Jetzt bestellbar: Das neue Herzstiftungs-Kochbuch

Wie lässt sich mit der Ernährung das Risiko für Herzkrankheiten verringern?

Bislang ➞ 133 Kommentare zu diesem Beitrag

Kochbuch Mediterrane Küche
Herzgesunde Ernährung: Das Kochbuch der Deutschen Herzstiftung in der Auflage von 2017.

Viele Herz-Kreislauf-Erkrankungen lassen sich erwiesenermaßen mit der Ernährung verhindern. Dass ein gesunder Ernährungsstil zudem mit viel Lebensfreude verbunden sein kann, beweist allen voran die mediterrane Küche, die unter Feinschmeckern sehr beliebt ist.

Um diesen Ernährungsstil möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, gibt die Herzstiftung das Koch- und Ernährungsbuch „Mediterrane Küche – Genuss & Chance für Ihr Herz“ heraus, das auch in der neuen Auflage von 2017 zu einem bewusst niedrigen Preis von der Herzstiftung verfügbar gemacht wird (23 Euro + Versand).

Die Neuerungen der 2017 erschienenen Auflage:

  • 50 neue Rezepte (insgesamt nun 190 Rezepte aus der traditionellen Mittelmeerküche).
  • Extra-Teil mit Anleitungen für selbst hergestellte Gewürzmischungen, wodurch sich z. B. unnötig hohe Salzmengen vermeiden lassen (für viele Menschen mit Bluthochdruck eine große Hilfe).
  • Neues Kapitel mit vegetarischen Gerichten.
  • Sorgfältig ausgearbeitete Tabelle mit Nährwert-Angaben wichtiger Lebensmittel (inkl. der Aufschlüsselung nach Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten als wertvolle Hilfe z. B. für Menschen mit Diabetes mellitus oder dem Wunsch nach Gewichts-Reduzierung).
  • Mit noch mehr Abbildungen der fertigen Gerichte.
  • Alle Gerichte jetzt mit Originalbild (vom Autor selbst fotografiert).
  • Erweiterung des Kochbuchs von 240 auf insgesamt 280 Seiten.

Bewährtes aus den Vorgänger-Auflagen:

  • Alle Rezepte enthalten genaue Angaben der Zubereitungszeit zur Vereinfachung der täglichen Rezeptauswahl.
  • Ausführliche Erläuterungen zu den medizinischen Hintergründen der gesundheitsfördernden Mittelmeerküche.
  • Viele praktische Tipps, z. B. zum richtigen Umgang mit frischen Kräutern, zum Einkauf und zur professionellen Verarbeitung von Gemüse u. v. m.
  • Anleitung, worauf beim Kauf von Olivenöl zu achten ist (inkl. welche Olivenöl-Sorten für Salate zu empfehlen sind, Tipps zum korrekten Testen von Olivenöl und der Beantwortung zahlreicher Leser-Fragen, z. B. ob man Olivenöl tatsächlich nicht erhitzen darf.)
  • Bereits über 50.000 herausgegebene Exemplare.
Foto Gerald Wüchner

Der Autor: Verfasst wurde das Kochbuch von Gerald Wüchner, der lange Zeit im In- und Ausland in der Spitzengastronomie tätig war. Seit über 24 Jahren beschäftigt sich der renommierte Koch, der u. a. mit dem Innovationspreis des bayerischen Gesundheitsministeriums ausgezeichnet wurde, mit den Auswirkungen des Essens auf die Gesundheit. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Herzstiftung berät er Kliniken und Unternehmen bei der Einführung der mediterranen Küche. Hinweis: Interessierte Kliniken und Unternehmen können über folgende E-Mail-Adresse kostenlos eine Erst-Information zur Einführung der mediterranen Küche anfordern: mittelmeerkueche@herzstiftung.de

Bestellformular
Stück à 23,- €
0,00 €

Hinweis: Sollte Ihr Land nicht aufgeführt sein, wenden Sie sich bitte an die ➞ Geschäftsstelle.

Kontaktdaten
Zahlungsweg

Hinweis: Lastschriften von Bankkonten in der Schweiz sind leider nicht möglich. Bitte wählen Sie in diesem Fall „Vorkasse“.

Nichts mehr verpassen: Ich möchte zusätzlich den kostenfreien Herzstiftungs-Newsletter mit regelmäßigen Tipps zu Herzerkrankungen abonnieren (jederzeit abbestellbar):

Hinweis: Der Newsletter enthält regelmäßig interessante Tipps von unseren Herzspezialisten, z. B. wie sich Herzkrankheiten am wirkungsvollsten verhindern lassen oder welche Medikamente bei welchen Herzkrankheiten tatsächlich zu empfehlen sind.

(Redaktion: Dr. med. Karl Eberius)

Ihre Meinung

Finden Sie es gut, dass die Herzstiftung ein Kochbuch zur Mediterranen Küche anbietet?

Dürfen wir Ihren Kommentar mit Ihrem Namen und Wohnort auf den Internetseiten der Herzstiftung veröffentlichen?


Bislang 133 Kommentare zu diesem Herzstiftungs-Beitrag

Tini aus Fellbach (02.11.2017): Ich bin erst vor ein paar Tagen vom Urlaub aus Kreta gekommen. Bisher ist, glaube ich, mit meinem Herz noch alles in Ordnung, bin aber chronische Schmerzpatientin und kann nur wenig laufen. Mir ging es im Urlaub sehr viel besser, Kopfschmerzen waren fast weg und ich konnte fast alles essen. Das Essen dort war super lecker und ich freue mich sehr auf das tolle Kochbuch! Vielen Dank!

Anna aus Frankfurt (31.10.2017): Noch habe ich keinen Blick ins Buch geworfen, das wird noch bestellt. Aber ich finde es sehr gut, dass sich Profis der wichtigen Frage der Ernährung nach Herzinfarkt angenommen haben. Viel zu häufig bekommen Betroffene nur die Nahrungspyramide in die Hand gedrückt und müssen dann zusehen, wie sie ihr Leben alleine umkrempeln. Mich wundert es, dass bei steigender KHK- und Typ 2 Diabetes Inzidenz noch so wenige Kochbücher zu dem Thema entstanden sind. Vielen Dank daher für Ihr Engagement!

Ohne Namen (25.10.2017): Ich freue mich auf neue und gesunde Anregungen für mich und meine Familie. Das umfangreiche Angebot der Deutschen Herzstiftung finde ich insgesamt sehr empfehlenswert. Auch als "Profi" findet man eine Fülle von Informationen. Herzlichen Dank dafür.

Ohne Namen aus Feilbingert (19.10.2017): Als Betroffener bekommt man wenig Info über die richtige Ernährung .Bin deshalb dankbar und versuche, das Kochbuch zu bekommen.

Fr. Wieser aus Innsbruck (23.09.2017): Jetzt macht Gemüse kochen richtig Spaß. Tolle Rezepte und Zutaten, die man leicht auftreiben kann. Genau so etwas habe ich gesucht. Selbst mein Mann isst plötzlich Gemüse ohne Widerspruch. Habe beide Kochbücher bestellt und freue mich schon darauf, alle Rezepte auszuprobieren. Hoffe, dass die Cholesterinwerte dadurch wieder besser werden.

F. aus Madrid (11.08.2017): Alles, was gut ist, sollte genannt werden!

B. aus Bad Wimpfen (10.08.2017): Viele Mythen ranken sich um die mediterrane Kost. Fakt ist, dass sich wissenschaftlich ein längeres Leben, verbunden mit besserer Gesundheit nachweisen lässt. Gehe davon aus, dass ich mit dem vorliegenden Kochbuch noch mehr Anregung für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung erhalte.

B. K. aus Ratingen (15.07.2017): Wie soll eine Erweiterung um Gewürzmischungen als salzarm zur Blutdrucksenkung beitragen, wenn von genau 3 Rezepturen zwei Zitronensalz und Chilisalz sind? Hier ist der obige Werbetext irreführend. Die Diabetestabelle ist m.E. recht ungenau. Besser wäre es, die einzelnen Rezepte mit KH und BE Angaben auszustatten. Ansonsten ist die Hochglanzausführung mit vielen Fotos und ausführlicher Warenkunde gut geeignet, sich auf die Rezepte einzustimmen. Ich selber hätte mir mehr warme vegetarische Mittelmeerrezepte gewünscht. Gemüse ist Grundnahrungsmittel am Mittelmeer.

Antwort von Gerald Wüchner (Autor des Kochbuchs Mediterrane Küche): Vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu unserem Buch. Die Einleitung zu den Gewürzmischungen ist so zu verstehen: Wenn man Salz mit verschiedenen Aromaten, Gewürzen oder Kräutern mischt, benötigt man insgesamt weniger Salz für das jeweilige Gericht und das wiederum kann zu einer Blutdrucksenkung beitragen. Bei der Tabelle für Nährwerte handelt es sich um grobe Richtwerte, darauf habe ich auch in der Einleitung hingewiesen. Die Tabelle soll generell dazu beitragen sich mit Nährwerten zu beschäftigen und diese in der Praxis anzuwenden oder schon beim Einkauf darauf zu achten. Gerne nehmen wir Ihre Anregung auf und werden bei einer der nächsten Auflagen den vegetarischen Rezeptteil erweitern. Herzliche Grüße! Ihr Gerald Wüchner

Erika R. (14.07.2017): Ich habe sehr gute Rezepte gefunden und möchte das Buch weiterempfehlen.

Angelika F. aus Brigachtal (03.07.2017): Das erste Buch verwende ich sehr oft. Die Rezepte sind einfach nachzukochen und sehr schmackhaft. Ich freue mich auf den zweiten Band.

Regine v. L. aus Weyhe (02.07.2017): Ich freue mich auf das neue Kochbuch mit neuen Rezepten! Koche schon seit Jahren mit dem ersten Kochbuch und genieße die mediterrane Küche.

Maria B. aus Traunstein (26.06.2017): Ich freue mich sehr auf das neue Kochbuch und möchte sofort zum Kochen anfangen.M. Berger

Sabine S. - M. aus Oberrieden/Unterallgäu (23.06.2017): Bin selbst betroffen von Vorhofflimmern und bereits Mitglied bei der Deutschen Herzstiftung. Ich achte auf meine Ernährung und bin offen für neue Rezepte und Tipps zur Gesunderhaltung. Bei 165 cm Körpergröße wiege ich 65 kg. Bin 60 Jahre alt.

Heidi L. aus Mainz (21.06.2017): Eigene Erfahrungen habe ich selbst nicht, die Mediterrane Küche ist eine Empfehlung des Arztes meines Mannes.

D. aus Diepholz (14.06.2017): Ich habe schon das erste Kochbuch und nehme an, daß bei der Neuauflage die alten Rezepte weiterhin Verwendung finden, sodaß ich eigentlich nur an den vegetarischen Rezepten interessiert bin. Das Brotrezept mit Dinkelvollkornmehl in einem Ihrer Mitteilungen ist super und wird von Mal zu Mal besser.

Antwort von Gerald Wüchner (Autor des Kochbuchs Mediterrane Küche): Vielen Dank für Ihren Kommentar. Insgesamt sind in der Neuauflage etwa 60 neue Rezepte in allen Kategorien hinzugekommen. Zusätzlich zum neuen Kapitel „Vegetarische Gerichte“ gibt es nun auch ein Kapitel „Vorspeisen und kleine Gerichte“. Zudem ist die Auswahl an Desserts umfangreicher geworden. Insgesamt umfasst das Kochbuch nun ca. 190 Rezepte, die allesamt bebildert sind.
Herzliche Grüße! Ihr Gerald Wüchner

Hans K. aus Oberthulba (05.06.2017): Ich bin bereits ernährungstechnisch asiatisch angehaucht. Nach 4 Bypässen und einer Hochfrequenzablation der Pulmonalvenen mit vielen Rückschlägen im Jahr 2015, einer Stentimplantation in 2016 und einer Gehirnblutung (chronisches Subduralhämatom - Not-OP) in 2017, habe ich bereits meine Ernährung umgestellt und werde zudem noch gezielter in Richtung mediterrane Küche tendieren.

Doris W. (18.05.2017): Ich konnte meinen Cholesterin-Spiegel mit gesunder Ernährung (habe auch das erste Kochbuch von Wüchner) und Sport bereits um ca. 20 % senken. Ich erhoffe mir mit den neuen Rezepten neue Motivation. Ein Exemplar ist für meine beste Freundin, die leider vor 5 Wochen einen Herzinfarkt hatte.

Meinhard B. aus Dortmund (12.05.2017): Gesundheit und Ernährung sind für mich unlösbar miteinander verbunden.

Felix aus Dithmarschen (07.05.2017): Warum erst mit gesunder Ernährung befassen, wenn der Arzt dies zwingend nahelegt? Mediterrane Küche ist lecker UND offensichtlich gesundheitsfördernd. Gut, dass es eine FUNDIERTE Ausgabe direkt bei der Deutschen Herzstiftung gibt = eher durch Zufall entdeckt, schon ein Exemplar bestellt und weiterempfohlen.

Maria van A. aus Heidenheim (07.04.2017): Es gibt viele Kochbücher zur Mediterranen Küche, aber dies ist absolut das beste für Einsteiger und Fortgeschrittene. Für die Herzstiftung ist dieses Kochbuch ein Muss. Gerald Wüchner ist nicht irgendein Koch, sondern Leiter einer Klinikküche und nach meinem Wissen der erste, der mediterrane Küche im Krankenhaus seit dem Jahr 2000 konsequent umgesetzt hat - und damit erfolgreich ist.

W. aus Berlin (04.04.2017): Ich finde das 1. Kochbuch bereits prima, leckere Rezepte und wertvolle Tipps. Das Gleiche erwarte ich auch vom neuen Kochbuch und habe sogleich gesunde Geschenke für die nächsten Geburtstage meiner Freundinnen.

Hartmut G. aus Kulmbach (25.03.2017): Sehr gut!!!!!

Peter G. aus Dresden (18.03.2017): Das Kochbuch gilt bei mir und meinen Freunden als Manual für Wissen - Können - Anwendung. Es ist etwas vom Besten, was ich je bekommen konnte: Einfach - wahr - klar. Ein Lehrbuch, was ich jeden Tag schätze und ich mit dem darin enthaltenden Wissen weiterentwickle und es Freunden vermitteln kann. Begeistern tut mich der Reiz, jeden Tag was Neues zu lernen. Ich habe den Jahrgang 1952 mit einem BMI von 20,6 und finde das Buch großartig. Alle beschenkten Freunde waren, wie ich, begeistert.

Monika C. aus Leipzig (15.03.2017): Heute habe ich endlich das neue Kochbuch erhalten und natürlich gleich mit Interesse studiert. Die neuen vegetarischen Gerichte finde ich super, auch die vielen Salatrezepte. Wegen einer weiteren, anderen Erkrankung habe ich meine Ernährung total umgestellt. Mein Tag beginnt mit Müsli und endet mit der vielseitigen Salatauswahl. Und ich muss sagen, es tut mir einfach nur gut. Danke für die vielen Anregungen und Rezepte. Das ist mein 2. Kochbuch von Herrn Wüchner und ich hoffe es werden noch weitere folgen.

Reinhardt R. aus Tangstedt (10.03.2017): Es ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch noch lecker.

Elisabeth A. aus Mönchengladbach (09.03.2017): Ich habe das Vorgängerkochbuch zuhause und auch wiederholt danach gekocht. Leckere Rezepte!

Otti G. aus Gronau (09.03.2017): Ich finde das 1. Kochbuch prima, leckere Rezepte und wertvolle Tipps. Das Gleiche erwarte ich auch vom neuen Kochbuch.

Helmut B. aus München (09.03.2017): In unserer psychokardiologischen Selbsthilfegruppe "Herzkrank - Wohin mit den Ängsten und Sorgen" in München haben wir angefangen, mediterrane Rezepte auszuprobieren. Es hilft ein wenig, genauer auf die Produkte zu achten, die man so verwendet. Außerdem stärkt es das Gemeinschaftsgefühl. Isolation ist aus psychokardiologischer Sicht ja ein gefährdender Faktor für Herzerkrankungen. Wir treffen uns übrigens jeden 4. Montag im Selbsthilfezentrum in München.

Fabian H. aus Mainz (09.03.2017): Ich habe bereits die frühere Auflage mit viel Gewinn gelesen und alleine sowie zusammen mit meiner Frau auch nach den Rezepten gekocht. Sehr gut gefallen hat mir die Beschreibung der Nahrungsmittel, insbesondere zum Thema Olivenöl. Was mir fehlte waren Anleitungen zum Erstellen von gesundheitlich unbedenklichen Gewürzmischungen. Ein weiterer Punkt war, dass bei einigen Gerichten die Bilder nicht zum Gericht passten. Beide Punkte sind nach der Ankündigung ja nun enthalten bzw. verbessert. Ich freue mich auf die neue Auflage.

Angelika B. (09.03.2017): Das ist ein gutes Plus der Herzstiftung, das sie so ein Kochbuch herausgibt.

Rainer S. aus Nidda (09.03.2017): Habe bereits sehr gute Erfahrungen aus der ersten Buchserie. Auch Freunden habe ich diese Bücher geschenkt - kann ich nur empfehlen -, auch die Mitgliedschaft dieser Top Herzstiftung!

Monika E. aus Wiesmoor (08.03.2017): Auf jeden Fall finde ich es gut, dass die Herzstiftung dieses Kochbuch herausgibt, denn leichte Küche belastet nicht, schmeckt gut und man tut was für seine Gesundheit.

Peter F. aus Frankfurt am Main (08.03.2017): Habe das Kochbuch "Mediterrane Küche" bestellt und freue mich darauf, unseren Speiseplan durch Rezepte gesünder und abwechslungsreicher zu machen.

Sylvia E. aus Stuttgart (08.03.2017): Habe das Kochbuch "Mediterrane Küche" soeben bestellt und freue mich darauf, unseren gesunden Speiseplan durch weitere leckere Rezepte noch gesünder und abwechslungsreicher zu machen.

Margret T. aus Nettetal (08.03.2017): Das vorherige Kochbuch Mediterrane Küche war sehr gut. Das neue Buch aber ist einfach der Knaller. Habe mein 1. Buch einer Tochter weitergegeben, damit sie auch damit arbeiten kann. Toll sind alle die guten neuen Tipps und die vegetarischen Gerichte. Ich finde, dieses Kochbuchdarf in keiner Küche fehlen. Ich vermisse wohl eine Rezeptübersicht, weil man sich dann besser mit dem Gericht vertraut machen kann.

Ohne Namen (08.03.2017): Ihre Rezepte sind nicht immer(!), aber immer wieder sehr, sehr lecker.

Gaby (08.03.2017): Hallo, es wäre schön, wenn eine Rezeptübersicht einsehbar wäre. Da ich keinerlei Fleisch esse - nur Fisch und vegetarisch - sind viele Rezepte für mich eher uninteressant. Eine Übersicht ist hilfreich zur Beurteilung der Gewichtung in "Fleisch" und "Nicht-Fleisch". Das mediterrane Kochbuch an sich finde ich eine super Idee.

Ulrich C. aus Königswinter (07.03.2017): Ich habe nach meiner Herzoperation im Jahre 2016 (Aortenklappen-Ersatz) in der Reha-Maßnahme in der Klinik Roderbirken in Leichlingen bereits viele sehr gute Anregungen zur Ernährungsumstellung bekommen. Ich freue mich auf dieses Kochbuch mit Anregungen zur mediterranen Küche, die ich sehr schätze. Tolle Idee der Herzstiftung, ein derartiges Kochbuch anzubieten.

Stephanie H. aus Langenfeld (07.03.2017): Ein tolles Buch mit hervorragenden Rezepten. Auch die verschiedenen Themen über eine gesunde Ernährung sind sehr interessant und ausführlich beschrieben. Ich freue mich schon auf die neue Ausgabe.

Lars P. aus Pinneberg (04.03.2017): Ich würde mir wünschen, dass dieses Kochbuch auch an Teilnehmer bei kardiologischen Reha-Maßnahmen angeboten wird.

Ingrid W. aus Geilenkirchen (04.03.2017): Es ist gut, so ein Buch für Betroffene zu erstellen. Bin gespannt. Gruß I. W.

Gaby aus Augsburg (02.03.2017): Endlich ist die neue Auflage erschienen. Ich habe es bestellt und freue mich darauf.

Claudia P. aus Röttenbach (24.02.2017): Vielen herzlichen Dank für die Neuauflage, warte schon sehnsüchtig darauf! LG CP

P. D. aus Lübeck (24.02.2017): Ich finde das Buch, ist heute eingetroffen, sehr gut. Als Anregung: Schön wäre es, wenn die Nährwertangaben bei den Gerichten ausgewiesen wären. Ansonsten ... toll. Vielen Dank.

Antwort der Deutschen Herzstiftung:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Zum Thema Nährwertangaben wies der Autor Gerald Wüchner in der ersten Ausgabe des Kochbuchs auf Folgendes hin:
„Liebe Leserinnen und Leser, dieses Buch ist kein Kochbuch für Diäten, Sie finden deshalb auch keine Nährwertangaben bei den einzelnen Rezepten. (…) Der große Vorteil der mediterranen Küche liegt darin, dass das Verhältnis von Kohlen­hydraten, Eiweiß, Fett und Ballast­stoffen aufgrund der Zusammensetzung schon besonders günstig ist.“
Um den Wunsch zahlreicher Leser nach Nährwertangaben dennoch Rechnung zu tragen, enthält die neue überarbeitete und erweiterte Auflage des Kochbuchs eine Kalorientabelle, mit der die Nährwerte der einzelnen Rezepte selbst ermittelt werden können.
Viel Freude beim Kochen und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Claudia P. aus Röttenbach (08.02.2017): Ich finde es sehr gut, dass die Herzstiftung ein Kochbuch zur Mediterranen Küche anbietet! Nur leider ganz schade, dass es im Moment vergriffen ist! Ich würde es gerne kaufen, da die Ernährung bei Herzerkrankungen eine sehr große Rolle spielt. Es wird auf dem Markt viel angeboten, meiner Meinung nach zu viel ... Und wer weiß, ob man allem vertrauen kann? Eine Neuauflage wäre sehr, sehr wünschenswert. LG CP

S. D. aus Hamburg (05.02.2017): Super.

Ohne Namen (05.02.2017): Schade, dass das Kochbuch inzwischen vergriffen ist :-(. Planen Sie eine Neuauflage oder überarbeitete Auflage? Es gibt zwar viele andere Kochbücher zur Mediterranen Küche, mich interessiert aber gerade auch der Zusammenhang und die Wirkungsweise einzelner Lebensmittel auf den Körper bzw. die Körperfunktionen.

Renate P. aus Bad Säckingen (06.12.2016): Aus gesundheitlichen Gründen habe ich mich entschieden, mein Leben und meine Ernährung komplett umzustellen. Ich möchte Gewicht reduzieren und meinen Blutdruck positiv beeinflussen. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich das Kochbuch "Mediterrane Küche" entdeckt habe. Und ich bin total begeistert. Nie hätte ich gedacht, dass gesunde Küche so lecker ist. Außerdem sieht jedes Gericht auf dem Teller sehr appetitlich aus. Die Rezepte sind gut beschrieben und somit leicht nachzukochen. Ich finde, wer meint, er könne nicht kochen, sollte sich das Kochbuch anschaffen und einfach einmal auszuprobieren. Es lohnt sich. Jetzt habe ich ein zweites Exemplar bestellt, das ich verschenken werde.

Hildegard F. aus Gernsheim (03.12.2016): Koche schon länger nach diesem Kochbuch. Die Rezepte sind sehr schmackhaft und abwechslungsreich.

Margret T. aus Nettetal (03.12.2016): Nutze dieses Kochbuch ständig und habe Etliches an meinem Kochen geändert. Es ist immer superlecker. Hätte gerne ein zweites Buch mit neuen Rezepten, Tipps und Erklärungen. Dieses Buch muss jeder haben.

Ohne Namen aus Biedenkopf (03.12.2016): Das Kochbuch ist eine tolle Ergänzung zur täglichen Küche und ein gutes Gefühl für alle Betroffene.

Erika K. aus München (03.12.2016): Nun habe ich ein Geschenk für viele Menschen mit Bluthochdruck. Auch kann ich es weiterempfehlen, und muss mir nicht mehr den Mund fransig reden.

Marion J. aus Friedrichshafen (02.12.2016): Mein Mann und ich kochen hauptsächlich Rezepte aus Ihrem Kochbuch, d. h. mindestens 5x die Woche. Seither sind unsere Cholesterinwerte normal, wir konnten unser Gewicht auf den richtigen Stand bringen und fühlen uns rundum wohl.

Günter W. aus Grasbrunn (23.11.2016): Gerade nach einer Herzerkrankung erachte ich eine gesunde Ernährung für sehr wichtig.

E. K. aus Nürnberg (21.11.2016): Endlich mal eine fundierte und nicht nur kommerzielle Ausgabe.

E. H. aus Untergruppenbach (11.11.2016): Ich habe es bestellt, weil ich mir einige gute Rezepte für eine gesunde Ernährung erhoffe. Übergewicht habe ich nicht, zum Glück auch noch keine Risikofaktoren - außer beruflichen Stress betr. Herzprobleme.

Schäfer-Lamps aus Glinde (09.11.2016): Wann kommt das nächste Buch von Gerald Wüchner heraus? Wir sind schon ganz gespannt und freuen uns darauf!

Herbert F. (02.11.2016): Ich finde es gut, dass die Herzstiftung ein Kochbuch zur Mediterranen Küche anbietet, weil ich davon ausgehe, dass die Herzstiftung neutraler bzw. objektiver und weniger kommerziell so etwas publiziert. Hoffentlich!

M. J. aus Friedrichshafen (26.10.2016): Ich koche seit einem halben Jahr bevorzugt aus diesem Kochbuch. Die Rezepte gelingen immer, sind schnell und leicht zubereitet und können so vielfältig variiert werden, dass keine Langeweile aufkommt. Die Tipps und ausführlichen Erklärungen und Ratschläge von Herrn Wüchner finde ich besonders wertvoll und praktisch. Sie machen dieses Kochbuch zu etwas Besonderem.

Harald K. aus Stockach (06.09.2016): Ja, da sind ganz tolle Rezepte drin. Das Buch besitze ich bereits. Ich brauche es jetzt als Geschenk.

Ina aus Helmstedt (02.09.2016): Auf die Herzstiftung bin ich leider erst durch den Herztod meines Vaters gestoßen. Das Kochbuch habe ich mir zugelegt, da ich unter Übergewicht leide und mein Arzt mir zu einer mediterranen Ernährung geraten hat. Die Gerichte sind lecker, schnell und einfach zubereitet. Das Einkaufen alleine macht schon viel Spaß und ich probiere immer neue Gemüsesorten und auch Obst aus, was ich vorher nie gegessen habe. Ich leide unter einer Fruktoseintoleranz, aber diese Gerichte bekommen mir sehr gut, habe nach dem Essen keine Probleme. Ich esse nun sogar Müsli mit Obst, aber ohne Zucker. In der Kantine suche ich mir nun mein Essen viel bewusster aus, tabu sind Currywurst mit Pommes geworden.

Renate S. aus Seevetal (02.08.2016): Der Artikel über die mediterrane Küche hat mich neugierig gemacht. Habe mir jetzt das Buch bestellt, ich denke das alles zu kochen wird mir Spaß machen. Bin ein Fan der mediterranen Küche.

Heide T. aus Dornum (18.07.2016): Der Artikel über Mediterrane Küche ist sehr interessant. Lange habe ich nach einem Kochbuch der Mediterranen Küche gesucht, endlich habe ich eins gefunden. Freue mich, dass ich bald danach kochen kann, habe das Buch gerade bestellt.

Karola D. aus Hoppegarten (15.06.2016): Ich habe das Kochbuch seit einiger Zeit und bin sehr zufrieden. Informativ und verständlich. Vor allem gesunde und schmackhafte Gerichte. Weiter so!

Shirley R. aus Dorsten (07.06.2016): Seit der Feststellung meiner KHK bin ich auf der Suche solch eines Kochbuchs und freue mich jetzt, schon bald daraus kochen zu dürfen.

H. aus Dortmund (17.05.2016): Eine super Hilfe für Patienten, die bisher die klassische deutsche Küche bevorzugt haben ...

Michaela H. aus Berlin-Spandau (21.04.2016): Die Artikel über Mediterrane Küche sind interessant und haben mich neugierig gemacht. Bei Mittelmeerküche denke ich sofort an Urlaub und Sonnenschein. Ich glaube, es schmeckt auch jedem. Ich bin gespannt auf gute Rezepte.

Christine L. aus Leipzig (17.04.2016): Ich bin erst durch die Herzstiftung auf dieses Kochbuch aufmerksam geworden. Ich hatte 2015 einen Herzinfarkt. Obwohl ich mich schon immer gesund ernährt hatte, wollte ich doch noch mehr tun. Seit September koche ich nun ausschließlich Rezepte aus diesem Kochbuch nach. Ich konnte in dieser Zeit mein Gewicht um 7 Kilo verringern und mein Cholesterin fängt auch an zu sinken. Des Weiteren sind die Gerichte sehr schmackhaft. Endlich ein Kochbuch, das für mich von Nutzen ist.

Margret T. aus Nettetal (17.04.2016): Ja, finde ich sehr gut. Dieses Kochbuch ist mittlerweile mein Lieblingskochbuch geworden. Ich würde mich total freuen, wenn ein weiteres folgen würde. Es enthält tolle Rezepte, super Tipps. Die Gerichte schmecken gut, sind sehr leicht .Das Pesto von Herrn Wüchner ist der Knaller. Eine super Geschenkidee. Nochmal, das Buch ist einfach spitze.

W. B. aus Hagen (13.04.2016): Liebe U. aus Neuss, der Meinung bin ich auch, ich hoffe sehr, dass ich durch diese Ernährung meinen Blutdruck in den Griff bekomme und ich irgendwann meine Medikamente absetzen kann. Auf jeden Fall habe ich durch diese gesunden Rezepte schon ein paar Pfunde verlorenen. Liebe Grüße B. W.

U. aus Neuss (12.04.2016): Das Kochbuch ist sehr gut. Die Informationen sind aufschlussreich. Ich bin ein Fan von diesem Buch. Bitte noch mehr Kochbücher dieser Art, das wäre super. Und viele Rezepte zum Nachkochen.

B. W. aus Hagen (07.04.2016): Hallo, ich schon wieder … Habe heute das Rezept Forelle mit Zartweizen überbacken nachgekocht. Leider bekam ich nirgends Forellenfilet. Und ich bin beim Rezepte-Nachkochen immer so nervös (dass ich auch alles hinkriege), dass mein Blutdruck deshalb immer schon in die Höhe schnellt. Liebe Grüße, B. W.

Beate W. aus Hagen (05.04.2016): Hallo, ich habe vor einer Woche dieses Buch bekommen und bin begeistert, habe das Rezept von Seite 150 schon gekocht und es war sehr lecker. Nun hätte ich gerne gewusst, ob ich das auch am nächsten Tag noch essen kann, weil wir nur zu zweit sind und ich für vier gekocht habe. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Antwort von Gerald Wüchner (Autor des Kochbuchs Mediterrane Küche): Vielen Dank für Ihre Rückfrage. Selbstverständlich können Sie das Gericht nochmals aufwärmen. Achten Sie bitte darauf, dass das Geflügel vollständig durchgegart ist. Herzliche Grüße! Ihr Gerald Wüchner

Ulla S. aus Greifswald (11.03.2016): Die mediterrane Küche ist die beste Alternative zur hier regional gebräuchlichen und mir von Kindheit an vertrauten "mecklenburgischen Küche"!

Ilse S. aus Dinslaken (19.02.2016): Leider bin ich keine einfallsreiche Köchin. Mir fallen immer nur die klassischen deutschen Gerichte ein mit Kartoffeln, Fleisch und Gemüse, leckere Eintöpfe oder gebratenen Fisch. Damit kann ich auch meinen Mann am besten zufriedenstellen. Jetzt musste mir ein Stent eingesetzt werden. Deshalb möchte ich mich unbedingt herzschonender ernähren und bin froh, dass mir dieses Kochbuch gute Anregungen zur gesünderen Ernährung geben kann. Im Übrigen wurde mir "Mediterrane Ernährung" ärztlicherseits empfohlen.

Karl R. aus Ciudad Quesada / Costa Rica (27.01.2016): Durch die Umstellung der Ernährung auf vorwiegend Mediterrane Küche konnte ich nicht nur mein Übergewicht, sondern auch den Bluthochdruck entschieden senken. Ich bin so dankbar, dass ich bei der Deutschen Herzstiftung Mitglied geworden bin und so immer an die neuesten Informationen komme. Vielen herzlichen Dank - Karl R. - Costa Rica

Andreas G. (18.01.2016): Ja, das finde ich sehr gut, denn wir wissen zwar alle, dass eine gesunde Ernährung gut und unbedingt empfehlenswert ist, aber theoretische Infos aus der Reha-Kur, bzw. kurze Kochkurse können nur anregen. Das Kochbuch ist eine wirkliche Hilfe für das weitere Leben auf meinem Weg in eine herzgesunde Zukunft und soll mir helfen, mich vor weiteren Herzinfarkten zu schützen.

Tina aus Essen (16.01.2016): Ich habe das Buch nach meiner Herz-OP von meiner Freundin geschenkt bekommen und muss echt sagen, mit der Reha zusammen fiel es mir echt leicht, die Umstellung auf mein neues Leben, denn durch das Buch habe ich mehr Hintergrundwissen, als wir bei der Reha erfahren haben. Super Idee mit dem Buch.

Jane R. aus Leipzig (15.12.2015): Mein Mann hatte kürzlich einen Herzinfarkt. Er hat zwar mit Kochen nichts am Hut, ist aber seit diesem Ereignis an gesunder Kost interessiert. Gemeinsam werden wir uns die mediterrane Küche erschließen.

Torsten W. aus Jüchen (05.12.2015): Ich bestelle jetzt schon das zweite Exemplar, um es zu verschenken. Ich denke, das ist die optimale Bewertung :-)

H. Konze aus Schönaich (18.11.2015): Halte mich während aller Schulferien am Mittelmeer auf und genieße dort die schmackhafte Küche, die sicher auch mein allgemeines Wohlbefinden sehr positiv beeinflusst. Wieder zu Hause bei meinem Hausarzt mit einem wissenden Lächeln: "Sie waren wohl wieder am Mittelmeer.“

Francisca G. aus Nürnberg (12.11.2015): Ich finde es sehr gut, wenn kompetente Mediziner sich auch um die Ernährung kümmern, da in der Alltagspraxis selten die Zeit dafür da ist und man relativ allein gelassen wird. Vielen Dank dafür.

Walter P. (02.11.2015): Gesündere Lebensweise beinhaltet natürlich auch gesünderes Essen.

Kristina S. (19.10.2015): Ich finde es gut, anhand von praktischen Rezepten zu erlernen, auf was man achten muss, um sich herzgesünder zu ernähren.

Christel E. aus Erfurt (12.10.2015): Ich finde es sehr gut, dieses Kochbuch anzubieten. Durch die Erkrankung ist man ohnehin etwas unsicher geworden, welche Nahrung ist gut für mich und welche sollte ich besser einschränken oder ganz meiden. Eigentlich "gesunde" Lebensmittel sind plötzlich nicht mehr zu empfehlen, weil sie die Wirkung der Medikamente ungünstig beeinflussen könnten. In dieser Situation ist ein Ratgeber wie Ihr "Kochbuch zur Mediterranen Küche" sehr hilfreich.

Helga K. aus Krefeld (28.08.2015): Sehr geehrter Herr Wüchner, seit mehr als einem Jahr koche ich nun schon nach ihrem Kochbuch und bin immer noch total begeistert. Aus jedem Rezept sprüht mir der mediterrane Geist entgegen und manchmal weiß ich gar nicht, was ich zuerst kochen soll. Die Blutwerte meines Mannes (LDL, HDL) sind sehr gut geworden und zusammen mit Ausdauertraining ist er zum Vorzeigepatienten (4 Stents) geworden. Nun habe ich eine Frage zum Kochbuch, 9. Ausgabe: Seite 100 ist ein Bild von einem Gericht. Wo finde ich das Rezept? Über eine Antwort würde ich mich freuen!
Mit freundlichem Gruß
Helga K.

Annette B. aus Xanten (24.08.2015): Leider erst durch die schwere Herzerkrankung meines Vaters sind wir auf dieses Kochbuch aufmerksam geworden. Seit zwei Wochen wird aufmerksam geschmökert und gekocht und alle in der Familie sind hellauf begeistert. Die Rezepte sind einfach nachzukochen und geschmacklich wunderbar. Den einzigen Kritikpunkt, den ich anzubringen habe: Mir fehlen die Fotos der fertigen Gerichte, das Auge ißt nun mal mit.

S. aus Essen (18.08.2015): Richtige Ernährung ist eine der Grundsäulen der Gesundheit. Leider ist die Ernährungslehre immer vernachlässigt worden. Bewusstes Einkaufen und Zubereiten der Speisen sollte ein 1. Anliegen sein.

H. M. aus Bad Rappenau (31.07.2015): Das Kochbuch finde ich sehr hilfreich und ich hätte gerne auch weitere Vorschläge, den Lebensstil betreffend. Z. B auf der Grundlage von Ornish.

Hans-Jochen P. aus Euskirchen (05.07.2015): Ich habe das Kochbuch von Beginn an gelesen. Obwohl ich gerne koche und ein gewisses Grundwissen habe, habe ich besonders die Seiten 1 bis 78, dem Beginn des Rezeptteiles, inspiriert. Hier wird leicht verständlich die Thematik dargestellt. Ich habe daher kaum Verständnis für Kommentare, die sich an der langen Einleitung stören. Ein Kochbuch, das ich vorbehaltlos weiterempfehlen kann. Auch für Menschen ohne Vorerkrankung empfehlenswert.

Annette K. aus Menden (06.05.2015): Kein typisches Kochbuch! Viele Tipps, tolle Infos, wunderbare Rezepte! Uneingeschränkt empfehlenswert. Ich habe es bestellt, da mein Bruder kürzlich einen schweren Herzinfarkt hatte und bin ganz begeistert. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen und ich werde jetzt alle lieben Menschen aus meinem Verwandten- und Bekanntenkreis damit beglücken.

Bosch BKK aus Homburg (05.05.2015): Wir setzen das hervorragende Buch als Sachpreis bei einem Ernährungsquiz anlässlich Kantinenaktionstagen der Bosch BKK zum Thema "Gesund ernähren und sich wohlfühlen" ein.

Ohne Namen (27.04.2015): Fleischlose Kost hilft mir erheblich bei der Minderung von Gelenkschmerzen. Ich habe die Hoffnung, dass konsequente mediterrane Ernährung auch stabilisierend bei meinen Herzrhythmusstörungen wirkt.

Charlotte W. aus Düsseldorf (14.04.2015): Ich habe ein eben solches Kochbuch gesucht und freue mich, dass ich hier fündig geworden bin. Danke!

Gudrun F. aus Mönchengladbach (28.02.2015): Sehr tolles Buch, ich habe es gestern erhalten.

Bettina Köster aus Grasberg bei Bremen (24.02.2015): Ich habe das Kochbuch seit Anfang Januar und kann es gar nicht wieder aus der Hand legen. 2 Tage habe ich es intensiv durchgelesen, seitdem koche ich min. 2x die Woche aus diesem Buch. Alles ist sehr leicht beschrieben, ich kann die Zutaten in meinem Supermarkt oder Wochenmarkt bekommen und die Tipps auf jeder Seite sind perfekt umzusetzen. Geschmacklich ist jedes Rezept der Hammer. Großes Lob an den Koch/Autor, weiterhin viel Erfolg und ich wünsche mir eine Fortsetzung.

Brigitta E. aus Duisburg (18.02.2015): Ich habe das Kochbuch heute erhalten und bin total begeistert, so wunderschöne Berichte über Kreta, alles ausführlich erläutert, ob es um Olivenöl geht, um Käse, Gemüse, es fehlt nichts, und die wunderbaren Rezepte, angefangen von Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Dips, Salate, es fehlt nichts. Ich habe direkt ein Rezept ausprobiert und zwar Briam, die Kretische Gemüsepfanne, einfach nur empfehlenswert, ich werde jetzt alles rauf-und runterkochen ...

E. Haasis aus Albstadt (03.02.2015): Geniales Kochbuch, leckere Rezepte. So macht das Kochen mit Gemüse Spaß (und nicht nur mit Gemüse - auch die Fischrezepte sind beachtenswert!). Und es schmeckt prima.

Heiko U. aus Sachsen (30.01.2015): Ich habe das Buch heute bekommen. Vielen Dank. Bin nach dem ersten Durchschauen total begeistert, da nicht nur Rezepte aufgeführt sind, sondern auch alles verständlich erklärt ist in Bezug, warum und weshalb dieses oder jenes gut und gesund ist. Ein großes Lob an die Herzstiftung für dieses Buch.

Rita Winkelmann aus Würselen (12.01.2015): Ich selbst habe das Kochbuch schon, bin davon begeistert und bestelle dies nun für einen Bekannten als Geburtstagsgeschenk.

Mareike V. aus Hochheim (06.01.2015): Ich esse leidenschaftlich gerne Pizza, Pasta und eigentlich auch Schnitzel. Ich ernähre mich jetzt seit einem Jahr vegetarisch, hin und wieder nasche ich auch ganz gerne mal, was eigentlich nicht weiter schlimm ist, aber trotzdem habe ich immer öfter das Gefühl, dass ich mich noch gesünder ernähren muss, daher habe ich mir nun das Kochbuch bestellt. Bin schon ganz gespannt.

Claudia Niederreiter aus Hörsching/Österreich (02.01.2015): Ja, ich finde es sehr gut, dass die Herzstiftung ein Buch zu diesem interessanten Thema anbietet. Ich habe mich viel über mediterrane Küchen informiert und mich schließlich für dieses Buch entschieden. Ich hoffe, es entspricht meinen Erwartungen.

Ulrich Fietz aus Krefeld (20.12.2014): Dieses Buch ist wunderbar. Meine Frau hat es mir geschenkt, damit ich es schaffe, meine Ernährung umzustellen. Unser diesjähriges Weihnachtsmenü kommt aus diesem Buch.

Brigitte aus Gifhorn (04.12.2014): Ich habe gerade dieses vielversprechende Kochbuch bestellt und bin gespannt, wie mir die Rezepte gefallen werden.

Ohne Namen (07.11.2014): Ich muss das Kochbuch erst in den Händen halten und kann mich dann dazu äußern.

Bernd T. aus Dortmund (09.10.2014): Sehr gutes Kochbuch mit ausführlichen Erklärungen über Herz- und Gesundheitsprobleme - und natürlich ganz tollen Rezepten!

Damaris B. aus Immenreuth (30.09.2014): Ja, die Mittelmeerküche bietet eine Vielzahl von schmackhaften Gerichten und inzwischen haben die typischen Kräuter auch den Weg in unsere Küchen gefunden. Einige Anregungen hierzu vertiefen das Verständnis für diese gesunde und kreative Küche. Ich koche schon seit Jahren mediterran und habe keinerlei Probleme mit Cholesterin etc.

Petra Schmidt aus Waldbröl (19.09.2014): Das Buch finde ich richtig gut. Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und bin überrascht, wie einfach man gesund und lecker essen kann. Kann ich jedem empfehlen!

Regina H. aus Benowa / Australien (14.09.2014): Ich lebe in Australien und erfreue mich täglich, mit meinen eigenen Kräutern nach diesem Kochbuch zu kochen. Heute habe ich ein weiteres Kochbuch für meine Freundin (herzkrank) in Deutschland bestellt. Es ist sehr gesund und super lecker, so zu kochen. Ein Dankeschön an die Herzstiftung!

Volker K. aus Müllheim (05.08.2014): Das mit dem gesunden Kochen haben die Italiener im Griff wie das Verteidigen im Fußball!

Werner R. aus Gießen (03.08.2014): Spätestens jetzt, nach Herzkatheter und drei Stents, im zarten Alter von 73 Jahren, ist es Zeit, meine Ernährung umzustellen, um das Herz zu entlasten. Hilfreich hierbei wird mir das Kochbuch zur mediterranen Küche, welches ich soeben bestellt habe. Als Hobbykoch und Feinschmecker bin ich gespannt, was mich da erwartet.

Friedhelm aus Viersen (30.07.2014): Ich habe das Buch eben erhalten und natürlich sofort durchgeblättert. Die einführenden Seiten machen schon den Unterschied zu normalen Kochbüchern aus, denn man kann sofort erkennen, für wen das Buch interessant ist. Und interessant ist es nicht nur für uns Herzkranke, sondern für alle Menschen, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen, um ihr Herz und auch andere Organe möglichst in gutem Zustand zu erhalten. Und das wird uns hoffentlich ein längeres Leben ermöglichen. Wie sagt man so schön? - "Von nichts kommt nichts". Und jetzt werde ich dieses Buch mit Ruhe lesen.

Karl-Heinz L. aus Stadtlohn (27.07.2014): Seit Juni 2014 bin ich Mitglied der Herzstiftung. Die Informationen sind für mich sehr wichtig und haben meine Einstellung zur Herzerkrankung positiv beeinflusst.

Friedhelm M. aus Viersen (23.07.2014): Bedingt durch größeres Übergewicht habe ich meine Ernährung schon auf Vollwert- und auch vegetarische Kost umgestellt. Ausnahmen bei der vegetarischen Kost sind lediglich Fisch und hin und wieder mal etwas Geflügel. Jetzt bin ich sehr interessiert daran, noch weitere Informationen bezüglich der richtigen Ernährung zu bekommen und freue mich aus diesem Grund auf dieses Buch, welches ich bestellt habe.

Martina E. aus Lage (18.07.2014): Ich habe gerade das Kochbuch bestellt und freue mich auf die Rezepte. Mein Mann und ich sind Griechenlandfans und kochen daher öfter griechisch. Da wir beide übergewichtig sind und zu hohen Blutdruck haben, möchte ich es nun mit den Rezepten aus dem Kochbuch versuchen.

Fritz H. aus Bodenwerder (21.06.2014): Wir kochen seit Jahren danach und haben viele Rezepte mit heimischem Gemüse variiert. Die Blutdruck- und Cholesterinwerte sowie der Blutzucker haben sich durchweg positiv entwickelt.

Christian Kaskel aus Wilhelmshaven (24.04.2014): Es wird in Deutschland noch sehr ungesund gekocht mit viel tierischen Fetten.

Meta Fischer aus Rodgau (18.03.2014): Da die richtige Ernährung Grundlage unserer Gesundheit ist, finde ich es ausgezeichnet, daß dieses Kochbuch von der Herzstiftung angeboten wird. Vielen Dank

Dieter B. aus Mülheim a. d. Ruhr (16.03.2014): Die Idee, Ernährungsvorgaben für Herzpatienten in ein Kochbuch - noch dazu Rezepte der beliebten mediterranen Küche - unterzubringen, ist ideal. Ich freue mich als begeisterter Hobbykoch darauf!

Wolfgang S. aus Herzogenrath (09.03.2014): Ich habe mit der mediterranen Küche positive Erfahrung für mein Herz gemacht. Mein Gewicht ist reduziert und mein Blutdruck hat sich gesenkt.

Helga Küster aus Krefeld (15.02.2014): Gerade habe ich das Kochbuch erworben und bin schlichtweg begeistert. Super Informationen und tolle Rezepte!

Daniela aus Poing (18.01.2014): Ich koche ebenfalls nach diesem Buch. Die Rezepte sind hervorragend und können leicht mit anderen Zutaten variiert werden. Statt nur Kaffee und O-Saft gibts nun türkischen Joghurt mit Honig, Früchten und Haferflocken zum Frühstück. Dazu eine Scheibe Vollkornbrot mit Tomate oder Gurke und Quarkaufstrich. Das hält bis mittags an. Mittags gibts die Reste vom Abendessen am Vortag und abends wieder neu Gekochtes. Hervorragend, einfach, lecker, und das Wohlbefinden ist seitdem ein ganz Neues. Vielen Dank, liebe Herzstiftung! Ihr habt geschafft, was zig Ernährungskurse vorher nicht geschafft haben.

Rosmarie Z. aus der Lüneburger Heide (17.01.2014): Das ist ganz hervorragend! Ich koche zwar schon lange gern mediterran, freue mich aber immer über neue Anregungen!

Anton Wagner (06.01.2014): Ich koche seit einiger Zeit mit diesem Buch und ich muß sagen, die Rezepte gelingen und die Mahlzeiten schmecken hervorragend.

Joachim B. (30.12.2013): Die Frage nach dem richtigen Essen taucht als Rentner täglich auf. Dieses Kochbuch dürfte dabei eine große Hilfe sein.

Kurt R. aus Kirkel (28.12.2013): Dieses Kochbuch ist für jeden Herzpatienten eine Bereicherung.

Heinrich S. aus Scheßlitz (26.12.2013): Bei meinem Reha-Aufenthalt im Dez. 2013 hatte ich, als völliger Laie, das Vergnügen zusammen mit anderen Teilnehmern in der Lehrküche der Frankenklinik, Bad Neustadt, daraus ein Menü zu "kreieren". Prima Rezepte, verständlich in der Zubereitung beschrieben, sind garniert von wertvollen Hinweisen und Erklärungen bzgl. einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung.

R. E. aus Regensburg (22.12.2013): Beispiele als Anregung, zum Nachdenken und Nachahmen haben sich in der Praxis sehr bewährt. Deshalb finde ich es sehr gut, wenn die Deutsche Herzstiftung dies durch ein Kochbuch Mediterrane Küche unterstützt und fördert.

Hans-Peter W. aus Niederkassel (16.12.2013): Ich habe bei einer "Reha" in der DAK Weserland Klink in Bad-Pyrmont Mediterran gegessen. Es war einfach gut, ich war immer satt und habe dabei noch 6 kg abgenommen. Jetzt habe ich mir für zu Hause Ihr Buch bestellt.

Sabine Holsten aus Hemslingen (12.12.2013): Damit immer mehr Menschen feststellen, wie lecker und abwechslungsreich eine fleischarme Ernährung sein kann.

Heinz W. aus Hemer (12.12.2013): Ja, das finde ich sehr gut, denn wir wissen zwar alle, dass eine gesunde Ernährung gut und unbedingt empfehlenswert ist, aber theoretische Infos an Tafeln in der Reha-Kur, bzw. kurze Kochkurse können nur anregen. Das Kochbuch ist eine wirkliche Hilfe für das weitere leben auf unserem Weg in eine herzgesunde Zukunft.

Daniela Braeuer aus Leipzig (28.10.2013): Es ist immer gut auf richtige und gesunde Ernährung zu achten und dabei noch richtige Tipps von einem Profi!! Wer Wert auf seine Gesundheit legt, sollte mit einer richtigen Ernährung anfangen und den Ausgleich mit Sport suchen.

Peter Biesenbach aus Hückeswagen (22.09.2013): Hervorragende Rezepte. Das Buch macht nur Freude.

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten. ➞ Einfach auf den Button klicken und unkompliziert anmelden:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 4.559 Meinungen zur Mitgliedschaft

Probekapitel

Hier können Sie sich gerne das Inhaltsverzeichnis des Kochbuchs + zwei Rezepte herunterladen.

Presse-Echo

„Wüchner – der Bocuse der Diätküche” (Mainpost)
„Wüchner ist Mr.-Kreta-Küche-live” (GV-Partner Magazin)
„Ein Mittelmeerkoch aus Franken” (Nürnberger Nachrichten)
„Wo der Trend isst, ist Wüchner” (GV-Partner Magazin)

Kontakt zur Kochbuch-Redaktion

Sollten Sie für das Kochbuch noch Verbesserungsvorschläge haben oder einen Fehler finden, dann schreiben Sie doch eine kurze E-Mail an unsere Kochbuch-Redaktion. Wir freuen uns über jeden Hinweis.

Bluthochdruck

Tipp: Sonderband für Betroffene

Sonderband-Bluthochdruck

Was muss man über die Ne­ben­wir­kun­gen von Blutdruck-Medikamenten wissen? Welche Ernährung hilft bei einem Blut­hoch­druck? Das und vieles mehr beantwortet der Son­der­band, den die Herz­stiftung Men­schen mit einem zu hohen Blutdruck emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Sonderband ➞ hier kostenlos bestellen.

Empfehlung

Sonderband zu KHK
und Herzinfarkt

Abbildung KHK-Herzinfarkt-Sonderband

Dieser Sonderband ist allen Menschen mit einer KHK oder einem Herzinfarkt zu empfehlen. Aus­ge­wie­se­ne Herzspezialisten er­läu­tern darin aus­führ­lich die wichtigsten Therapien bei ei­ner koronaren Herzkrankheit und nach einem Herzinfarkt. Mitglieder können den Son­der­band hier kostenlos bestellen.

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ausführlich der 144-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Herzstiftungs-Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Ihrer Herzkrankheit?

Sprechstunde

© istockphoto.com/lovleah

Bei Fragen zu Ihrer Herzkrankheit können Sie als Mitglied unsere ➞ Online-Sprechstunde nutzen.

Kurzer Online-Test

Kennen Sie Ihr Herzinfarkt-Risiko?

Über 300.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt. Testen Sie hier Ihr Risiko: ➞ Zum Online-Test

Empfehlung

Herzschwäche-Sonderband

Abbildung Herzschwäche-Sonderband

Allen Menschen mit einer Herz­schwäche empfiehlt die Herz­stif­tung den Sonderband „Das schwa­che Herz”, in dem aus­ge­wie­sene Herzspezialisten ausführlich die wichtigsten Therapien bei einer Herz­schwä­che erläutern. Für wei­tere Infos zu dem 160-seitigen Son­der­band bitte » hier klicken.