Herzwochen 2013

Das schwache Herz: Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz

Herzwochen 2013

Im Bundesgebiet fanden im Rahmen der aktuellen Herzwochen kostenfrei mehr als 1.000 hochwertige Vorträge und Seminare zur Herzschwäche statt.

Wie Teilnehmer frühere Herzwochen bewertet haben, können Sie hier nachlesen:
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2012
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2011

Für Ärzte:

Für Journalisten:



Die neuesten Meinungen zur Herzstiftungs-Mitgliedschaft

Andreas L. aus Stuttgart (03.04.2020): Nach einer Herz-OP(2017)wurde ich in der anschließenden Reha auf einen Stuttgarter Herztag aufmerksam gemacht, welchen ich auch besucht hatte. Bei der Gelegenheit wurde ich auch auf die Herzstiftung aufmerksam. Wobei ich schon bei meinem Vorgespräch vor der OP Unterlagen bekommen hatte wo auch die Herzstiftung angesprochen wurde.

Josef P. aus Thierhaupten (02.04.2020): Seit ich 2014 vier Bypässe bekam, hatte ich bei der anschließenden Reha die Möglichkeit die Newsletter der Herzstiftung zu lesen! Seitdem lese ich immer wieder gerne darin, weil ich alle Fragen über meine KHK hier beantwortet kriege!

Klaus M. aus Dallgow-Döberitz (02.04.2020): Gute Sache, diese Herzstiftung, auch wenn man keine akuten Herzprobleme hat. Es werden viele Hinweise veröffentlicht, wie man sein Herz gesund halten kann und viele Probleme und deren Ursachen erläutert. Selbst habe ich schon einige Artikel im Internet verfolgen können und gerade wenn man schon ein etwas höheres Alter erreicht hat, ist eine Mitgliedschaft bei der Herzstiftung, bestimmt nicht verkehrt!

Ute K. aus Kaarst (02.04.2020): Ihre Hilfen finde ich sehr wichtig. Habe erst seit Kurzem Probleme mit zu hohem Blutdruck. Fühle mich sehr verunsichert und erhoffe mir durch Sie bzw. Ihre Informationen Sicherheit zu erlangen und meine aufsteigende Angst zu besiegen. Ich bin durch die Suche nach Infos im Internet auf Ihre Stiftung aufmerksam geworden.

Marion D. aus Hamburg (02.04.2020): Durch einen für mich unerwarteten Herzinfarkt, eine abgelehnte Reha, und die daraus entstehende Unsicherheit für die Zukunft, bin ich auf die Herzstiftung gestoßen. Ich bin froh darüber. Danke

Elke aus Hammersbach (02.04.2020): Ich finde es eine sehr gute Stiftung. Leider werden die meisten erst Mitglied wenn Sie selbst oder Verwandte betroffen sind. Ich habe letztes Jahr eine Spendenaktion zu Gunsten der Deutschen Herzstiftung für meinen Kollegen Gregor organisiert.

Andrea A. aus Mühlheim (01.04.2020): Guten Tag. Ich bin über das Internet auf Sie aufmerksam geworden. Der Schwiegervater meiner Tochter kam gestern mit einem Herzinfarkt in die Klinik und erhält morgen eine Beipass OP. Ich wollte wissen was das ist und dadurch bin ich auf ihre Seite gestoßen. Ich habe mich jetzt bei Ihnen angemeldet um näheres über Herzinfarkte bei Frauen zu erfahren.

G.S. (31.03.2020): Im September 2019 wurden bei mir 5 Stent's implantiert. Davor hatte ich ziemlich diffuse Symptome. Allgemeine Schwäche, Angst, Herzrasen und Spannung im Brustbereich. Nach dem Eingriff ging es mir besser. Im Moment fühle ich wieder Veränderungen, kann sie aber noch nicht richtig zuordnen. Werde mich wieder an meinen Arzt wenden.

Wolfgang aus Bad Soden Salmünster (31.03.2020): Hallo, ich bin 66 Jahre alt, hatte vor 20 Jahren eine Dreifach Bypass OP. Trotz gesunder Lebensweis, nicht rauchen, kein Alkohol, guter Ernährung, sind in den letzten 10 Jahren die Venenbypässe immer wieder zu gegangen und ich habe mittlerweile 12 Stents. Ich bin Diabetiker, aber mit 6,1 gut eingestellt. Medis nehme ich nach Leitlinien. Im Moment habe ich immer öfter Blutdruckentgleisungen(230/130) ohne AP Schmerz, manchmal mit Einweisung in die Klinik zu Überwachung. Werde die nächsten Tage das Gespräch mit meinem Kardiologen suchen, um die weiteren Möglichkeiten zu besprechen.

Jens K. aus Siegen (30.03.2020): Wie bin ich hier her gekommen! Ich habe 2017 zwei mechanische Herzklappen bekommen und meine Mutter war Mitte / Ende 1980 die Mitbegründerin und Antreibende Kraft in Person, das Herzsportgruppen in Sportvereinen Integriert werden. Und als Übungsleiterin, mittlerweile im Ruhestand, hat Sie viel bewegt!! Heute, nach den OP´s profitiere ich, genau so wie viele andere, von dem Einsatz und der Unterstützung durch die Deutsche Herzstiftung.

Ohne Namen (30.03.2020): Hallo zusammen, da ich im November 2019 eine OP am offenem Herzen hatte (Aorta ascendens und Bikuspidalklappe) bin ich durch andere Patienten auf die Deutsche Herzstiftung gekommen.

Udo K. (29.03.2020): Ich war schon einmal Mitglied. 8 Jahre hatte ich Ruhe, jetzt wieder verstärkt Vorhofflimmern. Die Herzstiftung hat mir in meiner damligen Zeit sehr geholfen.

Ulrich K. aus Berumbur (29.03.2020): Habe vor 6 Monaten 2 Stens bekommen, wegen 90%tiger Verengung an Herzkranzgefässen, den Newsletter bekomme ich schon länger und möchte mich jetzt tiefer über koronare Herzkrankheiten informieren. Welche Vorbeugenden Massnahmen ich treffen kann und wie ich mich herzgesund ernähren kann.

Gerd M. aus Dortmund (28.03.2020): Ich war gerade beim löschen der Emails, da viel mir die Anzeige auf. Da ich vor 1 1/2 Jahren eine neue Herzklappe bekommen habe. Es geht mir den Umständen entsprechend von meiner warte aus gut.

Matthias L aus Kaufbeuren (28.03.2020): Im Sommer bekomme ich einen Defi implantiert und habe die Herzstiftung bei der Suche nach Informationen gefunden. Ich bin dankbar für jede Information, die man rund ums Herz bekommt.

Ohne Namen (28.03.2020): Habe die Herzstiftung über Fb entdeckt und später über Wats app geschrieben. Habe viel Hilfe erfaren und deshalb möchte ich Ihre Arbeit unterstützen.

Dietmar W. aus Bad Kreuznach (27.03.2020): Ich finde die Hilfen der Herzstiftung wichtig. Vor allem die neutrale und objektive Information, und meiner Meinung nach die sehr sachkundigen Beiträge sind sehr hilfreich. Ich nutze die Informationen sehr oft und bin dazu gern bereit Mitglied zu sein.

Christa aus Erkelenz (27.03.2020): Habe Ende Januar 2 Bypässe am Herzen bekommen. Durch den Corona Virus ist es für mich im Augenblick äußerst schwierig einen Arzttermin zu bekommen. Daher ist es für mich umso wichtiger über die Herzstiftung informiert zu werden.

Annette aus Anröchte (27.03.2020): Hatte vor 6 Wochen einen Herzinfarkt und fühle mich ganz schön allein gelassen, da man kein Termin beim Kardiologen bekommt und die Reha wegen Corona nicht stattfindet!

Leo aus Mecklenburg Vorpommern (26.03.2020): Ich bin über die Internetrecherche auf Sie gestoßen. Habe schwankenden Blutdruck zwischen 125/80 und 159/90. Mein Berliner Arzt konnte mir nicht wirklich weiterhelfen, ich versuche durch Ernährung und möglichst wenig Stress die Sache in den Griff zu bekommen, bin aber auf der Suche nach Unterstützung und möchte einfach mehr darüber wissen und das Gefühl haben, das man bei Experten ist.

➞ Weitere Kommentare zur Mitgliedschaft lesen

Informationen

für Betroffene und Interessierte

069 955128-400

Mo-Fr 9 bis 14 Uhr

Coronavirus

Informationen für Herz-Kreislauf-Patienten

➞ Zur Infoseite

Experten-Ratgeber

„Bedrohliche Herzrhythmus­störungen: Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod?“

Herz-Infos

Plötzlicher Herztod: Wer ist gefährdet? Wann sind Herzrhythmusstörungen bedrohlich? Wann schützt eine Ablation vor dem plötzlichen Herztod? Das und vieles mehr beantwortet der 138-seitige Herzstiftungs-Ratgeber in 16 Beiträgen, laienverständlich von Herzspezialisten geschrieben.

➞ Ihr kostenloses Exemplar

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 8.042 Meinungen zur Mitgliedschaft

Herzstiftungs-Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Ihrer Herzkrankheit?

Sprechstunde

© istockphoto.com/lovleah

Bei Fragen zu Ihrer Herzkrankheit können Sie als Mitglied unsere ➞ Online-Sprechstunde nutzen.

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Aktuelle Medizin-Beiträge

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Bluthochdruck

Tipp: Sonderband für Betroffene

Sonderband-Bluthochdruck

Was muss man über die Ne­ben­wir­kun­gen von Blutdruck-Medikamenten wissen? Welche Ernährung hilft bei einem Blut­hoch­druck? Das und vieles mehr beantwortet der Son­der­band, den die Herz­stiftung Men­schen mit einem zu hohen Blutdruck emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Sonderband ➞ hier kostenlos bestellen.

Empfehlung

Sonderband zu KHK
und Herzinfarkt

Abbildung KHK-Herzinfarkt-Sonderband

Dieser Sonderband ist allen Menschen mit einer KHK oder einem Herzinfarkt zu empfehlen. Aus­ge­wie­se­ne Herzspezialisten er­läu­tern darin aus­führ­lich die wichtigsten Therapien bei ei­ner koronaren Herzkrankheit und nach einem Herzinfarkt. Mitglieder können den Son­der­band hier kostenlos bestellen.

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und weitere Fragen beantwortet ausführlich der 32-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Kostenfrei für Mitglieder

  • Medizinische Beratung
    per E-Mail und Telefon durch unsere unabhängigen Herzexperten
  • Zeitschrift HERZ HEUTE 4x pro Jahr frei Haus mit ausführlichen Beiträgen über neue Therapiemethoden bei Herz­erkrankungen
  • Freie Auswahl aus dem umfangreichen Service-Angebot der Herzstiftung (Sonderbände, Gesundheits-Pass usw.)
  • Zugang zu allen pass­wort­geschützten Download-Schriften der Herzstiftung