Herzwochen 2013

Das schwache Herz: Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz

Herzwochen 2013

Im Bundesgebiet fanden im Rahmen der aktuellen Herzwochen kostenfrei mehr als 1.000 hochwertige Vorträge und Seminare zur Herzschwäche statt.

Wie Teilnehmer frühere Herzwochen bewertet haben, können Sie hier nachlesen:
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2012
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2011

Für Ärzte:

Für Journalisten:



Die neuesten Meinungen zur Herzstiftungs-Mitgliedschaft

Gertrud S. aus Eschweiler (22.10.2018): Ich bin über Internetrecherche für einen Verwandten zur Deutschen Herzstiftung gekommen und finde bereits die öffentlich zugänglichen Informationen über Newsletter, die ich schon eine Weile bekomme, sehr hilfreich. Da ich mich mit mittlerweile 70 Jahren durch Übergewicht, zeitweise Herzrasen und erhöhten Blutdruck so langsam zu Herzrisikopatienten zähle, möchte ich mehr darüber wissen, was ich tun kann, um präventiv gegen Herzinfarkt und Schlaganfall vorzugehen. Deshalb habe ich jetzt meine Mitgliedschaft beantragt, die auch als Rentnerin für mich tragbar ist.

Thomas B. (22.10.2018): Das Kochbuch der Deutschen Herzstiftung hat mich sehr überzeugt. Ich koche oft daraus. Das Buch hat mich auf andere sinnvolle Aktivitäten der Herzstiftung gebracht. Deshalb bin ich nun Mitglied geworden.

Doris L. aus Löhne (22.10.2018): Ich habe lange Zeit im Herzzentrum NRW gearbeitet und bin nun in Rente und möchte auf dem Laufenden bleiben, insbesondere was Vorhofflimmern angeht.

Bernd T. aus Karlsruhe (22.10.2018): Die Publikationen der Herzstiftung sind äußerst hilfreich und informativ und eine wertvolle Unterstützung, um nach meiner Herzoperation auf dem neuesten Stand der Medizintechnik zu bleiben.

Helga P. aus LK (22.10.2018): Mein Kardiologe hat mich auf sie aufmerksam gemacht. Ich war begeistert bzw. beeindruckt von den tollen Informationen und möchte durch meine Mitgliedschaft die Herzstiftung unterstützen. Bitte weiter so.

Ohne Namen (22.10.2018): Ich erhoffe mir noch genauere Infos über Medikamente zu bekommen. Habe im März dieses Jahres einen Herzinfarkt erlitten und einen Stent bekommen. Ich denke, dass bei dieser Erkrankung sehr darauf ankommt, sich richtig zu verhalten. Dies kann nur gelingen, wenn man zuverlässige Infos bekommt. Diese erhoffe ich mir von der Herzstiftung.

Ohne Namen (21.10.2018): Ich bin gespannt auf die vielfältigen Leistungen der Deutschen Herzstiftung. Die Informationen auf dem Portal sind vielversprechend.

Evelyn M. aus Gießen (21.10.2018): Nachdem mir vor zwei Monaten ein Stent eingesetzt worden war, erhielt ich zusammen mit dem entsprechenden Pass einen Code, der mich zu Informationen der Herzstiftung führte. Ich fand diese sehr wertvoll.

Michael Z. aus Lage Lippe (21.10.2018): Ich habe eine Bypass OP vor mir und bin meinen Recherchen im Internet auf die Herzstiftung aufmerksam geworden. Dort war ein Bericht über die OP. Um für mich weitere, wichtige Details zu erfahren musste ich mich anmelden. Rauchen ist teurer und der Beitrag ist ja für eine gute Sache. Die Informationen waren sehr gut und ausreichend.

Toralf aus Eging am See (21.10.2018): Gerade nach einem Herzinfarkt ist die Unsicherheit groß. Ich habe mit 48 Jahren erst kürzlich einen Herzinfarkt mit der anschließenden Diagnose Koronare 3-Gefäßerkrankung erlitten. In so einer Situation ist man für jede Hilfe, Informationen und Erfahrungsaustausch dankbar. Ich bin zufällig im Internet auf die Seite der Herzstiftung gestoßen und verspreche mir viel davon. Der erste Eindruck ist schon einmal vielversprechend.

Sylvia M. aus Bad-Säckingen (21.10.2018): Gesehen im Internet, beim Suchen Blutdruckkrise.

Rolf H. aus Bremen (20.10.2018): Durch das Internet bin ich auf die Herzstiftung aufmerksam geworden. Nach dem Lesen einiger für mich interessanter Artikel war ich schnell von einer Mitgliedschaft überzeugt.

Dieter T. aus Witten (20.10.2018): Das Beste für Patienten, um die Hintergründe ihrer Krankheit zu erkennen.

Susanne K. (20.10.2018): Für mich ist eine gründliche Information sehr wichtig, auch Berichte von Betroffenen. Ich habe die Zeitschrift der Herzstiftung in einem Krankenhaus gelesen und dann den Newsletter im Internet angefordert. Die Herzstiftung ist eine gute Sache, die man unterstützen sollte.

Erich B. aus Hamburg (20.10.2018): Wir sind durch das Internet aufmerksam geworden. Bin selbst schwer herzkrank, Herzinfarkt, 5 Bypässe, Schlaganfall.

Doreen aus Fehmarn (20.10.2018): Habe soeben meine Mitgliedschaft in der Herzstiftung beantragt. Bin beim Lesen im Internet auf die Stiftung aufmerksam geworden. Ich finde, es ist eine wichtige Anlaufstelle für jeden. Mit 45 Jahren hätte ich nie gedacht, einmal Herzprobleme zu haben. Ich bin auf Informationen und Aufklärung gespannt! Vielen Dank.

Petra aus Leipziger Land (19.10.2018): Ich bin durch Zufall auf die Seite herzstiftung.de gestoßen. Ich suchte nach Lösungen für meine gesundheitlichen Probleme. Hier konnte ich feststellen, dass es anderen auch so geht wie mir.

Ohne Namen (19.10.2018): Will ich erst einmal kennenlernen.

Karin S. aus Kirchheim u. Teck (19.10.2018): Über der Internet habe ich von der Herzstiftung erfahren.

Wolfgang S. aus Münster (19.10.2018): Durch Surfen im Internet bin ich auf die Seite der Deutschen Herzstiftung aufmerksam geworden. Da bei mir in 2 Wochen eine Herzklappen-OP ansteht, dachte ich, hier bin ich richtig und kann mir dazu noch einige Informationen einholen.

➞ Weitere Kommentare zur Mitgliedschaft lesen

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Empfehlung

Experten-Ratgeber zu Vorhofflimmern

Herz-Infos

Wie kann ich Vorhofflimmern
erkennen? Wie wirken Marcumar
und die neuen Gerinnungshemmer?
Für welche Patienten ist eine
Katheterablation sinnvoll?
Antworten auf diese Fragen bietet
Ihnen der neue 136 Seiten starke
Experten-Ratgeber. Sichern Sie sich schon jetzt hier

➞ Ihr kostenloses Exemplar

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 5.867 Meinungen zur Mitgliedschaft

Herzstiftungs-Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Ihrer Herzkrankheit?

Sprechstunde

© istockphoto.com/lovleah

Bei Fragen zu Ihrer Herzkrankheit können Sie als Mitglied unsere ➞ Online-Sprechstunde nutzen.

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Aktuelle Medizin-Beiträge

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Bluthochdruck

Tipp: Sonderband für Betroffene

Sonderband-Bluthochdruck

Was muss man über die Ne­ben­wir­kun­gen von Blutdruck-Medikamenten wissen? Welche Ernährung hilft bei einem Blut­hoch­druck? Das und vieles mehr beantwortet der Son­der­band, den die Herz­stiftung Men­schen mit einem zu hohen Blutdruck emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Sonderband ➞ hier kostenlos bestellen.

Empfehlung

Sonderband zu KHK
und Herzinfarkt

Abbildung KHK-Herzinfarkt-Sonderband

Dieser Sonderband ist allen Menschen mit einer KHK oder einem Herzinfarkt zu empfehlen. Aus­ge­wie­se­ne Herzspezialisten er­läu­tern darin aus­führ­lich die wichtigsten Therapien bei ei­ner koronaren Herzkrankheit und nach einem Herzinfarkt. Mitglieder können den Son­der­band hier kostenlos bestellen.

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ausführlich der 144-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Kostenfrei für Mitglieder

  • Medizinische Beratung
    per E-Mail und Telefon durch unsere unabhängigen Herzexperten
  • Zeitschrift HERZ HEUTE 4x pro Jahr frei Haus mit ausführlichen Beiträgen über neue Therapiemethoden bei Herz­erkrankungen
  • Freie Auswahl aus dem umfangreichen Service-Angebot der Herzstiftung (Sonderbände, Gesundheits-Pass usw.)
  • Zugang zu allen pass­wort­geschützten Download-Schriften der Herzstiftung