Pressemitteilung der Deutschen Herzstiftung

Ausschreibung des Dr. Rusche-Forschungsprojekts 2019 Projektförderung auf dem Gebiet der Herzchirurgie, vergeben von der Deutschen Stiftung für Herzforschung und der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie

Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 31. Juli 2018

(Frankfurt a. M., 28. Juni 2018) Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der Herzchirurgie in Deutschland tätig sind, können Fördermittel aus dem Stiftungsfonds Dr. Ortwin Rusche für ihr Forschungsvorhaben beantragen. Gefördert werden Projekte in der Größenordnung von € 60.000 und einer Laufzeit von bis zu zwei Jahren, bevorzugt mit patientennaher Fragestellung. Die Förderung dient der Anschubfinanzierung und hat als Zielgruppe Nachwuchsforscher/innen bis zum 40. Lebensjahr.

Das Dr. Rusche-Forschungsprojekt wird einmal im Jahr von der Deutschen Stiftung für Herzforschung (DSHF) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) vergeben. Der am besten bewertete Antrag wird alljährlich auf der Jahrestagung der DGTHG ausgezeichnet. Anträge auf Förderung können bis spätestens 31. Juli 2018 – mit frühestem Förderbeginn 1. März des darauf folgenden Jahres – gestellt werden.

Der Antragsteller/die Antragstellerin hat auszuschließen, dass ein gleich lautender Antrag oder Teilinhalte aus ihm an anderer Stelle zur Förderung eingereicht worden sind. Über die Bewerbung entscheidet ein Fachgutachtergremium der DGTHG im Einvernehmen mit dem Wissenschaftlichen Beirat und dem Vorstand der DSHF. Informationen zur Bewerbung sind abrufbar unter www.dshf.de/dr_rusche_forschungsprojekt.php

Die Einsendung der Bewerbung mit den entsprechenden Antragsformularen kann per E-Mail an forschung@herzstiftung.de
oder per Post erfolgen (Eingang/Poststempel 31. Juli 2018): Deutsche Stiftung für Herzforschung, Bockenheimer Landstraße 94-96, 60323 Frankfurt am Main. Kontakt: Valerie Popp, Tel.: 069 955128-119, E-Mail: forschung@herzstiftung.de

Informationen:
Deutsche Stiftung für Herzforschung
Valerie Popp
Telefon 069/95 51 28-119
www.dshf.de
Bockenheimer Landstraße 94-96
60323 Frankfurt am Main

Zur Übersicht der Pressemeldungen

Informationsmaterial

für Betroffene und Interessierte

069 955128-400

Mo-Do 9 bis 17 Uhr und Fr 9 bis 16 Uhr

Deutscher Herzbericht 2018

Herz-Infos

Der Deutsche Herzbericht 2018 ist erschienen. Der aktuelle Herzbericht informiert darüber, wie sich die Versorgung von Herzpatienten in Deutschland entwickelt. Gibt es z. B. regionale Unterschiede in der Versorgung?

➞ Ihr kostenloses Exemplar im PDF-Format

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Empfehlung

Experten-Ratgeber zu Vorhofflimmern

Herz-Infos

Wie kann ich Vorhofflimmern
erkennen? Wie wirken Marcumar
und die neuen Gerinnungshemmer?
Für welche Patienten ist eine
Katheterablation sinnvoll?
Antworten auf diese Fragen bietet
Ihnen der neue 136 Seiten starke
Experten-Ratgeber. Sichern Sie sich schon jetzt hier

➞ Ihr kostenloses Exemplar

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 6.488 Meinungen zur Mitgliedschaft

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Nach grippalem Infekt weiterhin müde und schlapp?

➞ Zur Experten-Empfehlung