

Prof. Dr. med. Helmut Gohlke
Prof. Gohlke

Stellen Sie Ihre Frage

Abbildung eines Herzen in einem Chat
  • Über 200 unabhängige Herzexperten
  • Experten in Telefonsprechstunde fragen
  • Medizinische Fragen online stellen
  • Nicht-Mitglieder können Fragen auch per E-Mail stellen

Nutzen auch Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft

Mit nur 36 Euro im Jahr können Sie Mitglied der Deutschen Herzstiftung e.V. werden und die Arbeit der Herzstiftung unterstützen. Wir geben Ihnen Antwort auf Ihre persönliche medizinische Frage.

Unsere Empfehlungen für Sie

  1. Erfahren Sie alles zum Cholesterin, wann es zum Risiko wird und was Sie dagegen tun können.
  2. Was ist Cholesterin? Welche Cholesterin-Medikamente sind erste Wahl? Diese und viele weiteren Fragen beantwortet die Broschüre der Herzstiftung.
  3. Das können Sie tun, wenn Ihr Cholesterin zu hoch ist. Drei Tipps, wie Sie den Cholesterinspiegel senken können.

0 Kommentare

Sie sind bereits Mitglied? Loggen Sie sich ein, um für alle sichtbar als verifiziertes Mitglied zu kommentieren.

Folgende Angaben werden zusammen mit Ihrem Kommentar veröffentlicht. Alle Felder sind dabei optional und editierbar. Für mehr Details lesen Sie bitte die Datenschutzhinweise

Überprüfen Sie bitte das Recaptcha.