Hier Schrittzähler anfordern und Herzschutz aufbauen

Nutzen Sie das Schrittzähler-Angebot der Deutschen Herzstiftung

Bislang ➞ 222 Kommentare zu diesem Herzstiftungs-Service

Wollen Sie Ihre Gesundheit unkompliziert mit mehr Bewegung schützen? Und wollen Sie dafür nicht unbedingt eine neue Sportart anfangen? Dann könnte die Teilnahme an dem neuen Schrittzähler-Programm der Herzstiftung für Sie interessant sein. Abgesehen von einem Schrittzähler (➞ Be­stell­mög­lich­keit siehe unten) und bequemen Schuhen brauchen Sie dafür keine spezielle Zusatz-Ausrüstung.

Den Schrittzähler tragen Sie einfach im Alltag am Körper (z. B. am Gürtel oder an einer Umhängeschlaufe). Auf der Anzeige können Sie dann jederzeit ablesen, wie viele Schritte Ihnen noch bis zu Ihrem selbstgesteckten Tagesziel fehlen und ob es sich vielleicht anbietet, kurzfristig noch eine zusätzliche Bewegungseinheit einzulegen.

Hinweis: Viele Schrittzähler zeichnen nur die Gesamtschrittzahl auf. Der Schrittzähler, den Sie unten bestellen können, besitzt darüber hinaus eine Funktion, mit der alle am Stück zurückgelegten Schritte gesondert registriert werden. Dies ist interessant, wenn man davon ausgeht, dass direkt am Stück absolvierte Bewegung besonders förderlich für die Gesundheit ist.

Schrittzahl komfortabel online auswerten

Als besonderen Service bietet die Herzstiftung den Teilnehmern die Möglichkeit, kostenfrei die Online-Schrittzähler-Plattform der Herzstiftung zu nutzen. Auf diese Weise können Sie sich jederzeit sportmedizinisch äußerst hilfreiche Auswertungen zu Ihren Bewegungsumfängen anzeigen lassen, z. B. erreichter Tagesdurchschnitt, gleichzeitiger Kalorienverbrauch oder die im Laufe der Zeit erzielten Leistungssteigerungen (zum Hochladen der Daten den Schrittzähler einfach in den PC stecken).

Wem empfiehlt die Herzstiftung das Schrittzähler-Angebot?

Die Herzstiftung empfiehlt die Schrittbox allen, die sich unkompliziert im Alltag (oder auch beim Wandern, Spazierengehen, Walken, Joggen) mit mehr Bewegung einen besseren Schutz vor Herz-Erkrankungen aufbauen wollen. Die Bestellung ist hier für 39,90 Euro möglich (keine weiteren Kosten für die Nutzung der Herzstiftungs-Schrittzähler-Plattform).

Bestellung der Schrittbox
Schrittbox

Inhalt:

  • 1x Schrittzähler (Omron Walking Style Pro 2.0)
  • 1x Sportmedizinischer Ratgeber "Dein bewegtes Leben" (40 Seiten, Vorwort von Prof. Dr. med. Dietrich Andresen)
  • 1x Anleitung für Zugang zur Online-Plattform

Stück à 39,90 €
+ Versand (3,80 €)

Summe inkl. MwSt. u. Versand:
Bestellung durch:
Zahlungsweg wählen:

Nichts mehr verpassen:
Ich möchte zusätzlich den kostenfreien Herzstiftungs-Newsletter mit regelmäßigen Tipps zu Herzerkrankungen abonnieren (jederzeit abbestellbar):

Abbildung des Herzstiftungs-Newsletters

Hinweis: Systemvoraussetzung zur Synchronisation der Schritte am PC ist Windows 7 und Mac OS 10.8 aufwärts. Die Nutzung der Plattfom mit Windows XP ist nicht mit allen Internet-Browsern möglich. Bei nicht korrekter Darstellung greifen Sie auf Mozilla Firefox zurück.

(Redaktion: Dr. med. Karl Eberius)

Bislang 222 Kommentare zu diesem Herzstiftungs-Service

Michael aus Kitzingen (22.07.2016): Dass Bewegungsmangel ein Risikofaktor ist, habe ich selbst erfahren müssen. So ein Schrittzähler kann vor allem im Alltag motivieren, nach Möglichkeiten zum Schrittegehen zu suchen. Insofern bekommt man überhaupt eine Vorstellung, was 10.000 Schritte sind.

Helma G. aus Mönchengladbach (01.07.2016): Ich finde sehr gut, dass die Herzstiftung ein umfangreiches Schrittzähler-Programm anbietet. Mein Mann hat gerade einen Herzinfarkt überstanden.

Wera B. aus Castrop-Rauxel (25.06.2016): Ich halte die Bewegung für sehr wichtig. Ich habe letzten Herbst eine mechanische Aortenklappe bekommen. Zu dem plagte mich Adipositas. Vor der OP waren Sport und Bewegung fast schon ein Tabuthema für mich. Nach der OP habe ich in der Reha begonnen, spazieren zu gehen und meine Schritte zu zählen, da mir nicht bewusst war, wie viele Schritte ich überhaupt so mache. Motiviert, meinem Herz Gutes zu tun, habe ich inzwischen fast 30 Kilo abgenommen und nur noch leichtes Übergewicht. Das auch noch loszuwerden, ist mein nächstes Ziel. Dank Herzsport, regelmäßigen Spaziergängen und einer leicht veränderten Ernährung geht es mir und meinem Herzen besser :-) Habe meinen Schrittzähler gestern leider verloren, daher heute gleich einen neuen bestellt. Bisher habe ich noch keine Online-Auswertung gefahren, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ist sicher hilfreich.

W. W. aus Untermeitingen (13.06.2016): Finde ich sehr gut und auch sehr wichtig!

Friedrich O. aus Stuttgart (04.06.2016): Habe soeben meinen zweiten Schrittzähler bestellt. Der erste ist drei Jahre alt und muss ersetzt werden. Ohne das Gerät und die tägliche Auswertung meiner Aktivitäten könnte ich nicht mehr vernünftig leben.

Ohne Namen (29.05.2016): Ich halte Bewegung für sehr wichtig, nur, welche Sportart ist bei starken Muskelschmerzen (Cholesterinmedikamente) und extremer Luftnot (Asthma) möglich? Radfahren kann ich nur mit Mundschutz (Allergiker).

Antwort der Deutschen Herzstiftung: Vielen Dank für Ihren Kommentar. Für Fragen zu diesem Thema können Sie am einfachsten die » Sprechstunde der Herzstiftung nutzen, da unsere Herzexperten an dieser Stelle keine Nachfragen beantworten können. Alles Gute und herzliche Grüße! Ihre Deutsche Herzstiftung

Jörg M. aus Erftstadt (24.05.2016): Der Schrittzähler ist ein gutes Instrument, um die Fitness zu unterstützen. So ist man jederzeit im Bilde, wie viel man sich am Tag bewegt hat. Zudem kommt ein gesunder Ehrgeiz auf, um seine Werte zu toppen. Habe nun schon meinen zweiten bestellt.

Monika S. aus Siegburg (10.05.2016): Ich halte Bewegung für extrem wichtig, um die Gesundheit auch im Alter zu erhalten. Ich laufe seit über 20 Jahren regelmäßig etwa 45 bis 60 Minuten pro Tag, an mindestens 5 Tagen in der Woche. Ich halte damit mein Gewicht und bin topfit. Übrigens, es geht sogar bei Schnee. Dann laufe ich halt in der Wohnung. Das klingt zwar ein bisschen komisch, aber es geht ja um die Bewegung. Ich finde es angenehmer als auf dem Laufband zu laufen.

Ursula aus NRW (08.05.2016): Durch die Informationen der Deutschen Herzstiftung wurde mir klar, wie wichtig Bewegung ist. Deshalb habe ich mir nun den Schrittzähler bestellt, um im Rahmen meiner Möglichkeiten mehr Bewegung in meinen Alltag zu bringen, und bin froh darüber, dass dieses Schrittzähler-Programm der Herzstiftung mich dabei unterstützt.

Wilfried aus Lippe (05.05.2016): Bewegung ist das A und O, um im Leben fit zu bleiben. Das Schrittzählerprogramm der Deutschen Herzstiftung ist dabei sicherlich für viele Menschen eine große Hilfe.

Petra T. aus Konstanz (03.05.2016): Da ich beruflich viel am Schreibtisch sitze, möchte ich mal wissen, wie viel ich mich effektiv bewege. Meinem Mann, Hausmann und Vater, bestelle ich gleich einen Zähler mit. Trotz oder gerade wegen der Kinder haben wir beide ein paar Kilos zugelegt, welche wir beide gerne wieder loswerden wollen.

Kent N. aus Wermelskirchen (23.04.2016): Ja, Bewegung finde ich sehr gut. Ich freue mich schon, wenn ich endlich loslegen kann. Die Selbstkontrolle spornt mich hoffentlich noch etwas mehr an, meine Bewegung im Alltag zu optimieren.

Joachim aus Bevern (19.04.2016): Ja, denn ich mache schon einige Zeit viel an Bewegung und Sport, aber es ist beim Gehen und Wandern nach Gefühl, aber nicht nachgewiesen oder gemessen. Ich möchte es jetzt kontrollieren und messbar durchführen.

Wilfriede S. aus Pritzwalk (17.04.2016): Der Informationsdienst der Herzstiftung informiert über viele medizinische Fachbegriffe, Veranstaltungstermine über Herz-Seminare und Vorträge. Als Mitglied der Herzstiftung erhalte ich regelmäßig Zeitschriften. Ich koche auch oft nach dem Kochbuch "Mediterrane Küche ".Da ich übergewichtig bin, will ich jetzt das Schrittzählerprogramm nutzen, um mehr Bewegung in meinen tgl. Tagesablauf zu bringen . Ich hoffe, dass ich damit eine bessere Kontrolle über meine Bewegung erhalte und auch ein paar kg verliere. Meine Erkrankungen lassen leider keinen Sport mehr zu, aber ich will mich damit zum Gehen und Laufen ermuntern, denn ich weiß, wie wichtig das ist.

Silvia K. aus Walldürn (11.04.2016): Ich finde, regelmäßige Bewegung ist das A und O meiner Gesundheit. Den Schrittzähler finde ich gut, damit ich eine kleine Selbstkontrolle habe und dadurch animiert werde, immer wieder dabeizubleiben und vielleicht ein bisschen mehr zu machen.

Ingo S. aus K. (25.03.2016): Ich hoffe, dass mir der Schrittzähler bei der Selbsteinschätzung meines erforderlichen Bewegungspensums hilft; eine objektive Auswertung ist natürlich eine gute Zusatzleistung. Ansonsten: Bewegung ist für alles gut.

Carlo aus Dümmer (22.03.2016): Nach meinem Herzinfarkt halte ich Bewegung für sehr wichtig, bin aber über das Belastungsmaß unsicher. Ich erhoffe mir vom Beiprogramm zum Schrittzähler Hilfe.

Reiner O. (25.02.2016): Bewegung ist sehr wichtig, ohne den Sport wäre ich nicht so schnell wieder auf die Beine gekommen und ich hätte meine KHK nicht bemerkt. Das Schrittzähler-Programm der Herzstiftung finde ich sehr gut, weil man sehr gut sieht, was man für seine Herzgesundheit getan hat oder noch tun muss.

Jutta S. aus Moers (16.02.2016): Ich ernähre mich sehr gesund und habe ausreichend Bewegung an der frischen Luft. Werde jetzt 57 Jahre und bin vollkommen gesund. Der Schrittzähler ist ein Geburtstags-Geschenk für meine Freundin. Als Ansporn dafür, dass sie sich ausreichend bewegt.

Marina B. aus Frankfurt (09.02.2016): Mir sind seit jeher Sport und Bewegung immens wichtig, vor allem wird mir mit zunehmendem Alter bewusst, wie sehr Gesundheit und Lebensqualität dadurch beeinflusst werden. Ich finde das Schrittzählerprogramm ausgezeichnet, es wirkt äußerst motivierend, wenn sich hier und da ein gewisser Schlendrian einschleichen will. Bewegung und gesunde Ernährung sind nun mal die besten Mittel, um Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen.

Peter W. aus Erlenbach (28.12.2015): Sehr gutes und lebensschützendes Angebot zu einem außergewöhnlich günstigen Preis.

Steffi G. aus Stralsund (24.12.2015): Bewegung ist ALLES! Ohne Bewegung ist alles NIX, besonders natürlich im Alter!!!

Dr. Günter R. aus Halle (Saale) (23.12.2015): Ja, finde diesen Service sehr gut. Bin gespannt, wie meine Frau damit umgehen kann.

Manfred W. aus Erkrath (18.12.2015): Bewegung hält Leib und Seele zusammen. Nebenbei verhindert ausreichend Bewegung auch noch Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Was will man mehr? Für den Schrittzähler der Herzstiftung habe ich mich entschieden, weil dazu ein umfangreiches Schrittzähler-Programm angeboten wird.

Ohne Namen (06.12.2015): Ich finde es phantastisch, dass die Herzstiftung Schrittzähler getestet hat für ihre Patienten und somit die Entscheidung zum Kauf erleichtert. Der erste Schritt zu mehr Schritten am Tag.

Anita R. aus Oschersleben (26.11.2015): Für sehr wichtig halte ich Bewegung, ich finde gut, dass es so ein Programm gibt, und bin gespannt wie alles funktioniert.

J. K. aus Leverkusen (25.11.2015): Ich halte Bewegung für sehr wichtig und werde deshalb meinem lieben Mann ein Geschenk machen. Zu Weihnachten wird er diesen Schrittzähler bekommen und er wird ihn im neuen Jahr hoffentlich benutzen. Mit meiner Hilfe und dem Schrittzähler werden wir den Pfunden nach seiner Herz-Op (kein Rauchen mehr) an den Kragen gehen. Ich hoffe, es klappt alles. Halte euch gerne auf dem Laufenden. L. G., J. K.

H.-J. K. aus Berlin (16.11.2015): Seit zwei Jahren trage ich den Schrittzähler der Herzstiftung am Gürtel und lasse meine Daten im Internet auswerten. So konnte ich feststellen, dass ich 2014 insgesamt 1.200 km gelaufen bin; dies entspricht der Entfernung Berlin-Sizilien. Auch in diesem Jahr werden es nicht weniger km sein. Dass mir dies mit einem Stent am Herzen und mit 85 Jahren noch gelingt, erfüllt mich mit Dankbarkeit. Zweimal wöchentlich nehme ich am Herzsport teil, intensiv lese ich die guten Ratschläge der Herzstiftung. Gut finde ich, dass ich mich im Auswertungsprogramm auf der Schrittzähler-Plattform mit Gleichaltrigen vergleichen kann. Das spornt an! Ich wünsche der Herzstiftung weiterhin viel Erfolg für ihr segensreiches Wirken.

Dr. Wolfgang H. aus Fürth / Bayern (13.11.2015): Das Schrittzähler-Programm (Schrittbox + sportmedizinischer Ratgeber) ist ein zugkräftiges Programm, daß mich zu mehr Bewegung im Alltag verführt. Einfach, wirkungsvoll und zuverlässig kann ich mich über meine täglichen Schrittaktivitäten informieren. Danke.

Karin S. aus Erftstadt (03.11.2015): Bewegung halte ich für sehr wichtig, sowohl als Prävention als auch bei bereits vorhandenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Idee eines Schrittzähler-Programms finde ich sehr gut und werde gerne Gebrauch davon machen.

G. Richter aus Neckartenzlingen (30.09.2015): Ich finde es gut, daß der Schrittzähler von der Herzstiftung angeboten wird. Da bin ich sicher, daß ich auch das richtige Gerät erhalte. Ich bin ich gespannt, wieviel Schritte ich bei meiner fast täglichen Laufrunde zurücklege. Ich freue mich schon sehr auf dieses Gerät!

Joachim N. aus Wangerland (28.09.2015): Ich muß und gehe sehr viel stramm spazieren. Aber: Man kennt im Ort viele Leute, bleibt deshalb häufig stehen, redet und weiß am Ende gar nicht, wie viel und wie lange man eigentlich wirklich gelaufen ist. Das wird jetzt anders, weil der Schrittzähler auf mich "aufpasst" und mich ermahnt. Außerdem ist er auch ein gutes Argument, sich gar nicht erst aufhalten zu lassen. Jetzt bleibe ich noch intensiver dran.

Peter H. aus Lübeck (13.09.2015): Ganz ausgezeichnete Idee und eine hervorragende Hilfe.

B. aus Langförden (08.09.2015): Bewegung ist das A und O. Finde ich gut, dass ihr das mit dem Schrittzähler fördert. Er motiviert zu mehr Bewegung. Allerdings finde ich den Preis für die Schrittbox zu hoch! Einen Schrittzähler allein mit all den Funktionen gibt es bereits für 10,-Euro.

Christa L. C. aus Unterfranken (11.08.2015): Dieser Schrittzähler samt Anleitung und Online-Auswertung ist eine großartige Idee, nicht zuletzt, um den Besitzer "bei der Stange zu halten". Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig regelmäßige Bewegung ist, um zum Beispiel mein Herz im Takt zu halten. Wenn nur der innere Schweinehund nicht wäre ...

Gunder S. aus Beeskow (25.07.2015): Dieses Schrittzähler-Programm halte ich für sehr wichtig, denn wer weiß schon, wie viel Schritte man am Tag macht und in welchen Abständen. Die Möglichkeit der Auswertung über die Herzstiftung machen zu können, ist eine hervorragende Idee, bei der ich auch ein sicheres Gefühl habe, dass meine Daten gut aufgehoben sind. Vielen Dank dafür.

M. A. aus Kanton Freiburg, Schweiz (25.07.2015): Ich finde diesen Schrittzähler eine WUCHT. Es ist auch ein tolles Geschenk an Freunde. Eine Frage hätte ich noch dazu. Ich habe noch nicht herausgefunden, wie ich den Zähler auf 0 stellen kann, wenn dieser 999999 erreicht hat. Ich wäre für den Tipp sehr dankbar.

Michael T. aus Sinzheim bei Baden-Baden (23.07.2015): Bewegung ist das A und 0 bei der Prävention und der Therapie. In meinem Todo-Plan ist sie eine feste Größe, die nur aus gesundheitlichen Gründen eliminiert werden kann (z. B. fieberhafter Infekt, verordnete Bettruhe). Ich finde es auch ganz toll, dass die Herzstiftung ein geeignetes und wahrscheinlich getestetes Gerät anbietet und mir somit unnötige Suche erspart.

Michael K. aus Wuppertal (06.07.2015): Bewegung ist für die Verhinderung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen äußerst wichtig! Das Schrittzähler-Programm von der Herzstiftung ist eine gute Sache. So kann man genau seine eigenen Schrittzahlen ermitteln, ggf. noch "einen Schritt" drauflegen. Eine Online-Auswertung ist auch gut.

Herbert F. aus Nürnberg (28.06.2015): Sinn und Zweck vom Schrittezählen steht außer Frage, bei mir, 70 Jahre alt, 3 Bypässe, 5x in der Woche ca. 10 km Nordic Walking sicher auch sinnvoll. Aber wie verhält sich der Schrittzähler beim sportlichen Radfahren Ziel 30 km mehrmals die Woche.
Freundliche Grüße
Herbert F.

Christina aus Savonlinna, Finnland (20.06.2015): Bewegung ist absolut wichtig! Da ich ständig Muskelschmerzen habe, bewege ich mich meiner Meinung nach zu wenig. Mit dem hier angebotenen Schrittzähler kann ich dem abhelfen. Ich glaube, dass ich meine Krankheit so wieder besser in den Griff bekomme.

Wilfried O. aus Hude (17.06.2015): Die Bewegung ist für mich wichtig, damit meine Beine und Arme weiterhin ihre Kraft behalten. Ich möchte weiterhin den Sport im Verein genießen, mit unserer Fahrradgruppe gemeinsam Touren unternehmen und mit meiner Frau spazieren gehen können. Außerdem Treffen wir uns dreimal jährlich zu einem Tagesspaziergang, den ich auf keinen Fall missen möchte.

Gitta B. aus Berlin (16.06.2015): Durch den Schrittzähler laufe ich tatsächlich noch mehr als früher. Da ich aus Erfahrung weiß, dass Bewegung die beste Medizin fürs Herz ist, möchte ich nun einen Schrittzähler verschenken, damit meine Tochter auch davon profitieren kann. Ich würde heute nicht mehr auf ihn verzichten wollen.

Marlis D. aus Hetzles (01.05.2015): Ich halte Bewegung generell für sehr wichtig, nicht nur bei Herz-Kreislauf-Erkrankung. Freuen tue ich mich schon sehr auf den Schrittzähler. Da ich jeden Tag mit meinem Hund ca. 2 Stunden unterwegs bin, interessiert es mich natürlich, wie viele Schritte dabei so zusammenkommen.

Sabine N. aus Remscheid (27.04.2015): Erstens ist Bewegung wohl die beste Pille gegen das Altern und zweitens halte ich Bewegung gerade in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen für enorm wichtig. Den Schrittzähler hatte ich schon ein Jahr lang im Einsatz, habe ihn dann leider verloren. Jetzt freue ich mich auf meinen gerade noch einmal bestellten Schrittzähler, denn er motoviert mich zu mehr Bewegung.

Franz L. aus München (28.03.2015): Ich erledige alles zu Fuß oder per Fahrrad. Mit dem Schrittzähler möchte einfach nur mal sehen, wie viele Schritte ich durchschnittlich pro Tag zurücklege.

Gabriele R. aus Köln (15.03.2015): Durch den Schrittzähler möchte ich mehr Bewegung in meinen Tagesablauf einfügen und kann es so besser kontrollieren. Da der innere S...hund zurzeit etwas stärker ist als ich, hoffe ich ihn doch zu überlisten und mehr für meine Gesundheit zu tun. Wie heißt es so schön: "die Hoffnung niemals aufgeben".

Manfred K. aus Bergneustadt (14.03.2015): Ich glaube, dass Bewegung der Schlüssel zur Herzgesundheit ist. Jedoch verhindern Stress, Melancholie und innere Trägheit (innerer Schweinehund), dass wir es regelmäßig und mit Freude tun. Dass die Herzstiftung Anreize, wie z.B. diese Box, schafft, sich mehr zu bewegen, finde ich toll. Ob alles immer online geschehen muss, wage ich zu bezweifeln, ein eigenes Monitoring, Schritte, Gewicht und morgendlicher Blutdruck z.B. für eine Zielsetzung zusammen mit dem Hausarzt würden mir reichen.

Hans R. aus Frechen (09.03.2015): Ich finde es sehr gut, dass der Schrittzähler von der Herzstiftung angeboten wird. Da ich den Newsletter regelmäßig erhalte, war ich über das Angebot informiert. Mein alter Schrittzähler war nicht so komfortabel und funktionierte nicht mehr richtig. Ein Schrittzähler motiviert und erlaubt die Kontrolle, wieviel man sich wirklich bewegt hat. Als Mitglied der Herzstiftung informiere ich mich regelmäßig auf Ihren Seiten. Die fundierten Informationen, Hinweise und Tipps haben mir mehr Sicherheit im Umgang mit meiner Erkrankung (Vorhofflimmern) und dadurch zu mehr Lebensqualität verholfen. Dafür herzlichen Dank.

Siglinde F. aus Usterling (01.03.2015): Ja, ich finde es wichtig, dass Bewegung gefördert wird. Und es ist eine tolle Idee, dass die Herzstiftung den Schrittzähler mit dem Zubehör anbietet. Vielen Dank dafür.

Hans-Jörg O. aus Hamburg (23.02.2015): Ich halte die eigene Bewegung für absolut notwendig und finde es sehr gut, dass die Deutsche Herzstiftung einen Schrittzähler anbietet.

Elke H. aus Hamburg (10.02.2015): Ich bin schon Mitglied der Herzstiftung und immer interessiert an den interessanten Berichten in Ihrer Broschüre. Da ich schon einmal einen stummen Infarkt hatte, möchte ich gern etwas für mich tun. Ich denke mit dem Schrittzähler werde ich den inneren Schweinehund evtl. überlisten.
Mit Dank u. freundlichen Grüßen
Elke H.

Otto H. aus Bonn (06.02.2015): Hallo zusammen, ich war drei Wochen in einer Reha und habe hierbei die Schrittzähler kennengelernt.

Graziella S. (03.02.2015): Ich bin seit einigen Jahren bei der Herzgruppe Chiemgau und weiß Bescheid, daß Bewegung das Wichtigste ist. Leider schaffe ich es nicht, mich genügend zu bewegen. Durch den Schrittzähler erhoffe ich, stimuliert zu werden. Viel Dank für diese Möglichkeit.

Wolfgang H. aus München (02.02.2015): Nach der Implantation eines ICD im August 2011 nach Kammerflimmern wurde ich auf die Herzstiftung hingewiesen und habe nach dem sofortigen Beitritt über all die Jahre sehr gute und nützliche Informationen -auch im Rahmen der gut organisierten Herzwochen- erhalten. Besonders hervorheben möchte ich dabei auch die kostenlosen Broschüren, sie enthalten gute und sachliche Informationen und haben mir viele Unsicherheiten und Ängste genommen. Vielen Dank dafür. Dies gilt auch für das Schrittzähler-Programm, in dessen Rahmen ich nach Ausfall meines bisherigen Geräts in der Gewissheit, auch hier die beste Hilfe und Unterstützung zu erhalten, nun das Gerät der Herzstiftung bestellt habe.

Hartmut W. aus Lübeck (31.01.2015): Körperliche Bewegung ist neben gesunder Ernährung (Mediterrane Küche) eine unverzichtbare Maßnahme zur Gesunderhaltung. Ich finde es gut, dass die Deutsche Herzstiftung mit dem Schrittzähler-Programm eine Möglichkeit bietet, die täglichen Aktivitäten zu kontrollieren und aufzuzeichnen.

Klaus aus Neukirchen-Vluyn (29.01.2015): Für die Erhaltung bzw. Steigerung der Lebensqualität unentbehrlich.

Manfred N. aus Deisel (21.01.2015): Das Schrittzähler-Angebot ist eine sinnvolle Anschaffung für die eigene Gesundheit, zumal Herzprobleme vorliegen.

Ohne Namen (19.01.2015): Bewegung ist der Motor des Lebens. Den Schrittzähler und die Auswertungsmöglichkeit finde ich sehr gut. Ich bin gespannt auf das Programm und freue mich auf die Schrittzähler für mich und meine Frau.

Dieter aus Mülheim/Ruhr (06.01.2015): Die Idee ist sehr gut, ich benutze schon einen Schrittzähler und kann nur bestätigen, dass er mich immer wieder motiviert, noch einige "Extra-Schritte" zu machen. Mit 3 Bypässen und 7 Stents muss ich mich entsprechend belasten, ich halte Wandern für die beste Art, um mit 74 fit zu bleiben. Ich verspreche mir von diesem Schrittzähler -unterstützt durch das Computer-Programm- eine weitere Steigerung der Motivation, die ja manchmal wetterbedingt etwas leidet.

Wolfgang K. aus Dresden (05.01.2015): Das Angebot des Schrittzähler-Programms empfinde ich als eine wertvolle Unterstützung zum Gesundheitsschutz und zur bewussten Kontrolle in der Vorsorge, um selbst die Therapie wirkungsvoll zu unterstützen.

K. D. aus Ahrensburg (04.01.2015): Ich gehe täglich mit meinem Hund. Da er älter wird und langsamer und nur noch kürzere Wege, bin ich froh nun bald zu wissen, ob das noch für mich reicht. Der Schrittzähler gibt mir einen objektiven Hinweis - so hoffe ich.

Friedrich S. aus Köln (03.01.2015): Ich bin begeistert von Ihrer Arbeit und den Informationen bzw. Anregungen, die ich u.a. durch HERZ HEUTE erhalte. Deshalb bin ich auch gerne spendendes Mitglied Ihrer Stiftung. Bewegung ist fraglos sehr wichtig und jede Anregung, die umsetzbar ist, ist ein Gewinn. Was den Schrittzähler angeht, den ich heute bestellt habe, bin ich gespannt auf seine Funktionsfähigkeit.

H. S. aus Mühlheim (03.01.2015): Ich finde es außerordentlich wichtig, auf mehr Bewegung zu achten und somit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Aber mehr Bewegung beugt ja auch noch mehr Erkrankungen vor. Aus diesen Gründen habe ich mir heute den Schrittzähler bestellt, um meine Aktivitäten dokumentieren zu können und vielleicht damit einen Anreiz für mich zu schaffen, um "am Ball" zu bleiben.

Hannelore K. aus Oberschleißheim (01.01.2015): Ja, finde ich sehr gut. Ich bin gespannt auf das Programm und freue mich auf den Schrittzähler.

Rudi H. aus Berlin (31.12.2014): Es hilft der beste Schrittzähler nichts, wenn man nicht läuft. Also laufen, laufen, laufen, auch wenn es schwer fällt. Den Schrittzähler nur an den Gürtel hängen bringt nichts.

Karin R. aus Hamburg (26.12.2014): Ich habe die Schrittbox, nachdem ich sie in Ihrem Ratgeber "Jeder Schritt zählt!" entdeckt habe, gleich bestellt. Da regelmäßige Bewegung nicht zu meinem Tagesablauf gehört, bin ich auf die Erfassung meiner Bewegungsabläufe sehr gespannt.
Mit freundlichen Grüßen, K. R.

Hermann S. (22.12.2014): Ich bin seit ca. 25 Jahren Mitglied und habe in dieser Zeit viele wertvolle und nützliche Hinweise erhalten. Bewegung ist seit jeher meine Priorität, weil es mir gut tut. Ich glaube, mit dem Schrittzähler kann man seine Zielvorgaben besser kontrollieren und wird noch mehr angespornt. Ich habe seit vielen Jahren Vorhofflimmern und darf mich deshalb auch nicht überbelasten, aber Spaziergänge von ca. 4-5km bzw. Fahrradtouren von 25km mache ich jeden Tag, wenn mal nicht, fühle ich mich nicht wohl. Seit 1988 habe ich eine mechanische Aortenklappe. War bis zu meiner Rente vor 5 Jahren uneingeschränkt arbeitsfähig und seither noch teilzeitbeschäftigt. Bis auf Luftnot bei Belastung fühle ich mich sehr wohl und bin zufrieden.

Roland W. aus München (22.12.2014): Ja, ich halte das für sehr gut! Nach einem Kreislaufkollaps bin ich 20 Jahre lang 4 mal in der Woche (mehr oder weniger) 1 Stunde gegangen und habe mich damit gesundheitlich bis zur Pension "über Wasser gehalten". Das hat mir damals sehr geholfen. Jetzt will ich mit Hilfe des Schrittzählers wieder tun, was mir im Alter noch möglich ist.

S. W. aus Jever (22.12.2014): Einen Schrittzähler habe ich bereits. Mich interessiert die Auswertung und damit der Anreiz, mehr zu tun, denn Bewegung halte ich für sehr wichtig zur Vorbeugung.

Elisabeth B. aus Göttingen (21.12.2014): Ich halte Bewegung für sehr, sehr wichtig, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern. Bewegung ist das A und O. Nur wer rastet, der rostet. Ich denke, das Schrittzähler-Programm ist eine gute Idee. Ich persönlich würde es sehr begrüßen, wenn das Ganze auch über ein Android-Handy mittels einer App ausgewertet werden könnte.

Ohne Namen (21.12.2014): Bewegung gilt als wichtiger Faktor zur Vorsorge wie auch als Reha-Maßnahme. Das Schrittzähler-Programm gibt mir die Möglichkeit zu überprüfen, ob ich mich täglich ausreichend bewege. Dadurch kann ich sicherstellen, genug für meine Gesundheit zu tun. Die Möglichkeit der Auswertung halte ich für wichtig, um z.B. mit dem Haus- oder Facharzt ein individuell zugeschnittenes Bewegungsprogramm zu erstellen, was dem Patienten hilft.

Udo E. aus Calbe (21.12.2014): Ich bin Mitglied der Herzstiftung seit 1998 und finde es außerordentlich wichtig und hilfreich, den Schrittzähler zu nutzen, da er eine unverzichtbare Möglichkeit ist, seinen inneren Schweinehund zu überwinden und darüber hinaus noch ein sinnvolles Programm mit Hilfe des PCs zu erstellen bzw. auszuwerten. Da ich Nordic Walking durchführe, ist dieser Schrittzähler für mich sehr wertvoll.

Gerald L. aus Rosenheim (21.12.2014): Ich habe mir gerade die Schrittbox bestellt. Meine Hoffnung ist, dass ich dadurch mehr Bewegung in meinen Alltag bekomme, daher finde ich das Programm erst einmal sehr gut. Alles andere hängt jetzt an mir. Meine Erfahrungen bzgl. Benutzerfreundlichkeit dann zu einem späteren Zeitpunkt.

Werner R. aus Frankfurt a. M. (21.12.2014): Ja! Hohe Motivation anzufangen, miteinander als alte Menschen vergleichend zu steigern, was noch geht. Wohlbefinden bis zur guten Gewohnheit: Die tägl. 30 Minuten!

Renate B. aus Soest (21.12.2014): Generell ist es wichtig, sich auch bei Herzerkrankungen zu bewegen, auch wenn es moderat ist. So wird der Herzmuskel gut durchblutet und bleibt geschmeidig. Eine moderate Belastung ist meiner Meinung nach sogar produktiver als übermäßiges Training. Ich kann das aus eigener Erfahrung sagen, bin seit 2 Jahren Herzpatientin. Habe eine sehr stark ausgeprägte Vorhoffibrose unklarer Ursache, Vorhofflimmern und Flattern mit div. Ablationen. Mir wurde angeraten jeden Tag spazieren zu gehen, das würde schon ausreichen. Im Übrigen bin ich noch berufstätig und werde mich von meiner Herzerkrankung nicht unterkriegen lassen. Das Schrittmacherprogramm ist auf alle Fälle ein super Angebot um sein Bewegungsprofil zu kontrollieren und ggf. zu verbessern. Ich freue mich schon auf den Schrittzähler.

Helmuth K. aus Stockelsdorf (20.12.2014): Seit 2009 bin ich Mitglied in der Deutschen Herzstiftung. Mehrfach bin ich am Herzen operiert. Hilfreichen Rat habe ich mir aus den Heften der Deutschen Herzstiftung geholt. Nicht alle Ärzte waren über mein angelesenes Wissen erfreut. Aber ich konnte bessere Fragen stellen und erhielt in der Regel auch ausführlichere Antworten. Nach meiner letzten Herzoperation in diesem Jahr habe ich selbst mit einem Training begonnen; da kommt mir der Schrittzähler gerade recht.

Jessica aus Berlin (19.12.2014): Ich finde das Angebot super, da es unzählige Schrittzähler-Angebote auf dem Markt gibt (mit einer enormen Preisspanne) und ich der Deutschen Herzstiftung durchaus vertraue, einen sinnvollen Schrittzähler mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten.

Hannelore H. aus Werl (30.11.2014): Ich habe das Schrittzählerprogramm vor ein paar Tagen entdeckt und heute gekauft. Ich möchte mich in meinem Alltag mehr bewegen und so meine Blutzucker- und Cholesterinwerte verbessern. Ich finde es gut und motivierend, dass man online sein Bewegungspensum auswerten kann. Ich freue mich schon auf den Schrittzähler.

H. K. aus Rödermark (26.11.2014): Bewegung ist sehr wichtig. Damit können Herz-Kreislauf-Erkrankungen und auch Erkrankungen des Bewegungsapparats verhindert bzw. reduziert werden. Das Angebot des Schrittzählerprogramms mit Selbstauswertung finde ich einfach interessant. Es bietet die Möglichkeit den Umfang der eigenen täglichen Bewegung objektiv selbst zu beurteilen und entsprechend anzupassen.

Karl-Heinz L. aus Stadtlohn (24.11.2014): Ich bin seit einem Jahr Mitglied der Herzstiftung. Ich habe diese Mitgliedschaft bisher nicht bereut, da sie mir viele sehr wertvolle Informationen gegeben hat. Vielen Dank!

E. H. aus Oberstaufen (05.11.2014): Die Herzstiftung ist die beste und sinnvollste Plattform im Internet, die allen Menschen nur Vorteile und Nutzen bringt. Ich bin froh, dass es die Herzstiftung mit allen ihren Angeboten gibt. Ich persönlich kann mit meinen Herzproblemen wesentlich besser umgehen, seit ich Mitglied bei der Herzstiftung bin. Die Informationen und Angebote wie Ernährung und Bewegung sind einfach hervorragend. Danke.

Richard P. aus Iserlohn (29.10.2014): Ich habe die Schrittbox, nachdem ich sie in Ihrem Ratgeber "Jeder Schritt zählt!" entdeckt habe, gleich bestellt. Da regelmäßige Bewegung zu meinem Tagesablauf gehört, bin auf die Erfassung meiner Bewegungsabläufe sehr gespannt.

Betina K. aus Kleinsteinhausen (24.10.2014): Ich habe das Schrittzähler-Programm soeben auf der Webseite der Deutschen Herzstiftung entdeckt und gleich gekauft. Ich bin schon sehr gespannt auf diese neue Möglichkeit, mein tägliches Ergometer-Training so sinnvoll zu ergänzen. Durch das Auswertungsprogramm habe ich eine gute Kontrolle über mein Trainingsprogramm und hoffe, so einem erneuten Herzinfarkt vorzubeugen.

Robert S. aus Bad Säckingen (18.10.2014): Ich finde es sehr gut mit dem Schrittzähler die Aktivität kontrollierbar zu machen und dadurch die Fitness zu verbessern.

Helmuth H. aus Regensburg (10.10.2014): Da ich selbst an KHK und pAVK erkrankt bin, halte ich es für sehr motivationsfördernd und wichtig, täglich die medizinisch empfohlene Schrittmenge zu erreichen und durch den Schrittzähler eine geeignete Kontrolle und Animation zu haben. Der angebotene Schrittzähler bietet mit dem Zählerprogramm und der möglichen Online-Auswertung ein optimales "Management" der angestrebten Bewegungstherapie.

Friedrich S. aus Baunatal (17.09.2014): Mit der SCHRITTBOX ist es mein Hobby geworden, mich täglich zu bewegen und meine Tagesleistungen auf dem PC auszuwerten und zu dokumentieren. Die Bewegung hilft mir, mein mit Betablocker und Marcumar behandeltes Vorhofflimmern gut im Griff zu halten und dabei Freude an der Bewegung zu haben. Mit entsprechender Kleidung spielt auch das Wetter keine Rolle. Ich fühle mich fit und kaum einer glaubt mir meine 8 Jahrzehnte, die ich im Oktober vollende.

Gisela A. aus Saarbrücken (03.09.2014): Bewegung ist das A und O, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern. Und da ich meiner eigenen Einschätzung, wie viel ich gelaufen bin, z.Zt. auch noch mit Rückenproblemen und -schmerzen, nicht traue, finde ich die Idee, die Schritte zu zählen, wunderbar und ich werde mit Ehrgeiz versuchen, mich jeden Tag selbst zu übertreffen!

Claus R. aus Bad Zwischenahn (21.08.2014): Ich finde es sehr gut, dass die Herzstiftung ein Schrittzählerprogramm anbietet und ich werde den Schrittzähler sehr häufig benutzen, um meine Lebensqualität zu verbessern.

J. aus Hamburg (21.08.2014): Die Bewegung ist in jedem Fall wichtig und gesundheitlich unbedingt erforderlich, auch wenn nur eingeschränkte Bewegungsarten -z.B. durch Unfälle- möglich sind. Ich habe Hypertonie und nehme regelmäßig meine speziellen Medikamente ein. Außerdem habe ich Handgelenk- und Oberarm-Blutdruckmessgeräte, mit denen ich seit den 80er Jahren äußerst zufrieden bin und die des Geldes wert sind und die ich regelmäßig zur eigenen Kontrolle benutze. Und meine ärztliche Kontrolle ist immer gewährleistet. So geht es mir gut.

Ingrid B. aus Neunkirchen (22.07.2014): Seit ich nicht mehr berufstätig bin, bemerke ich, dass ich mich wesentlich wohler fühle, wenn ich wandere oder vermehrt gehe. Der Schrittzähler soll mir helfen, in meinen Bemühungen um ein gesundes Leben nicht nachzulassen.

Petra aus Helmstedt (25.06.2014): Ich halte tägliche und regelmäßige Bewegung für sehr wichtig und finde es toll, dass die Herzstiftung mit dem Schrittzähler das Programm ins Leben gerufen hat. Ich werde den Schrittzähler zunächst selbst testen, ihn aber dann an meinen Vater (66 Jahre) verschenken, der vor einem Jahr einen Schlaganfall erlitten hat und seitdem mit dem Rauchen aufgehört hat, weil er sich meiner Meinung nach mehr bewegen sollte, um etwas für sein Herz-Kreislauf-System zu tun. Ich bin sehr gespannt auf den Schrittzähler und die Bedienungsmöglichkeit!

Bernd F. aus Wedemark (23.06.2014): Nach einem Herzinfarkt habe ich in der REHA praktisch erfahren, wie hilfreich regelmäßige Bewegung ist. Die herkömmlichen Schrittzähler reichen für eine sinnvolle Kontrolle nicht aus. Deswegen finde ich eine Kontrollmöglichkeit über den PC sinnvoll und zugleich motivierend, zumal auch die fachliche Hilfestellung angeboten wird. Man fühlt sich mit seinen Problemen nicht allein gelassen.

V. H. aus Fürstenwalde (17.06.2014): Wir (43 J., voll berufstätig, Haus + Garten, Kind im Grundschulalter) haben seit 3 Monaten den Schrittzähler täglich in Gebrauch. Wir haben unseren Tagesablauf komplett umgestellt, um auf Schritte u. Aktivitäten zu kommen. Es macht total Spaß abends die Schrittzahlen zu vergleichen und auszuwerten. Das Online-Programm ist aus meiner Sicht einfach genial zur Selbstkontrolle. Unser Leben ist dadurch "sportlicher" geworden und die Kondition hat sich merklich gebessert. Also, bitte, bitte liebe Herzstiftung, weiter so!!!

Felic RH aus Berg im Gau (01.06.2014): Über ein Mitglied der REHA-Sportgruppe SOB bin ich auf den Schrittzähler aufmerksam geworden. Eine prima Sache - ich hoffe, daß ich mich durch die Kontrolle eines Schrittzählers mehr zur Bewegung motivieren kann. "DANKE" an die Entwickler!

Helmut S. aus Heldenstein (18.05.2014): Ich finde Bewegung sehr wichtig. Ich persönlich laufe jeden Tag nach der Arbeit noch mit meinem Crosstrainer und fahre, wenn es die Witterung zulässt, mit dem Fahrrad zur Arbeit. Ich bin auch schon jahrelang Mitglied bei der Deutschen Herzstiftung und freue mich, dass ich dadurch die Arbeit der Deutschen Herzstiftung unterstützen kann.

V. H. aus Hahnheim (11.05.2014): Prima Idee und sinnvoll zum Selbstmotivieren! Es entsteht ganz sicher mehr Ansporn durch die Nutzung des Schrittzählers.

Sabine N. aus Remscheid (07.05.2014): Das finde ich sehr gut! Jemand hat mir einmal gesagt, dass die einzige Pille gegen das Alter Bewegung ist. Daran glaube ich.

Richard G. aus Frankfurt (05.05.2014): Mit Interesse habe ich in HERZ HEUTE den Artikel über den Schrittzähler gelesen, konnte aber das Kaufangebot nicht gleich auf Ihrer Internetseite finden. Erst der Suchbegriff bei Google: "schrittzähler herzstiftung kaufen" hat mich hierher geführt. Geht das auch einfacher? Ich will das Gerät gerne testen und dann als "Professor Richard" einem guten Freund schenken.

M.-Th. Willems aus Leutesdorf (05.05.2014): Ich finde die Arbeit der Herzstiftung sehr gut. Man ist so immer gut informiert. Es sollte sich jeder bei der Herzstiftung anmelden, um so die Forschung und den Standard von Behandlungen zu unterstützen.

Ohne Namen (02.05.2014): Bewegung ist wichtig. Ich laufe täglich 1 Std. und möchte dies gerne noch erweitern. Doch der innere Schweinehund ist oft stärker. Mal sehen, wer gewinnt.

Wolfgang G. aus Welzheim (20.04.2014): ... ich bin 71 Jahre alt, arbeite noch in Vollzeit, habe zu wenig Bewegung, Gewicht hält sich in Grenzen. Trotzdem würde ich gerne wissen, wie viele Schritte mache ich tatsächlich. Halte dieses Programm für gut und wichtig.

Hans-Dieter S. (20.04.2014): Ich bin gerade in der Reha und habe gelernt, wie wichtig regelmäßige Bewegung ist und auch die Kontrolle durch einen Schrittzähler.

Renate S. (18.04.2014): Ich halte Bewegung für außerordentlich wichtig. Da ich 20 Jahre als Krankenschwester in der Herztransplantation tätig war, habe ich sehr viele "geschädigte Herzen" erlebt und möchte "dem Meinigen" dieses nicht zumuten. Um eine bessere Kontrolle über meine Bewegung zu haben, bin ich schon ganz gespannt, den Schrittzähler zu tragen.
Mit freundlichen Grüßen
Renate S.

B. G. aus Hofheim (16.04.2014): Anläßlich der bei mir durchgeführten 4-fach ByPass-OP vor über 30 Jahren bemerkte der Chirurg, dass das Joggen, ich lief vor der OP 3 - 4 Mal die Woche ca. 5 Km, mir das Leben gerettet hätte. Daher bin ich sehr froh darüber, dass ich jetzt, wo ich nur noch recht langsam spazieren gehen kann, die Herzstiftung dieses Schrittzählerprogramm anbietet.

Markus F. aus Bad Berleburg (11.04.2014): Ich finde dies sehr wichtig. Es führt jemandem seinen evtl. Bewegungsmangel vor. Und ggf. kann man zum Wohle seiner Herzgesundheit gegensteuern...

Detlev & Cornelia Behrendt (29.03.2014): Diese kleinen Dinger am Halsband beeinflussen unser Leben unheimlich. Wir sind zwar vorher schon sehr aktiv gewesen. Meine Frau joggt jeden 2. Tag 12km in unserem Park vor der Tür, ich mache schnelles Gehen, auch jeden 2. Tag, aber nur 6km (bin ja auch schon 72 Jahre). Aber still sitzen können wir einfach nicht, die kleinen Dinger motivieren einen ja auch noch ständig. Für Ende August planen wir wieder eine Radtour, wie jedes Jahr seit 2007 für ca. 12 Tage, um die 1.000km. Und danach geht es Ende September wieder auf die Insel Ischia, da ist Wandern angesagt, sehr anstrengend, weil sehr bergig; da machen wir im Durchschnitt pro Tag wie jedes Mal ca. 20km, kommen dann auch auf über 200km. Freunde und Bekannte halten uns für verrückt, sie kommen auch nicht mit, das ist uns egal. Wir denken doch, dass wir den Sinn der Bewegung begriffen haben.

Uwe-Albert S. aus Aukrug (22.03.2014): Ja, ich halte es für sehr wichtig. Auch finde ich es sehr gut, dass die Herzstiftung so ein Programm ins Leben gerufen hat. Ich hatte selbst einen Herzinfarkt und freue mich auf das Schrittzähler-Programm.

Gerhard M. aus Riegelsberg (22.03.2014): Aus eigener Erfahrung sowie aus zahlreichen Fallbeispielen aus meiner Gesundheitsberatertätigkeit kann und muss ich ein solches Schrittzählerprogramm sehr positiv beurteilen. Dass die Deutsche Herzstiftung dieses Programm so komplikationslos und einfach anbietet, finde ich einfach super!

Werner D. aus München (21.03.2014): Ich hoffe und wünsche mir nur, dass dieses Gerät nicht zu kompliziert ist und demzufolge einfach zu bedienen ist, ebenso, dass es auch zuverlässig ist.

Artur N. aus Neuss-Norf (15.03.2014): Da ich zusätzlich zur KHK (6 Infarkte) auch noch eine Makuladegeneration (l. trocken 18%, r. feucht 0%) habe, konnte ich HERZ HEUTE seit langer Zeit, auch mit Lupe, nicht mehr lesen. Ich kann es meiner Frau (80) auch nicht zumuten mir immer wieder etwas vorzulesen, deshalb habe ich bei der Herzstiftung angerufen, ob die Möglichkeit besteht HERZ HEUTE online zu lesen. Ich erhielt die erforderlichen Daten und habe sofort begonnen HERZ HEUTE aufzurufen - 350-fach vergrößert, 4-fach Leselupe - und alles ist bestens. Ich muss sagen, das Gefühl plötzlich die wirklich lesenswerten Artikel selbst lesen zu können, ist unbeschreiblich. Auf diese Weise bin ich auf den Schrittzähler gestoßen, meine erste Reaktion war - sofort 2 Stück bestellen (für meine Frau und für mich). Da meine Tochter (Erzieherin) jeden Tag nach ihrem Dienst immer noch 4-5 km geht und es ihr sehr gut bekommt, haben wir uns entschlossen erst einmal mit kurzen Spaziergängen zu beginnen. Wir sind beide überzeugt, dass es uns gut bekommen wird. Deshalb HERZLICHEN DANK an die Herzstiftung! Ich bin schon über 20 Jahre Mitglied der Herzstiftung und habe in dieser Zeit (solange ich noch sehen konnte) sehr viele Anregungen über meine Krankheit erhalten - und möchte dieses auch nicht mehr missen. Außerdem waren die Vorträge in Neuss und Düsseldorf, die ich immer wieder besucht habe, sehr lehrreich.

Wolfgang S. (03.03.2014): Ich habe mich während meiner Reha von einer Implantation zweier Stents nach einem Herzinfarkt erholt und bin dort erstmalig durch die Zeitschrift HERZ HEUTE auf die Herzstiftung aufmerksam geworden. Ich finde die Informationen, die angeboten werden, so interessant, dass ich sofort meine Mitgliedschaft beantragt habe. Ich bin 75 Jahre und hoffe, dass ich mein Leben noch weiterhin genießen kann, auch wenn ich jetzt bewusster meine sportlichen Aktivitäten verfolgen will.

Ohne Namen (27.02.2014): Der Einsatz des Schrittzählers mit dazugehörigem Computerprogramm wird mir nicht nur Anstöße geben die tägliche Minimalbelastung zu erfüllen. Der Schrittzähler wird mir auch ein Mittel zur Mahnung sein diese Belastbarkeit zu steigern.

Horst O. aus Pulheim (26.02.2014): Für mich ist die tägliche Bewegung sehr wichtig. Zu meinem 73. Geburtstag habe ich mir vor 2 Jahren noch mal einen Hund (Boston Terrier) zugelegt. Seit ich jeden Tag mindestens 3-4 mal täglich mit dem Hund an der frischen Luft bin, geht es mir viel besser. Ich hatte mein Leben lang immer einen Hund, auch während meines erlittenen Herzinfarkts vor 18 Jahren. Mittlerweile leide ich seit 3 Jahren an Herzrhythmusstörungen sowie der KHK. Seit 2013 kam noch eine Krebserkrankung mit Bestrahlungen und Chemotherapie dazu. Dank meines Hundes und des täglichen Hinausgehens bin ich mittlerweile wieder einigermaßen fit. Bewegung ist für mich nachweislich das Wichtigste, was man im Alter für seine Gesundheit tun kann.

Willi G. aus Würselen (23.02.2014): Im Krankenhaus in Eschweiler ist mir die Zeitschrift HERZ HEUTE erstmals ins Auge gefallen. Ich habe sie gelesen und danach habe ich jede Folge mit Spannung erwartet und mit Interesse gelesen. Viel, viel Neues, Interessantes und Wissenswertes! Jetzt u. a. die Info über den Schrittzähler, den ich mir umgehend bestellt habe.

Rolf G. aus Stuttgart (16.02.2014): Ich bin heute in der HERZ HEUTE auf den Schrittzähler aufmerksam geworden und habe nun umgehend einen bestellt. Früher hatten wir einen Hund und waren durch die täglichen Läufe regelmäßig auf Achse. Der Schrittzähler trägt mit Sicherheit zu einer besseren Übersicht über meine Bewegungsaktivität bei.

Otto H. aus Nordhorn (16.02.2014): Ich bin gespannt auf den Schrittzähler. Habe ihn soeben bestellt. Hoffe, dass er mir nützlich ist bei meiner pAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit).

Ohne Namen (10.02.2014): Ich halte den Gebrauch des Schrittzählers im wahrsten Sinne des Wortes für einen wichtigen Schritt zum gesunden Leben.

Friedrich S. aus Nordstemmen (10.02.2014): Um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen ist Bewegung sehr wichtig. Das Schrittzähler-Programm ist für mich eine ausgezeichnete Idee. Die Möglichkeit der Online-Auswertung ist komfortabel und zeitgemäß.

Heidemarie K. aus Waltrop (09.02.2014): Bewegung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen finde ich sehr wichtig. Das Angebot der Herzstiftung für das Schrittzähler-Programm sehe ich als Anreiz, so manchen Schritt mehr zu tun. Anregungen und Informationen gibt es in der medialen Welt sehr viele, aber die Herzstiftung hat mein vollstes Vertrauen.

Eckhart Sajitz aus Wiesbaden (28.01.2014): Als Tierarzt mit fast 4 Jahrzehnten Praxiserfahrung habe ich immer wieder die dankbaren Äußerungen von Hundebesitzern gehört, wie sehr sich ihre Gesundheit gebessert oder lange auf hohem Niveau gehalten hat (inklusive weniger Bedarf an Medikamenten, weniger Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gelenk- und Venenprobleme), da sie ständig durch ihren vierbeinigen Freund zum Laufen angehalten wurden. Ich selbst kann das für mich persönlich und für meine Hunde nur bestätigen.

Ohne Namen (25.01.2014): Am eigenen Körper merke ich immer selbst, wie gut mir Bewegung tut, sei es beim Laufen, Wandern oder bei der Gartenarbeit. Das Schrittzählerprogramm der Herzstiftung ist sicher gut, weil es in Verbindung mit der Möglichkeit, die erreichten Schritte auszuwerten, eine gewisse Kontrolle bietet, ob man sich genügend bewegt. Ich bin gespannt das Gerät auszuprobieren.

Berthold S. aus Hamburg (24.01.2014): Ich habe den Schrittzähler von meinem Sohn geschenkt bekommen. Jetzt gehe ich regelmäßig eine größere Strecke zu Fuß als früher, weil ich die Bestätigung meines Eifers als Messwert in der persönlichen Statistik ablesen möchte. Übertreibungen sind bezüglich der Strecke auch schon vorgekommen, aber das ist nur ein Resultat der Freude an der Bewegung und der Euphorie der Veränderung. Der Schrittzähler ist ein wunderbares Korrektiv eines bisher falschen Lebensstils und ein Stimulus die richtige Richtung beizubehalten. Jetzt kaufe ich selbst einen um ihn einem Freund zu schenken.

Heinz S. aus Ditzingen (23.01.2014): Seit dem 21.01. nutze ich den Schrittzähler. Obwohl ich bisher schon regelmäßig sportlich aktiv war, motiviert mich der Schrittzähler, um mich im Alltag noch mehr zu bewegen.

Edwin B. (20.01.2014): Bewegung ist sehr wichtig. Ich finde es sehr gut, dass die Herzstiftung das Schrittzählerprogramm mit Online-Auswertung anbietet. Solch eine Anregung ist gut für eine gesunde Lebensführung.

Dr. Horst Dahl aus Hamburg (20.01.2014): Bewegung halte ich für das wichtigste Mittel überhaupt in der Prävention von Krankheiten. Die kleine Broschüre von Dr. Timo Eifert, herausgegeben von der Deutschen Herzstiftung, hat mich begeistert und ich verwende sie in meiner täglichen internistischen Praxis bei der Gesundheitsberatung bei meinen Patienten. Das Schrittzählerprogramm der Deutschen Herzstiftung habe ich heute bestellt und ich freue mich es bei mir selbst anzuwenden, um es dann aus eigener Erfahrung den Patienten nahezubringen.

Peter Ploch aus Neu-Isenburg (15.01.2014): Der Schrittzähler und die Plattform dazu sind eine ausgezeichnete Idee. Damit kann sehr gut das gesamte Bewegungsprofil kontrolliert werden.

Michael K. aus Kalkhorst (14.01.2014): Ich finde Bewegung und Aufklärung zu diesem Thema absolut wichtig. Ihr hervorragender Service zur Kontrolle der eigenen Bewegung durch den Schrittzähler ist mir sehr wichtig, da ich jetzt endlich eine Übersicht und bewusste Wahrnehmung meiner Bewegungsleistung erhalte.

Karlheinz D. aus Frankfurt am Main (12.01.2014): Grundsätzlich finde ich das Programm gut. Deshalb habe ich mich auch dazu angemeldet. Das Weitere muss die Erfahrung zeigen.

Klaus S. aus Bad Nenndorf (12.01.2014): Als sehr langjähriges Mitglied der Herzstiftung bin ich natürlich auch ein eifriger Beobachter der wissenschaftl. Entwicklung in der Herzbehandlung durch das Lesen von „Herz Heute“. So wurde ich auf den Schrittzähler aufmerksam und habe ihn heute bestellt. „Kontrolle ist besser als Vertrauen“ lasse ich gern auch mir gegenüber gelten!

Rolf-Dieter Haspel aus Weinheim (12.01.2014): Hervorragende Idee. Vorbeugen ist besser als heilen.

Tina aus Erkrath (10.01.2014): Ich habe den Schrittzähler bestellt, weil ich mich damit noch mehr motivieren möchte und ich bin sehr froh, dass die Herzstiftung ihn anbietet. Freue mich schon, wenn er bei mir ankommt.

Hans Peter W. aus Eschborn (08.01.2014): Da ich unter einer pAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit) leide und schon mehrfach an den Herzkranzgefäßen dilatiert wurde (5 Dilatationen), sind für mich täglich 10000 Schritte und mehr verpflichtend. Deshalb finde ich die Möglichkeit einer Auswertung sehr motivierend. Bewegung für mich ist das A und O. Daher gehe ich (mit wenigen Ausnahmen) täglich zwischen 14000 und 18000 Schritte. Dieses Gehen hat zu einer wesentlichen Verbesserung meiner pAVK beigetragen. Die letzte Dilatation war 2005.

E. H.-L. aus Oldenburg (05.01.2014): Ich freue mich auf den Schrittzähler, den ich eben bestellt habe! Er wird mich sicherlich anspornen noch mehr zu laufen - am besten täglich und bei jedem Wetter. Ich finde es sehr gut, dass ich mit Hilfe des Schrittzählers auch meine Leistungen für meine Gesundheit selbst auswerten kann. Herzlichen Dank der Herzstiftung!

Ohne Namen (05.01.2014): Bewegung halte ich persönlich für äußerst wichtig, auch dann, wenn bereits eine Herz-Kreislauf-Erkrankung vorliegt. Dass die Herzstiftung ein umfangreiches Schrittzähler-Programm anbietet, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Stefan H. aus Ubstadt-Weiher (05.01.2014): Bewegung ist für mich Entspannung von normalen beruflichen aber auch privaten Stresssituationen. Daher laufe ich 2-3 Mal die Woche um mich fit zu halten. Das Schrittzählerprogramm finde ich sehr gut. Dies gibt gerade Menschen, die wenig Zeit für Bewegung finden, einen Impuls mehr für Ihre Gesundheit zu tun.

Ohne Namen (01.01.2014): Ja, ich finde es gut, dass die Herzstiftung das Schrittzähler-Angebot macht. Bewegung ist für mich sehr wichtig, doch leider spielt mir meine "Herzgeschichte" immer wieder einen "Streich". So hoffe ich mit dem Schrittzähler eine besser kontrollierbare Möglichkeit meiner Aktivitäten gefunden zu haben.

Reiner S. aus Düsseldorf (01.01.2014): Ja, ich finde es sehr gut, da der innere "Schweinehund" manchmal einen Hinweis benötigt und einem bewusst gemacht wird, wenn man den ganzen Tag über nur im Büro gesessen hat und man nach Feierabend auch keine Motivation mehr hat. Auch die Online-Auswertung finde ich super, um hier eine Entwicklung sehen zu können.

Rudi Rathfelder aus Rheinbreitbach (31.12.2013): Ein umfangreiches Schrittzählerprogramm ermutigt und motiviert wirklich, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen.

Hans G. aus Erkrath bei Düsseldorf (30.12.2013): Seit meinem Hinterwandinfarkt 1995 bin ich Mitglied der Herzstiftung und in eine Herzsportgruppe mit viel Bewegung eingetreten. Ich kann nur bestätigen, dass Bewegung gut gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist. Außerdem ist es in einer Gruppe sehr angenehm und macht viel Freude.

Klaus A. aus Holzminden (30.12.2013): Seitdem ich wieder regelmäßig laufe, fühle ich mich fitter und gesünder.

Frank Druhm (26.12.2013): Das ist sehr hilfreich, weil es uns noch eher motiviert, Wanderungen zu unternehmen. Und wir werden in den Wintertagen an der Nordsee wahrscheinlich stolz auf das Schrittergebnis schauen.

Wolfgang Maletzky aus Herford (22.12.2013): Irgendwie regt einen das zum Nachdenken an. Man möchte wissen, wo man mit seinen Aktivitäten steht. Dann kauft man den Schrittzähler, ist von sich enttäuscht, und schon geht es los mit den Zusatzschritten.

Hartmut P. aus Sulz am Neckar (20.12.2013): Ich bewege mich jeden Tag nach der Arbeit. Laufen. Nording Walking. Ich habe mein Gewicht seit Februar 2012 um fast 20 kg reduziert. 5 kg sind noch im Fitnessprogramm. Der Bluthochdruck ist seitdem verschwunden. Der Blutdruck normalisiert sich. Ich bin körperlich fit und nicht mehr so schnell ermüdet. Schwimmen und Herzsportgruppe sind im wöchentlichen Fitnessprogramm. Ich habe heute den neuen Schrittzähler hier bestellt.

Günter Helmhold aus Nordstemmen (19.12.2013): Bewegung ist so wichtig wie Essen und trinken.

P. G. aus Berlin (18.12.2013): Immer mehr Veröffentlichungen aus Fachkreisen weisen auf die Bedeutung regelmäßiger Bewegung für die Herzgesundheit hin. Deshalb begrüße ich diese von der Deutschen Herzstiftung angebotene Möglichkeit zur Selbstkontrolle, nach dem alten Motto: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser"!

Elona J. aus Bergenweiler (18.12.2013): Ich finde die Idee eines Schrittzählers sehr gut. Mein Lebensgefährte hatte schon einen Herzinfarkt. Wir schafften uns einen sehr lieben und lebhaften Familienhund an. So sind wir gezwungen bei jedem Wetter die herrliche Luft zu genießen und jeglichen Stress abzubauen.

Klaus L. aus Neu-Isenburg (17.12.2013): Habe mir Mitte Oktober bei der Herzstiftung einen Schrittzähler geholt und benutze ihn seit dieser Zeit täglich. Ich finde es super, man wird angeregt doch noch etwas mehr für seine Gesundheit zu tun. Ich gehe nun wöchentlich mehrmals 1 Stunde walken, fahre viel mit dem Fahrrad und bin einmal wöchentlich in der Herzsportgruppe. Auch sonst erledige ich viele Botengänge zu Fuß. Bin jetzt im Schnitt auf 10.172 Schritte täglich gekommen und durch diese viele Bewegung nach meiner Bypass-Operation ist es mir auch wieder möglich, locker bis in den fünften Stock zu unserer Wohnung zu laufen. Der Aufzug ist passee. Danke der Herzstiftung für diese Anregung mit dem Schrittzähler und hoffe, dass noch viele Leute auf die selbe Idee kommen sich einen Schrittzähler anzuschaffen.
Mit freundlichen Grüßen aus Neu-Isenburg
Klaus L.

Mechthild K. aus Künzell (17.12.2013): Bewegung halte ich für elementar, hatte selbst schon Herz-Rhythmus-Störungen und lag im Krankenhaus. Unsere Gesellschaft ist übermotorisiert, in meiner Kindheit waren wir fast nur zu Fuß unterwegs zur Schule, ins Schwimmbad und natürlich beim Spiel draußen. Ich freue mich auf den Schrittzähler, möchte ihn als Motivation nutzen wieder mehr zu laufen, danke für diese Idee.

Marianne Groß aus Höchberg (16.12.2013): Dieser Schrittzähler wird den Benutzer auf jeden Fall anregen, die empfohlene tägliche Schrittzahl zu erreichen bzw. sogar zu überschreiten. Eine ausgezeichnete Idee!

Erich Braun-Egidius aus Bargteheide (16.12.2013): Wo wird dieser Schrittzähler getragen? Wie wird er befestigt?

Antwort der Deutschen Herzstiftung: Lieber Herr Braun-Egidius, vielen Dank für Ihre Rückfrage. Den Schrittzähler können Sie wie eine Kette um den Hals tragen. Ebenso können Sie ihn am Gürtel befestigen oder einfach in die Hosentasche stecken.

Herzliche Grüße wünscht Ihnen,
Sinann Al Najem, Projektleiter Prävention bei der Deutschen Herzstiftung

H.-J. Wortberg aus Essen (16.12.2013): Die Bewegung ist ein sehr wichtiger Faktor und das Schrittzählerprogramm hierzu eine gute Abrundung.

Traute Gerstenberger aus Wrist (15.12.2013): Ich finde das Angebot sehr gut und bin gespannt, wie viele Schritte es sind.

Horst Riesner aus Algermissen (15.12.2013): Bin überzeugt, habe heute den Schrittzähler gleich bestellt.

Christiane Sonntag aus Linden (15.12.2013): Ich finde Ihre Zielsetzung und deren Erreichung mithilfe eines Schrittzählers sehr gut. Habe ihn soeben bestellt und bin neugierig auf das Gerät und auf den Umgang mit ihm.

Wolfgang Schäfer aus Hagen (15.12.2013): Danke für das Angebot. Ich meine, ich würde mich ausreichend bewegen, aber Kontrolle ist besser.
LG
Wolfgang Schäfer

R. S. aus Bad Salzungen (14.12.2013): Ich halte die Bewegung für sehr wichtig und begrüße es, daß man die Möglichkeit hat, die eigenen Schrittzahlen online selbst auszuwerten. Ich bin Mitglied der Herzstiftung und habe schon viele Anregungen erhalten. Ich halte regelmäßige sportliche Betätigung für sehr wichtig und halte mich auch daran. Bin Mitglied eines Fitnessclubs, nutze dabei vorrangig das Laufband und besuche angebotene Kurse, gehe einmal in der Woche zum Schwimmen und in die Sauna (Sole Präventionszentrum Bad Salzungen). Das Programm macht mich neugierig und ich erhoffe mir davon weitere Erkenntnis. Bin in 2 Monaten 78 Jahre alt. Freundliche grüße aus Bad Salzungen.

Veronika Höppner aus Bad Soden (14.12.2013): Halte ich für ganz wichtig, neben gesunder Ernährung und einem gesunden Lebensstil! Finde es sehr gut, dass die Herzstiftung diese Schrittbox anbietet, da ich beruflich eine sitzende Tätigkeit ausübe. Hoffe, dass ich dadurch motiviert werde den inneren Schweinehund öfters zu überwinden und noch mehr Schritte zu gehen.

Ohne Namen (13.12.2013): Sehr gute Initiative!! Sollte mehr publik gemacht werden!

Brigitte Barsch aus Woltersdorf (13.12.2013): Bewegung ist sehr wichtig, der Schrittzähler ermöglicht mir eine Kontrolle über die durchgeführten Aktivitäten. Da man ja durch Bewegung, und sei es auch nur die im Alltag, das Herz-Kreislauf Risiko verringern kann, ist es eine gute Sache das Schrittzähler-Progamm anzubieten. Ich hoffe,dass er bald ankommt.

Jens W. aus Kalkar (13.12.2013): Sehr geehrte Damen und Herren, ich finde es sehr gut, dass Sie ein Schrittzählerprogramm anbieten. Kaufentscheidend für mich ist die Möglichkeit der Onlineauswertung mit entsprechenden Graphiken und vermutlich auch Kommentaren Ihrerseits. Seit Jahren habe ich einen Omron-Schrittzähler, nutze ihn aber fast gar nicht, denn nur das öde Schrittezählen ist mir zu wenig. Ich weiß, dass ich durch die Möglichkeit einer eigenen Analyse meines Bewegungsprofils am PC meinen inneren Schweinehund überwinden werde und jetzt motiviert und gespannt auf das Programm warte.
Herzliche Grüße
Jens W.

Dr. Gunther D. aus Bad Homburg (08.12.2013): Ich halte regelmäßige sportliche Bewegung (größere Wanderungen; Jogging; Gymnastik) für ganz wesentlich mit dem Ziel der Krankheits-Vorbeugung und der Verbesserung des Befindens. Meinem Herzen mit einer künstlichen Aortenklappe tut regelmäßiges Wandern sehr gut. An meinem eigenen Befinden merke ich immer, ob ich "fleißig" genug war oder nicht. Der Schrittzähler zeigt uns in Form "harter" Zahlen, was wir versäumen bzw. worauf wir stolz sein können und motiviert uns zusätzlich.

Dr. med. Horst Lanczik aus Bensheim (01.12.2013): Bewegung ist sehr wichtig, in vielen Fällen lebensentscheidend!

Walter B. aus Berlin (15.11.2013): Ich bin seit langem Mitglied der Deutschen Herzstiftung und schätze die aktuellen Informationen aus erster Hand außerordentlich. Das gibt mir große Sicherheit beim Umgang mit meinen Herzbeschwerden Der bestellte Schrittzähler scheint mir eine großartige Möglichkeit zu sein, Herztraining zu verbessern und stressfrei zu kontrollieren. Ich bin sehr gespannt darauf, Walter B., Berlin

M. Klose aus Rotenburg (14.11.2013): Dauerhafte Bewegung erhöht nicht nur die Freude im/am Leben sondern erhält die geistige Fitness verbunden mit der Motivation die Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Sie vermindert durch Stressabbau die Gefahr von seelischer Erkrankung.

RD aus Cremlingen (12.11.2013): Die Idee finde ich toll. Wünsche Euch und den Patienten, dass möglichst viele davon Gebrauch machen.

Köberl aus Mühlheim (06.11.2013): Ich finde die regelmäßige Bewegung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehr wichtig, freue mich schon auf den Schrittzähler!
Rudolf Köberl

Stefanie S. aus Tönisvorst (27.10.2013): Bewegung ist immer wichtig. Sie hält die Menschen im Leben. Ich hoffe, der Schrittzähler hilft vielen gegen die Bequemlichkeit anzukämpfen und gesund zu bleiben.

Th. K. aus Goslar (27.10.2013): Als Betroffener und Mitglied der Herzstiftung, finde ich dieses Projekt sehr gut und eine einfache Möglichkeit, die Menschen in Bewegung zu bringen. Bewegung heilt!

Dr. Werner Hefner aus Karlsruhe (22.10.2013): Als zusätzlichen "Motivator" zu meinem (fast) täglichen Sportprogramm eine sehr gute Idee!

Jürgen Rätsch aus Hildesheim (20.10.2013): Ein umfangreiches Schrittzählerprogramm ermutigt und motiviert, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen.

Martin Weis aus Offenburg (12.10.2013): Ja, das finde ich gut, da man doch mit solch einer Möglichkeit nochmals eine zusätzliche Motivation hat, sich mehr zu bewegen.

Klaus L. aus Neu-Isenburg (12.10.2013): Ich bin seit einigen Jahren Mitglied der Deutschen Herzstiftung und finde es sehr gut, dass die Deutsche Herzstiftung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen dieses Programm anbietet. Da ich im Dezember 2012 am Herzen operiert wurde (3 Bypässe), ist es für mich von großer Bedeutung, dass ich mich sehr viel bewege. Mache schon seit Jahren beim Angebot der AOK mit (AOK-Sattelfest), wo ich auch wöchentlich meine Leistung statistisch erfasse. Auch bin ich wöchentlich einmal in einer Herzsport-Gruppe aktiv. Nun freue ich mich darauf, mit dem Schrittzähler eine weitere Möglichkeit zu haben meine Herz-Kreislauf-Erkrankung im Griff zu haben. Ferner bin ich begeistert von Herz Heute und allen anderen Zeitschriften der Deutschen Herzstiftung und hoffe, dass noch viele Leute mit und ohne Herz-Kreislauferkrankungen sich als Mitglied bei der Deutschen Herzstiftung anmelden.

Recht herzliche Grüße aus Neu-Isenburg
Klaus L.

Helmut und Hildegard Erlenmeyer aus München (10.10.2013): Der Schrittzähler objektiviert die Schrittzahl und damit den angestrebten oder erreichten Erfolg. Ich bin erstaunt, dass ich neben den Alltagsaktivitäten nach einer geplanten Wanderung von einer 3/4 Stunde insgesamt 11.900 Schritte gegangen bin. Jetzt bekommt meine Frau wunschgemäß auch einen Schrittzähler, um sich entspannt und ohne Druck zu bewegen. Wir sind übrigens 77 und 75 Jahre alt und haben viele verschiedene Krankheiten.

Bert W. aus Koblenz (09.10.2013): Bewegung ist sehr wichtig, u. a. wegen der Botenstoffe, die auf diese Weise im Körper verteilt werden und den ganzen Stoffwechsel anregen.

Bernhard B. aus Pfarrkirchen (07.10.2013): Meine Meinung: Sich zu BEWEGEN, sich die Zeit dazu nehmen, habe ich diesen Sommer an mir erfahren und kann nur jedem sagen, auch wenn es noch so schwer fällt, BEWEGE DICH: Wegen Hautproblemen an Stirn - Brust und Rücken, musste ich Sonne und Wasser meiden. Wegen Abwesenheit konnte ich meine Haus-Trainings-Geräte nicht benützen. In nur 3 Monaten habe ich besonders beim Gehen stark abgebaut. Durch ärztliche Kunst und Behandlungen = Anus praeter-Anlage - Aortenklappenersatz - Pulmonalklappenersatz - LW2/3 Versteifung - R = 100% / L = 80% Gleichgewichtssinn-Verlust durch zulange Gentamycin-Gabe - Prostata-Abschabung ca. 70 g und kleinerer Beschwerden. Sitzheimtrainerrad und Rad sowie Kettler-Laufband und im Freien mit zwei Stöcken GEHEN, also BEWEGEN ist für mich die beste Medizin. Herzlichst IHR Bernhard B.

H. W. N. aus Wiesbaden (04.10.2013): Die Idee überzeugt, das Programm macht neugierig. Wer sportliche Aktivitäten scheut, könnte durch den Schrittzähler einen wirksamen Weg aus der Bewegungslethargie finden.

Gerhard Schwarz aus Wetzlar (03.10.2013): Finde ich sehr gut. Allerdings fand ich keinen Hinweis zu folgendem Aspekt: Ich bewege mich gerne und oft mit dem Fahrrad (normales und auch Ergometerrad) und ich befürchte, dass der Schrittzähler die Fahrradstrampelei nicht als Schritte wahrnehmen kann. Wenn meine Einschätzung richtig ist, wäre es gut, wenn für die gesamte Erfassung der Bewegung eine Lösung gefunden würde.

Antwort der Deutschen Herzstiftung: Lieber Herr Schwarz, vielen Dank für den Hinweis. Sie haben auf unserer Online-Plattform in der Tat die Möglichkeit „zusätzliche Aktivitäten“ einzugeben, die vom Schrittzähler nicht erfasst werden können (z. B. Fahrradfahren oder Schwimmen). Wie Sie dafür im Einzelnen vorgehen müssen, können Sie u. a. auf unserer Online-Hilfeseite unter dem Punkt 11 nachlesen: Häufige Fragen zum Schrittzähler der Deutschen Herzstiftung

Nochmals vielen Dank für den wichtigen Punkt und herzliche Grüße
Ihr Sinann Al Najem, Projektleiter Prävention bei der Deutschen Herzstiftung

Kerstin B. aus Berlin (02.10.2013): Ich halte Bewegung im Alltag für extrem wichtig und gesundheitserhaltend. Meine Mama leidet seit 11 Jahren an Vorhofflimmern in Episoden und wir versuchen mit Bewegung gegenzusteuern. Ich selbst bin aus diesem Grund seit 10 Jahren Mitglied der Deutschen Herzstiftung und schätze Ihre Veröffentlichungen und Sprechstunden sehr. Da ich eine sitzende Tätigkeit ausübe und in den vergangenen 2 Jahren zwei Bandscheibenvorfälle hatte, ist das Laufen / Walken & Yoga für mich ein unverzichtbarer Ausgleich im Alltag geworden. Der Schrittzähler soll uns Motivation und Unterstützung sein, unsere tägliche Bewegung zu optimieren.
Herzliche Grüße
Kerstin B.

Otto P. (02.10.2013): Als Anreiz, um mich regelmäßig zu überwinden und zu kontrollieren, täglich mehr als bisher für meine Fitness zu tun.

Luitpold H. (01.10.2013): Die erste Frage beim Kardiologen lautet immer: Sie treiben doch Sport?! Und welchen?! Ich brauche dringend eine "spielerische" Motivation mich zu bewegen.
Herzliche Grüße
Luitpold H.

Bernhard Breskewiz aus Sundern - Amecke (30.09.2013): Das ist wirklich eine SUPER-Idee. Jetzt kann ich überprüfen, ob die täglichen Spaziergänge mit unserem Hund ausreichend sind und diese ggf. nach und nach kontrolliert erhöhen.

Axel B. aus Hainburg (30.09.2013): Ich halte Bewegung für das wichtigste überhaupt bei einer KHK, denn eine gewisse körperliche Fitness ist auch ein Teil der Abwehrkräfte, die helfen eine Krankheit besser zu überstehen. Wenn ich bei meinen drei Herzinfarkten nicht körperlich so fit gewesen wäre, wüßte ich nicht, ob ich ihnen diese Zeilen hätte schreiben können.

Liebe Grüße Axel B.

Andreas S. aus Weiterstadt (30.09.2013): Nach einer Herzklappenoperation benutze ich schon seit Jahren einen Schrittzähler, um ein Gefühl für mein Laufpensum zu bekommen. Anfangs war ich sehr erschrocken, wie wenig ich mich im Büroalltag bewege. Der Schrittzähler ist mir eine ideale Hilfe, die Laufleistung langsam zu erhöhen und auch konstant hoch zu halten. Ich freue mich sehr, dass die Herzstiftung das Programm aufgenommen hat.

Ohne Namen (30.09.2013): Ja, ich finde diese Aktion gut!

Renate F. aus Wirges (30.09.2013): Hallo, ich bin seit Jahren Mitglied der Herzstiftung und lese mit Interesse Ihre Broschüren. Seit ich Rentnerin bin, fehlt es mir an Bewegung. Ich freue mich, dass die Herzstiftung dieses Angebot macht und hoffe, mit Hilfe des Schrittzählers und des ganzen Programms meine körperliche Fitness zu erhöhen. Ihr Angebot war auf jeden Fall ein Motivationsschub.

Peter Hinz aus Lübeck (30.09.2013): Eine ausgezeichnete Idee.

Ohne Namen (28.09.2013): Herzstiftung BRAVO! Ich finde die Schrittzahlmessung gibt einen tollen Anreiz sein Gehvermögen zu überprüfen, zumal im Alter die gemessenen Laufleistungen früherer Jahre wegfallen und somit eine Kontrolle über den aktuellen Gesundheitszustand weiterhin ermöglicht wird.

Horst S. aus Köln (27.09.2013): Bewegung halte ich für sehr wichtig. Ein Schrittzähler ist dafür nicht unbedingt erforderlich, er ermuntert aber, nach Auswertung zur Leistungssteigerung und Fortführung der Aktivitäten. Ich hoffe nur, daß der Schrittzähler auch die gelaufene Entfernung einigermaßen genau angibt.

Thomas Kursawe aus Goslar (27.09.2013): Bewegung heilt, das weiß man schon lange und der Schrittzähler ist das kleinste, preiswerteste und einfachste Trainingsgerät.

Super Idee!

Dr. med. Volker Wendland (26.09.2013): Um Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern ist sportliche Betätigung, egal in welcher Intensität und in welchem Alter, sehr wichtig!
Ich finde es sehr gut, dass die Herzstiftung ein umfangreiches Schrittzähler-Programm anbietet. Dadurch bessert sich nicht nur die Information, sondern wird auch die Motivation verbessert! Die zusätzlich angebotene Möglichkeit der Auswertung am PC wird auch zur Motivation beitragen und hilft bisherige Fehleinschätzungen mit einfachen Schrittzählern zu vermeiden.

Bruno S. aus Eberbach (26.09.2013): Ich (76) leide trotz mehrerer Katheterablationen (2x Vorhofflattern u. 2x Vorhofflimmern), mehrerer externer Kardioversionen (8x) und einer Stentimplantation immer noch an Vorhofflimmern. Ich erhoffe mir vom Schrittzähler und seiner Verwendung eine Besserung meines subjektiven Befindens. Im Übrigen bin ich sehr dankbar für die immer wieder veröffentlichten Ratschläge und neueren Forschungsergebnisse.

Wolfgang Micheler aus Ludwigsburg/Württemberg (26.09.2013): Ich laufe täglich zwischen 7-10 km mit unserem Hund. Ich hoffe, der Schrittzähler motiviert zusätzlich. Mich interessieren auch die tatsächlich gelaufenen Schritte.

I. Burghardt Kroeffges aus Herdecke (26.09.2013): Einen gesunden Tag zusammen. Auch ich finde, dass Bewegung das Beste für den gesamten Körper ist. Wie sagt Prof. Grönemeier. Turne bis zur Urne!! Ich warte auf den Schrittzähler und werde Ihnen gerne nach Gebrauch vom Erfolg (?) berichten.

Herzliche Grüße
I. Burghardt Kroeffges

Leo Hildel aus Herzogenaurach (25.09.2013): Ich benutze schon seit geraumer Zeit Schrittzähler. Mein jetziger ist schon regelrecht zerschlissen. Mache täglich zwischen 10000 und 16000 Schritte. Wenn man die Dinger verwendet, motivieren sie tatsächlich. Man muss aber schon einige Zeit dafür investieren, um in diesen Bereich zu kommen.

Helmut Erlenmeyer aus München (25.09.2013): Bewegung ist sehr wichtig. Ich hoffe, mit dem Schrittzähler mich notfalls mehr zu bewegen. Helmut Erlenmeyer, 77 Jahre

M. Neu aus Kreis Freising (25.09.2013): Bewegung ist das A und O. Das angebotene Schrittzähler-Programm finde ich gut.

Ohne Namen (24.09.2013): Bewegung ist für den gesamten Organismus sehr wichtig.

Ohne Namen (24.09.2013): Bewegung gehört für meine Frau und mich seit vielen Jahren zur selbstverständlichen Routine. Wir benutzen auch schon lange Schrittzähler, die jedoch nur die Gesamtzahl der Schritte bei einer Aktivität aufzeichnen. Die zusätzlich möglichen differenzierenden Auswertungen, die der Schrittzähler der Herzstiftung bietet, und deren Auswertung über die Online-Plattform finden wir so interessant und hilfreich, dass wir heute zwei dieser Schrittzähler bestellt haben.

Das Angebot passt nahtlos in die sehr gute Arbeit der Herzstiftung.

Klaus Bauer (23.09.2013): Das Schrittzähler-Programm finde ich freilich gut. Ich glaube, man verschätzt sich leicht bei der Beurteilung über den Umfang der täglichen Bewegung.

Ohne Namen (23.09.2013): Die Idee mit dem Schrittzähler finde ich sehr gut, die Darstellung auf dem Bildschirm spornt an.

Edgar T. aus Lippstadt (23.09.2013): Ich habe einen Schrittzähler bestellt, bin Mitglied in der Herzstiftung, und hoffe durch den Schrittzähler ausreichend Bewegung zu bekommen. Melde mich gerne nochmal, wenn ich das Gerät benutzt habe.

Heinz K. aus Büchenbach (22.09.2013): Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 2007 am Herzen operiert worden und habe eine künstliche Aortenklappe erhalten. War dann 2011 in Bernried auf Reha und habe dort an einer Studie der Technischen Universität München über zwei Jahre teilgenommen. Die Studie, COMES, Cognitive Medizinisches System hatte auch u. a. einen Schrittzähler im Programm, der wiederum nicht am PC einlesbar war. Ich mache zwei mal täglich meine Aufzeichnungen und protokolliere es im PC zu meiner Selbstkontrolle. Mit der Selbstkontrolle fühle ich mich weitgehend, meiner Gesundheit zuliebe, sicherer. Durch die Zeitschrift Herzstiftung habe ich von dem Schritt-Programm erfahren und würde es gerne in meiner Selbstkontrolle mit einfügen.

MfG Heinz K. (Mitglied der Herzstiftung)

Elmar P. aus Hausen bei Würzburg (22.09.2013): Bewegung ist das wichtigste, selbst beeinflussbare Element, Herz-Kreislauferkrankungen am effektivsten zu verhindern oder zu verbessern. Ich bin der Meinung, daß man hierdurch sogar den negativen Einfluss von sog. "Noxen" mindestens teilweise kompensieren kann. Die Aktion der Deutschen Herzstiftung, durch das Angebot, einen Schrittzähler zu erwerben, um dadurch die Motivation zur Bewegung zu steigern, halte ich für eine hervorragende Aktion, ebenso, wie das gesamte Wirken und die Arbeit der Deutschen Herzstiftung.

Danke an alle, die dabei mitarbeiten und uns Patienten stets mit den besten Informationen versorgen, die man sich vorstellen kann!

Viele Grüße
Elmar P.

Uwe S. aus Zöbingen (22.09.2013): Da ich vor 2 Jahren einen Herzinfarkt hatte, finde ich dieses Programm sehr gut. Man kann sich selbst kontrollieren, und die Leistung anpassen.

Peter Pfaff aus Weilburg (22.09.2013): Ich finde das Schrittzähler-Programm eine ganz tolle Sache. Die sich sicher lohnt mitzumachen.

Dr. Tomaschewski aus Bellheim (21.09.2013): Ihre Frage (Finden Sie es gut, dass die Herzstiftung einen umfangreiches Schrittzähler-Programm anbietet?) ist mit einem uneingeschränkten "Ja" zu beantworten. Das Programm entspricht nicht nur den theoretischen Einsichten, sondern meiner eigenen Erfahrung im Umgang mit mir selbst. Der Schrittzähler wird bestimmt dazu beitragen, sich selbst besser zu kontrollieren und zu motivieren. IHR Angebot einer zusätzlichen Plattform ist besonders toll!

Dr. Frank-Thomas N. aus Schwetzingen (21.09.2013): Wegen möglicher genetischer Vorbelastung (beide Eltern bekamen Mitral- und Aortenklappen), möchte ich hier vorbeugend etwas tun. Ich jogge regelmäßig, zeichne die Pulsfrequenz, die Strecke und die Geschwindigkeit auf. Deshalb halte ich die Nutzung eines Schrittzählers im Alltag für sehr hilfreich.

Günter B. aus Walluf/Rheingau (21.09.2013): Ja, ich finde die Aktion, mit einem Schrittzähler die allgemeine Kondition eines Menschen mit schwachem Herzen zu verbessern für äußerst sinnvoll.

Winfried aus Schwandorf (20.09.2013): Bewegung ist Leben, Leben ist Bewegung. Wer sich nicht bewegt, der ist tot.

Wie leicht kommt man in Versuchung sich einzureden, dass man sich schon genug bewegt hat, der Schrittzähler wird es gegebenenfalls einem wieder ausreden.

Max H. aus Vechelde/Vallstedt (20.09.2013): Bin Mitglied! Habe einen zu hohen Blutdruck und leide unter Herzrhythmusstörungen. Mit der Herzstiftung fahre ich gut!

Ulrike Stremlow-Borsch aus Neuss (18.09.2013): Möglichst stressfreie Bewegung ist sicherlich ein gutes Mittel zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Da es relativ schwer ist, die eigene tägliche "Laufleistung" = Schrittzahl einzuschätzen, halte ich die Schrittbox für sehr sinnvoll, zumal das Schrittzähler-Programm durch die Deutsche Herzstiftung medizinisch eingebunden ist. Ob der Schrittzähler Ansporn zu mehr Bewegung sein wird, muss sich erst in der Praxis zeigen. Wenn der gesunde Ehrgeiz der Antrieb ist und bleibt, dann mag das stimmen und Wirkung zeigen. Bei Menschen mit der Neigung zu ständiger physischer und auch psychischer Überforderung könnte die Schrittbox sich eher negativ auswirken. Es kommt auf die Wahrnehmungsfähigkeit jedes Einzelnen an, ob er auf die Signale seines Körpers hört und sie richtig einzuordnen weiß.

Horst Schneider aus Kreuztal (18.09.2013): Ich halte Bewegung für sehr wichtig auch bei Durchblutungsstörungen. Fast jeden Tag walke ich etwa eine Stunde und fühle mich dadurch sehr wohl.

Ohne Namen (18.09.2013): Ich habe heute den Schrittzähler bestellt und hoffe, dass ich damit einen neuen Impuls für mehr Bewegung bekomme. Danke für die Aktion!

Theo Müller aus Troisdorf (18.09.2013): Auf dieses Angebot habe ich lange gewartet. Ich walke mindestens fünf mal die Woche und bin auch sonst ein leidenschaftlicher Fußgänger. Was da so alles an Schritten zusammenkommt und welche Gesamtergebnisse erzielt werden und wie diese sich auf meine Gesundheit auswirken, das hat mir in seiner Komplexität gefehlt. Fazit für mich: Sofort bestellen und dann täglich nutzen.

Werner Schul aus Radebeul (18.09.2013): Bewegung ist die kostengünstigste und selbst steuerbare Medizin gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Da der Mensch generell an "Selbstüberschätzung" leidet, bietet das Schrittzählerprogramm als unbestechliches Kontrollmittel eine sehr gute Möglichkeit, die eigene Bewegung zu steuern.

H. V. aus Mülheim (18.09.2013): Sehr geehrte Damen und Herren, nach meinem Herzinfarkt mit Herzstillstand im Jahre 1999, ich war zu diesem Zeitpunkt 65, hatte ich mir vorgenommen, regelmäßig ein spezielles Ausdauer- und Krafttraining zu absolvieren. Ich legte mir einen Fahrradergometer, einen Stepper, Hanteln in verschiedenen Größen, Bleigewichte für die Beine, einen Bauchmuskeltrainer und Nordic Walkingstöcke zu. Alles ist noch fast neuwertig. Die Vorbereitungen für die Nutzung erschienen mir immer wieder zu aufwendig. Als ehemaliger Langstreckenwanderer weiß ich Schrittzähler zu schätzen. Ich verspreche mir von dem neuen Gerät einen Impuls, um an die früheren Zeiten anzuknüpfen. Ich glaube das Gerät wird mich veranlassen, ohne große Vorbereitungen messbare körperliche Trainings-Leistungen zu erbringen, die meinem lädierten Herzen zu Gute kommen.

H. B. aus Stelle (17.09.2013): Sehr geehrte Damen und Herren, danke für die Informationen zum Schrittzähler-Programm der Herzstiftung. Ich nehme daran teil und hoffe, dass auch viele weitere Herzpatienten diese Möglichkeit nutzen werden.

Gerhard Brunst aus Berlin (16.09.2013): Eine tolle Idee, speziell für mich als Ingenieur, der gerne Zahlen sieht und dann mit sich selber in einen vernünftigen Wettbewerb treten kann.

F. O. aus Stuttgart (12.08.2013): Ich bin für alle Anregungen der Herzstiftung dankbar und befinde mich damit auch in Übereinstimmung mit meinem Hausarzt. Die neue Schrittzähler-Aktion finde ich sehr interessant und ich bin schon gespannt auf das Gerät und die damit zusammenhängenden Aktionen.

Martina Kölsch aus Wilnsdorf (12.08.2013): Bewegung halte ich für einen sehr wichtigen Baustein. Das Schrittzähler-Programm finde ich sehr gut, man überschätzt sich sonst leicht, was die Bewegung angeht und hier hat man es "schwarz auf weiß".

Günter S. aus Leipzig (10.08.2013): Hätte ich früher mehr Sport gemacht, hätte ich meinen Herzinfarkt wohl verhindern können (2 Bypässe). Leider habe ich erst in der Reha mit Sport angefangen. Mein Hausarzt hat darüber nie ein Wort verloren (er war selbst unsportlich). Ich bewege mich jetzt aber regelmäßig. Ich will nicht noch einmal einen Infarkt bekommen. Das war schlimm (wer schon mal einen hatte, weiß, wovon ich rede). Um auf den Punkt zu kommen: Ich finde den Schrittzähler gut. Dann weiß ich wenigstens, ob ich mich die Woche über genug bewegt habe. Eigentlich nutze ich gerne alles, was mir beim Sportmachen hilft ...

Schrittzähler-Plattform

Direktlink zur Schrittzähler-Plattform: herzschritte.com

(Hinweis: Systemvoraussetzung zur Synchronisation der Schritte am PC ist Windows 7 und Mac OS 10.8 aufwärts. Die Nutzung der Plattform mit Windows XP ist nicht mit allen Internet-Browsern möglich. Bei nicht korrekter Darstellung bitte auf Mozilla Firefox zurückgreifen.)

Video-Anleitung

So richten Sie sich Ihren Schrittzähler ein

Erfahren Sie schnell und einfach im Video, wie Sie Ihren Schrittzähler für die erst­ma­lige Benutzung einrichten. ➞ Zur Video-Anleitung

Schrittzähler-Programm

Und so funktioniert's:

1. Herzstiftungs-Schrittbox mit Schrittzähler bestellen

2. Schrittzähler im Alltag tragen und Schritte sammeln

3. Fortschritte online anschauen

Hintergrundinfos

Das sagt die Forschung zu Schrittzählern

Schrittzähler-aus-Herz-Heute Hier können Sie sich aus der Herz­stif­tungs-Zeit­schrift HERZ HEUTE einen Beitrag zum Start des Schrittprogramms der Deutschen Herzstiftung herunterladen: Schrittzähler-Beitrag aus HERZ HEUTE

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Kostenfrei für Mitglieder

  • Medizinische Beratung
    per E-Mail und Telefon durch unsere unabhängigen Herzexperten
  • Zeitschrift HERZ HEUTE 4x pro Jahr frei Haus mit ausführlichen Beiträgen über neue Therapiemethoden bei Herz­erkrankungen
  • Freie Auswahl aus dem umfangreichen Service-Angebot der Herzstiftung (Sonderbände, Gesundheits-Pass usw.)
  • Zugang zu allen pass­wort­geschützten Download-Schriften der Herzstiftung