Schlaganfallrisiko senken

Hier kostenfreie Pulskarte bestellen

Pulskarte
Passt in jeden Geldbeutel: Die Pulskarte der Herzstiftung.

Wer seinen Puls regelmäßig misst, kann in vielen Fällen sein Risiko für bestimmte Herz-Kreislauf-Probleme senken, z. B. für einen Schlaganfall aufgrund von nicht erkanntem Vorhofflimmern.

Ergibt die Pulsmessung eine unregelmäßige Herzschlagfolge oder liegt der Puls in Ruhe über 100 Schläge pro Minute, kann das ein wichtiges Warnsignal für eine Herzrhythmusstörung sein, weshalb die Deutsche Herzstiftung regelmäßiges Pulsmessen empfiehlt. Wie man seinen Puls richtig misst, um Rhythmusstörungen zu erkennen (z. B. wie lange man vor der Messung ruhig sitzen soll und mit welchen Fingern man den Puls tastet), zeigt die Herzstiftungs-Pulskarte, die Sie hier kostenfrei bestellen können.

Kostenfreie Bestellung Pulskarte
Bestellung durch:
Kontaktdaten

Nichts mehr verpassen:
Ich möchte zusätzlich den kostenfreien Herzstiftungs-Newsletter mit regelmäßigen Tipps zu Herzerkrankungen abonnieren (jederzeit abbestellbar):

Abbildung des Herzstiftungs-Newsletters

(Redaktion: wi)

Aktuelle Mitglieder-Zahl

94.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 94.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 2.760 Meinungen zur Mitgliedschaft

Kurzer Online-Test

Kennen Sie Ihr Herzinfarkt-Risiko?

Über 300.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt. Testen Sie hier Ihr Risiko: ➞ Zum Online-Test

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ausführlich der 144-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft