Tipp aus der gesunden Mittelmeerküche

Feldsalat mit Kartoffeldressing

Redaktion: Dr. med. Karl Eberius | Bislang ➞ 89 Kommentare  

Rezept: Feldsalat
Feldsalat-Rezept aus der Mittelmeerküche.

Eine durchdachte Er­näh­rung ge­hört zu den wich­tigs­ten Din­gen, um sich lang­fris­tig ge­sund zu hal­ten. Die Herz­stif­tung ver­öf­fent­licht da­her re­gel­mäßig Rezept-Tipps aus der ge­sund­heits­för­dern­den Mit­tel­meer­kü­che. Heute: Feldsalat mit Kartoffeldressing. Zubereitungsdauer: nur 5 Min.

Zutaten (für 4 Personen)

200 g Feldsalat
150 g mehlige Kartoffeln
150 ml Gemüsebrühe
4 EL weißer Balsamessig
4 EL natives Olivenöl extra
1 Schalotte
150 g Steinchampignons
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln dämpfen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  • Erst die Brühe, dann Essig und das Olivenöl gut unterrühren.
  • Die Pilze in Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.
  • Den Feldsalat mit dem Dressing marinieren und mit den gebratenen Champignons garnieren.

Tipp:

Das Kartoffeldressing passt auch gut zu Rucolasalat mit Radicchio.

Zusatz-Tipp:

Geben Sie gerösteten Sesam und geriebenen Parmesan über den Salat.

Zubereitungsdauer:

5 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Die Deutsche Herzstiftung wünscht einen guten Appetit und freut sich über eigene Erfahrungen zu diesem Rezept.

Quelle: Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch Mediterrane Küche der Deutschen Herzstiftung (S. 106). Autor: Gerald Wüchner (Innovationspreisträger für modernes Verpflegungsmanagement 2014 und Innovations­preis­trä­ger des bayerischen Gesundheitsministeriums); Herausgeber: Deutsche Herzstiftung, 13. Auflage.

Redaktion: Dr. med. Karl Eberius

Ihre Meinung

Finden Sie das Feldsalat-Rezept mit Kartoffeldressing auf dieser Seite gut?

Dürfen wir Ihren Kommentar mit Ihrem Namen und Wohnort auf den Internetseiten der Herzstiftung veröffentlichen? (Der Nachname wird mit dem ersten Buchstaben abgekürzt.)


Hinweise zum Datenschutz

Bislang 89 Kommentare  

Karola S. aus Berlin (17.02.2019): Das Rezept liest sich sehr gut. Es wird bestimmt gut angenommen in der Familie.

Hilde M. aus Mackenrodt (09.02.2019): Werde dieses Rezept sofort meiner Kochrezeptesammlung hinzufügen.

Ohne Namen (06.02.2019): Klingt super gut, werde das heute gleich mal machen.

Annette F. aus Bad Kreuznach (05.02.2019): Hört sich gut an. Da ich aber seit meinem Herzinfarkt über 30 kg abgenommen habe, wäre es schön, wenn der Energiegehalt angegeben wäre.

Ingrid G. aus Schriesheim (02.02.2019): Ich werde dieses Rezept sicher mal probieren. Hört sich lecker an!

Ilse T. aus Mülheim (31.01.2019): Alle Gäste auf meinem 73. Geburtstag werden am 9.2. begeistert von diesem Salat sein, da bin ich ganz sicher. Vielen Dank für das Rezept.

Heinz B. aus Rendsburg (31.01.2019): Der Salat ist lecker und als Hauptmahlzeit durchaus geeignet!

Matthias S. aus Eschweiler (31.01.2019): Sehr lecker, einfach und schnell zubereitet und extrem gesund!

Angelika G. aus Kerken (30.01.2019): Sehr einfach, sehr lecker.

Doreen aus Weitenhagen (30.01.2019): Leckeres und schnelles, vor allem gesundes Rezept.

Kirchner aus Mühlhausen (29.01.2019): Es fehlen die Angaben zu den Kohlenhydraten und Broteinheiten - besser gesagt Kohlenhydrateinheiten. Es wäre ganz positiv, wenn man das in Zukunft für herzkranke Diabetiker mit angeben könnte.

Eva-Maria aus Bad Orb (29.01.2019): Das Rezept wird morgen direkt ausprobiert.

Andreas F. aus Essen (29.01.2019): Sieht sehr lecker aus. Wird gemacht. Danke für das Rezept.

K. aus Ulm (29.01.2019): Werde ich gleich ausprobieren.

Franz B. aus Litauen (28.01.2019): Eine gute Bereicherung meiner Hobbyküche!

Rainer D. aus Springe (27.01.2019): Durch das Kartoffeldressing bekommt dieses wirklich einfach umzusetzende Rezept eine gewisse Raffinesse - sehr zu empfehlen! Hinweis: Man sollte nicht (wie ich) den Fehler begehen, die Dressingzutaten mit einem Mixstab zu vermischen - da erhält man dann eine püreeartige Konsistenz! Also an die Vorgabe der Rezeptbeschreibung halten und nur verrühren.

Ingeborg G. aus Buchholz (27.01.2019): Esse es häufiger, ist eines meiner Lieblings-Dressings.

Helga O. - L. aus Wuppertal (26.01.2019): Immer wieder freue ich mich auf Ihre Rezepte, die ich ausprobiere und von denen ich begeistert bin. Das Feldsalat-Rezept habe ich gestern ausprobiert und dazu Lachs gebraten. Es war einfach köstlich!!!

Maria K. aus Paderborn (26.01.2019): Ich bin begeistert von diesem Rezept, so schmeckt selbst meinem Mann der Salat.

Dagmar L. aus Langen (26.01.2019): Ich hatte noch Shiitake, damit abgewandelt schmeckt der Feldsalat mit dem Kartoffeldressing auch klasse!

Torsten F. aus Singapore (25.01.2019): Sehr lecker und einfach zu machen.

Christine H. aus Saarlouis (25.01.2019): Die Zeitangabe scheint mir zu kurz. Der Salatsauce tut etwas schärfer Senf noch gut, und gerösteten Sesamöl als Topping macht diesen Salat auch noch etwas schmackhafter und wertvoller. Grundsätzlich aber ein guter Wintersalat.

Longin D. aus Zschornewitz (25.01.2019): Gefällt mir, werde ich probieren.

Andrea H. (24.01.2019): Sehr interessant, Kartoffel habe ich bisher nur rein geschnitten, als Marinade – traumhaft!

Gabriele L. (24.01.2019): Super leckere Salatvariante! Ich verwende dieses Dressing auch über gekochten Brokkoli.

Wolfgang S. aus Haiger (24.01.2019): Scheint ja wirklich wohlschmeckend, einfach und lecker zu sein, aber Zubereitung 5 Minuten? Da muss man aber wirklich schon alles fix und fertig vorbereitet haben, einschließlich Kartoffeln schälen und kochen.

Manfred U. aus München (24.01.2019): Danke für die Anregung - wird gleich am Wochenende umgesetzt! Freue mich auf weitere Rezepte!

Ohne Namen (24.01.2019): Klingt lecker! Ich werde es sicherlich testen.

P. aus Hamburg (24.01.2019): Super schmackhaft. Werde es bestimmt öfter essen.

Rolf R. E. aus Dortmund (24.01.2019): Hört sich gut an, wird schnellstmöglich ausprobiert.

Elke M. aus München (24.01.2019): Ich mag Salate mit Kartoffeln sehr gern, sie sättigen sehr gut :)

Norbert H. aus Brandenburg (24.01.2019): Sieht nach guter und leichter Kost aus und wird ausprobiert.

Bodo R. (24.01.2019): Feldsalat esse ich gern mit Balsamicoessig, nativem Olivenöl und/oder Kürbiskernen und Sonnenblumenkernen.

Martin T. aus Massing (24.01.2019): Super!

J. aus Hamburg (24.01.2019): Das werde ich probieren, hört sich gut an!

Teresa S. aus Kevelaer (24.01.2019): Super Rezept! Danke für Ihre so schöne und professionelle Seite!

Uwe S. aus Konz (24.01.2019): Hört sich super an. Das werden wir mal probieren.

Ute L. aus Baunatal (24.01.2019): Schmeckt sicher gut, ich werde es gleich mal ausprobieren!

Renate F. aus Panketal (24.01.2019): Werde ich ausprobieren!

Irene B. (24.01.2019): Sehr lecker.

Elke S. aus Uhldingen-Mühlhofen (24.01.2019): Super Rezepte, ich habe auch das Kochbuch Mediterrane Küche.

Ohne Namen (24.01.2019): Sehr schnell zubereitet und vitaminreich. Lecker obendrauf! Dankeschön!

Regina aus Altötting (24.01.2019): Dankeschön für diese Inspiration mit dem Kartoffeldressing. Ich werde den Salat in den nächsten Tagen für unsere Familie zubereiten. Ich liebe diese Gerichte; schmackhaft, sättigend, schnell und herzgesund!

Ohne Namen (24.01.2019): Salate in allen Variationen gibt es bei uns täglich. Trotzdem viiiiielen Dank.

Ralf B. aus Bad Endbach (24.01.2019): Muss aus der Region kommen. Putzen dauert länger als 5 Minuten. Mit Knoblauch, zerdrückt in Olivenöl, verfeinern und ein paar Walnüsse und Kürbiskerne dazugeben.

Gudrun P. aus Bad Krozingen (24.01.2019): Werde ich ausprobieren, klingt interessant!

P. P. aus Göttingen (24.01.2019): Bitte mehr von solchen Rezepten!

Norbert S. aus Mannheim (24.01.2019): Finde das Rezept toll, werde es morgen ausprobieren.

Karin Emma K. aus Hannover (24.01.2019): Ich finde das Rezept ganz wunderbar! Allerdings frage ich mich, was mit der Schalotte passieren soll. Sie ist in der Zutatenliste aufgeführt, taucht jedoch im Rezept nicht mehr auf. Ich habe sie fein geschnitten und unter die Sauce gerührt.

Wolfi H. aus Pforzheim (23.01.2019): Ich möchte einmal sehen, wie eine Hausfrau in 5 min. so ein Essen zubereitet, allein das Putzen und Verlesen von Salat, Kartoffeln und Pilzen, braucht meiner Meinung nach viel mehr Zeit. Ich werde das Rezept einmal nachkochen.

Erich K. aus Herne (23.01.2019): Komischerweise war es sehr lecker!

Inge R. aus Hohberg (23.01.2019): Werden wir ausprobieren!

Tine aus Leipzig (23.01.2019): Es ist einfach, geht schnell und schmeckt lecker und ist dazu noch sehr gesund.

Helga M. aus Mosbach (23.01.2019): Das mache ich auch so, aber mit weniger Kartoffel und mit rohen Champignons.

Gertrud E. aus Hamburg (23.01.2019): Ähnliche Dinge esse ich seit etwa 3 Jahren fast täglich und mir geht es (2 Stents seit etwa 8 Jahren) sehr gut dabei. Solche Rezepte sind für mich unentbehrlich geworden.

Hermann F. aus Oberthal (23.01.2019): Super Rezept, gesund kann so lecker sein und mit wenig Aufwand.

Hubert Z. aus Butzbach (23.01.2019): Da ich ein leidenschaftlicher Hobbykoch bin, freue ich mich sehr über das Feldsalat-Rezept.

Siegfried T. aus Essen (23.01.2019): Sehr schnell zubereitet und sehr lecker.

Rolf Walter S. aus Minden (23.01.2019): Dieses Gericht sieht auf dem Foto sehr gut aus, und ich hoffe das es genauso schmeckt.

B. aus Marl (23.01.2019): Das Rezept finde ich gut. Die Zubereitungsdauer von 5 Min. finde ich illusorisch, z.B.: der Salat muss auch gewaschen werden und die Pilze gereinigt. Bitte eine realistische Zeit angeben.

Hinni V. aus Bremerhaven (23.01.2019): Wunderbare, einfache Gemüsezubereitung und dazu noch preiswert. Sehr empfehlenswert zu jeder Jahreszeit. Von mir *****.

Erika W. aus Hünfeld (23.01.2019): Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, auch wenn die Zubereitung mindestens eine halbe Stunde dauert. Meine Mutter hat Feldsalat auch schon mit Kartoffeldressing gemacht und ich erinnere mich noch gern an den guten Geschmack.

Helene Maria K. aus Münster (23.01.2019): Super gutes Rezept!

P. S. aus Waldbröl (23.01.2019): Gesund kann so lecker sein! Tolles, einfaches Rezept!

Josef B. aus Uelvesbüll (23.01.2019): Super Idee - haben wir gleich genutzt. Zweimal Daumen hoch. Tipp zum Zeitaufwand. Alles in allem haben wir für die Zubereitung ca. 30 Minuten gebraucht - ist aber für so ein tolles Gericht akzeptabel. Vielen Dank!

B. aus Hamburg (23.01.2019): Werde ich ausprobieren.

Bernd K. aus Bonn (23.01.2019): Wir machen diesen Salat in Abwandlung mit Endiviensalat, schmeckt sehr gut.

G. aus Bochum (23.01.2019): Feldsalat sollte nicht so oft verzehrt werden. Die Vitamin K-Werte erhöhen sich sonst. Ist mir bei der Einweisung mit Blutverdünner vermittelt worden.

Helga H. aus Moosburg (23.01.2019): Dieses Dressing werde ich gleich mal ausprobieren und freue mich schon auf eine leckere Mahlzeit, die für mich und meinen besten aller Ehemänner nur von Vorteil sein kann!

Jörg U. aus Haltern am See (23.01.2019): Feldsalat, Radicchio, Rucola und andere Salate werden oft von mir verwand, das angeführte Rezept werde ich unbedingt ausprobieren und kann es schon jetzt empfehlen ;)

Klaus L. aus Stadtallendorf (23.01.2019): Ein einfaches und sehr schmackhaftes Gericht. Die Zubereitungszeit bezieht sich wohl nur auf das Mischen des Salates. Kartoffeln zu dämpfen dauert doch länger.

Petra K. aus Mönchengladbach (22.01.2019): Ernährung kann viel zur Gesundheit beitragen, ohne auf etwas verzichten zu müssen.

Chris E. aus Senden (22.01.2019): Das Rezept klingt gut; Feldsalat ist mein Lieblingsgemüse/Salat. Werde das Rezept gerne in Kürze ausprobieren.

Ohne Namen (22.01.2019): Leicht und wohlschmeckend, allerdings für vier Personen etwas knapp bemessen. Oder nur als Beilage gedacht? Könnte man doch als Haupt- oder alleinige Mahlzeit verzehren. Dann wird man aber nicht sehr lange satt sein.

Christine K. (22.01.2019): Habe dieses Rezept mit Feldsalat aus meinem Garten schon öfter gemacht, allerdings ohne Pilze. Werde es aber demnächst probieren. Man kann auch Kartoffeln vom Vortag nehmen, allerdings mit heißer Brühe.

Marita U. (22.01.2019): Werden wir ausprobieren!

Paul K. aus Bochum (22.01.2019): Es mag sein, dass der Salat schmeckt, nur die Zeit von fünf Minuten ist nicht realistisch, allein wegen der Kartoffeln - ansonsten kann man es probieren.

Ulrich H. aus Königswinter (22.01.2019): Bin 63, koche gerne und gut, aber manchmal ungesund. Das Rezept finde ich grundsätzlich für alle gut. Meine „ungesunde“, aber zweifelsohne gute Variante nach einem Rezept meiner Mutter ist, die Kartoffeln mit guter Butter zerstampfen, mit Sahne (gerne Cremefina) und Essig glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Meine Tante nannte den Geschmack: "säuisch gut". Das Rezept hier ist sicher besser und ich werde es ausprobieren, weil ich mir den guten Geschmack schon so vorstellen kann.

Ingrid B. aus Wangen (22.01.2019): Danke für die neue Variante. Werde es ausprobieren.

Manfred K. (22.01.2019): Das werde ich zum Mittag gerne kochen. Schön, dass es Rezepte gibt.

Elke aus Barcelona (22.01.2019): Außer den interessanten Artikeln auch noch ein tolles, einfaches und natürlich gesundes Rezept. Gerne mehr von beidem.

Claudia K. aus Landshut (22.01.2019): Dieses Rezept ist auch für Diabetiker sehr gut geeignet. Als Hauptspeise habe ich den hungrigen Gästen noch einige Speckwürfel gebraten.

Harald B. aus Frankfurt a.M. (22.01.2019): Bei Rezepten mit Öl in pürierten Kartoffeln das Öl immer erst spät dazugeben und nicht zu kräftig einrühren, damit das Ganze nicht klebrig wird.

Mechtild S. aus Hannover (22.01.2019): Das Rezept gefällt mir. Den Feldsalat kaufe ich auf dem Bauernmarkt. Dort ist er schadstoffärmer. Ich wüsste noch immer gern ungefähr die Kalorienmenge.

Edith H. aus Horgen (22.01.2019): Sieht gut aus, aber die 5 Minuten Zubereitungszeit sind wohl etwas kurz berechnet. Allein die Kartoffeln dämpfen braucht 20 Minuten.

Sonja M. aus München (22.01.2019): Ich esse gerne Salate und versuche auch durch Dressings Abwechslung zu erzielen. Ein Kartoffeldressing kannte ich bisher nicht, kann mir aber vorstellen, dass es sehr gut schmeckt. Werde es ausprobieren.

U. A. H. aus Stuttgart (22.01.2019): Diese Rezeptur kenne ich schon von meiner Mutter (geb. 1907), esse Feld- und Endiviensalat stets mit diesem Dressing und habe das Rezept auch an meine Kinder weitergegeben.

Edgar J. aus Groß-Umstadt (22.01.2019): Ich habe schon vor längerer Zeit bei einer Reha von einer Ernährungswissenschaftlerin erfahren, dass der Feldsalat bei den Salaten an der Spitze steht. Die besten Vitamin-Werte.

Gabriele B. B. aus Crimmitschau (22.01.2019): Dieses Gericht sieht sehr gesund aus, und schmeckt bestimmt lecker.

Informationsmaterial

für Betroffene und Interessierte

069 955128-400

Mo-Do 9 bis 17 Uhr und Fr 9 bis 16 Uhr

Deutscher Herzbericht 2018

Herz-Infos

Der Deutsche Herzbericht 2018 ist erschienen. Der aktuelle Herzbericht informiert darüber, wie sich die Versorgung von Herzpatienten in Deutschland entwickelt. Gibt es z. B. regionale Unterschiede in der Versorgung?

➞ Ihr kostenloses Exemplar im PDF-Format

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Empfehlung

Experten-Ratgeber zu Vorhofflimmern

Herz-Infos

Wie kann ich Vorhofflimmern
erkennen? Wie wirken Marcumar
und die neuen Gerinnungshemmer?
Für welche Patienten ist eine
Katheterablation sinnvoll?
Antworten auf diese Fragen bietet
Ihnen der neue 136 Seiten starke
Experten-Ratgeber. Sichern Sie sich schon jetzt hier

➞ Ihr kostenloses Exemplar

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 6.499 Meinungen zur Mitgliedschaft

Herzstiftungs-Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Ihrer Herzkrankheit?

Sprechstunde

© istockphoto.com/lovleah

Bei Fragen zu Ihrer Herzkrankheit können Sie als Mitglied unsere ➞ Online-Sprechstunde nutzen.

Spenden

Ich möchte die Arbeit der Herzstiftung unterstützen:

 (weiter zur Datenergänzung)

Bluthochdruck

Tipp: Sonderband für Betroffene

Sonderband-Bluthochdruck

Was muss man über die Ne­ben­wir­kun­gen von Blutdruck-Medikamenten wissen? Welche Ernährung hilft bei einem Blut­hoch­druck? Das und vieles mehr beantwortet der Son­der­band, den die Herz­stiftung Men­schen mit einem zu hohen Blutdruck emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Sonderband ➞ hier kostenlos bestellen.

Buch-Tipp

Herzerkrankungen mit der Ernährung verhindern

Mediterrane Küche - Kochbuch

Viele Herzerkrankungen kön­nen erwiesenermaßen mit der Ernährung verhindert werden. Dass eine solche Ernährung keinesfalls mit dem Verzicht auf Lebensfreude gleichzusetzen ist, unterstreicht das Koch- und Er­näh­rungs­buch „Mediterrane Küche – Genuss & Chance für Ihr Herz”, dem das ne­ben­ste­hen­de Rezept entnommen ist (He­raus­ge­ber: Deutsche Herz­stif­tung, Gesamtauflage bis dato über 50.000 Exemplare).
» Alle Infos zum Kochbuch

Tipp: Das Kochbuch bietet sich auch als ideales Geschenk an. Z. B. für Freunde, die gerne gut essen und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit tun möchten.

Empfehlung

Herzschwäche-Sonderband

Abbildung Herzschwäche-Sonderband

Allen Menschen mit einer Herz­schwäche empfiehlt die Herz­stif­tung den Sonderband „Das schwa­che Herz”, in dem aus­ge­wie­sene Herzspezialisten ausführlich die wichtigsten Therapien bei einer Herz­schwä­che erläutern. Für wei­tere Infos zu dem 160-seitigen Son­der­band bitte » hier klicken.

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ausführlich der 144-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Aktuelle Medizin-Beiträge

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Empfehlung

Sonderband zu KHK
und Herzinfarkt

Abbildung KHK-Herzinfarkt-Sonderband

Dieser Sonderband ist allen Menschen mit einer KHK oder einem Herzinfarkt zu empfehlen. Aus­ge­wie­se­ne Herzspezialisten er­läu­tern darin aus­führ­lich die wichtigsten Therapien bei ei­ner koronaren Herzkrankheit und nach einem Herzinfarkt. Mitglieder können den Son­der­band hier kostenlos bestellen.

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft