Logo Deutsche Herzstiftung

Der Organist

Prof. Dr. med. Hans-Joachim Trappe

Prof. Dr. med. H.-J. Trappe

Eingespielt wurde die Orgel-CD von dem Kardiologen und Organisten Prof. Dr. med. Hans-Joachim Trappe, der seit vielen Jahren Orgelkonzerte im In- und Ausland gibt und über eine umfangreiche Erfahrung bei der Wirkung von Musik auf Herzerkrankungen verfügt.

Kindheit und Jugend

Hans-Joachim Trappe wurde 1954 in Castrop-Rauxel geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend in Duderstadt, einer Kleinstadt im südlichen Niedersachsen. 1973 Abitur am Gymnasium in Duderstadt.

Medizinische Ausbildung

Von 1973–1979 Studium der Medizin an der Georg-August-Universität Göttingen. 1981 Promotion zum Doktor der Medizin, 1990 Habilitation und 1994 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Medizinischen Hochschule Hannover. 1996 Berufung zum ordentlichen Professor für Innere Medizin und Kardiologie an die Ruhr-Universität Bochum und die Ernennung zum Direktor der Medizinischen Universitätsklinik am Marienhospital Herne.

Musikalischer Werdegang

Mit 9 Jahren Klavierunterricht bei Gertrud Brodmann, Duderstadt. Seit 1966 mehrjährige Orgelausbildung durch Josef Jung, Kantor und Organist an St. Cyriakus in Duderstadt. Weitere musikalische Prägung durch die Domorganisten Fritz Soddemann, Hildesheim und Prof. Clemens Ganz, Köln. Seit 1969 nebenberufliche Tätigkeit als Organist u. a. an der St. Cyriakus-Propsteikirche Duderstadt, am Mariendom Hildesheim, am St.-Paulus-Dom Münster und an der Benediktinerabtei St. Joseph in Gerleve.

Konzerttätigkeit

Orgelkonzerte im In- und Ausland, u. a. im Kölner Dom, im Salzburger Dom, in der Basilika Onze Lieve Vrouwe in Maastricht, in der St.-Hedwigs-Kathedrale Berlin, im Ulmer Münster und in der Frankfurter Paulskirche. Fernsehgottesdienste bei ARD und ZDF, Orgelbeiträge bei NDR und WDR. Viele CD-Einspielungen, u. a. im Passauer Dom, im Hildesheimer Dom, an den Silbermann-Orgeln in Dom und Petrikirche zu Freiberg, der Arp Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg und den Riepp-Orgeln der Basilika Ottobeuren.

Interview

In einem Interview im Rahmen der Serie 'Campusköpfe' auf der Internetseite der Ruhr-Universität Bochum hat Prof. Trappe weitere Einblicke in seine ehrenamtliche Tätigkeit zugunsten der Deutschen Herzstiftung gegeben. Lesen Sie ➞ hier das vollständige Interview.

Herzstiftungs-Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Ihrer Herzkrankheit?

Sprechstunde

© istockphoto.com/lovleah

Bei Fragen zu Ihrer Herzkrankheit können Sie als Mitglied unsere ➞ Online-Sprechstunde nutzen.

Benefiz-CD der Herzstiftung hier bestellbar

Orgelmusik an der weltberühmten Silbermann-Orgel in Straßburg

Benefiz-CD: Orgelmusik eingespielt in St. Thomas, Straßburg
Silbermann-Orgel in Straßburg.

Für Liebhaber klassischer Musik gibt die Herzstiftung weiterhin eine Orgel-CD heraus, die von dem Kardiologen und Organisten Prof. Hans-Joachim Trappe an der Silbermann-Orgel von St. Thomas in Straßburg eingespielt wurde und deren Erlös der gemeinnützigen Arbeit der Deutschen Herzstiftung zugute kommt (➞ Zum Bestellformular am Seitenende springen).

Diesen Herzstiftungs-Artikel weiterempfehlen auf:  

Die Orgel von Johann Andreas Silbermann in der Kirche St. Thomas in Straßburg gehört zu den berühmtesten Orgeln der Familie Silbermann. Die Orgel ist durch eine Fülle und Weichheit ihrer Register geprägt. Schon Wolfgang Amadeus Mozart und Albert Schweitzer spielten mit großer Freude auf dieser Orgel. Mozart schrieb seinem Vater Leopold „... ich habe auf die hier besten Orgeln von Silbermann öffentlich gespielt ...“. Für Schweitzer war es „... eine Wonne eine Fuge von Bach darauf zu spielen.“

CD-Inhalt
Antonio Vivaldi
1678–1741
Concerto in D, op. 3, Nr. 9
Allegro – Larghetto – Allegro
Johann David Heinichen
1683–1729
Siciliano
Francesco Maria Veracini
1690–1768
Concerto in G
Largo – Allegro – Largo – Allegro
Jean-Jaques Charpentier
1734–1794
Noël en Musette
Louis Nicolas Clérambault
1676–1749
Basse et Dessus de Trompette
Louis-Claude Daquin
1694–1772
Noël X (Grand Jeu et Duo)
Christian Gotthilf Tag
1735–1811
Choralvorspiel
„Nun danket alle Gott“
Johann Sebastian Bach
1685–1750
Choralvorspiel „Valet will ich dir geben“
(BWV736)
„Ertödt uns durch Dein` Güte“
(aus der Kantate „Jesus nahm zu sich die Zwölfe“, BWV 22)
Toccata und Fuge in d (BWV 538)

Die Benefiz-CD der Deutschen Herzstiftung „Die Silbermann-Orgel in St. Thomas, Straßburg“ kostet pro Stück 15 Euro (inkl. MwSt., zzgl. 2,80 EUR Versand pro Bestellung). Der Erlös kommt der gemeinnützigen Arbeit der Deutschen Herzstiftung zugute.

Benefiz-CD bestellen
CD Orgelmusik
Stück à 15 Euro zzgl. 2,80 Euro Versand

Zahlungsweg wählen

Hinweis: Wenn Sie Ihr Konto in einem anderen Land als Deutschland haben, ist der „Bankeinzug“ leider nicht möglich. Bitte wählen Sie in diesem Fall „Vorkasse“.

Tipp: Ich möchte zusätzlich den kostenfreien Herzstiftungs-Newsletter abonnieren (jederzeit abbestellbar):

Hinweise zum Datenschutz

Diesen Herzstiftungs-Artikel weiterempfehlen auf:  

(Redaktion: koe)