Herzwochen 2013

Das schwache Herz: Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz

Herzwochen 2013

Im Bundesgebiet fanden im Rahmen der aktuellen Herzwochen kostenfrei mehr als 1.000 hochwertige Vorträge und Seminare zur Herzschwäche statt.

Wie Teilnehmer frühere Herzwochen bewertet haben, können Sie hier nachlesen:
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2012
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2011

Für Ärzte:

Für Journalisten:



Die neuesten Meinungen zur Herzstiftungs-Mitgliedschaft

Ursel H. aus Schliengen (09.12.2018): Ich bin im Internet auf die Herzstiftung und viele interessante Artikel getroffen. Die Arbeit erscheint mir sehr wichtig und überzeugend. Ich habe dann nach einiger Zeit der Beobachtung beschlossen, Mitglied zu werden, um laufend wertvolle Informationen zu erhalten.

Manfred C. aus Eicklingen (09.12.2018): Ein Vortrag der Herzstiftung, mit wichtigen Informationen zum Thema, hat den Anstoß für meine Mitgliedschaft gegeben. Ich habe selbst eine Herzerkrankung und erwarte umfangreiche Informationen für mich.

Petra S. aus Hagen (09.12.2018): Ich war schon einmal Mitglied und möchte es nicht mehr missen.

B. aus Kaarst (09.12.2018): Ich war auf einem Vortrag über Herzflimmern. Es wurde alles sehr gut erklärt und die Ärzte aus dem nahegelegenen Krankenhaus standen noch für eine weitere Stunde für Fragen zur Verfügung. Danke dafür! Das hat mich veranlasst, der Herzstiftung beizutreten.

Ohne Namen (08.12.2018): Da ich selbst Vorhofflimmern habe und schon ein paar Eingriffe hatte, bin ich im Internet auf die Herzstiftung gestoßen. Empfohlen wurden sie mir auch von Freunden, die mir einige Artikel zum Lesen gaben.

Otto F. aus Kaiserslautern (08.12.2018): Sehr wichtige und gute Infos für Betroffene! Ich selbst bin durch Notaufnahme letzte Woche (akuter Hinterwandinfarkt) auf Eure Seite dann durch eigene Recherche (Reha, Nachbehandlung, etc.) darauf aufmerksam geworden! Sehr gute und ausführliche Informationen zu den kardiologischen Themen!

Ohne Namen aus Düsseldorf (07.12.2018): Aufgrund der Lektüre der Internet-Veröffentlichungen der Deutschen Herzstiftung zu den vielen Möglichkeiten der Therapie von Herzerkrankungen erhoffe ich mir kompetente Beratung bei eigenen Herzproblemen.

Natascha A. aus Litzelbach (07.12.2018): Ich bin 38 und da macht man sich keine große Gedanken über sein Herz. Ich auch nicht, bis vor Kurzem. Als ich plötzlich das Gefühl bekam, dass mein Herz "wie ein Schwamm zusammengedrückt wird" und dann war da was auf dem EKG zu sehen und schlussendlich habe ich wohl ein "Stolperherz", das nach Belastung wohl meint, rumspinnen zu müssen. Das Herz ist ein so wichtiges Organ.

Christel N. aus Mülheim an der Ruhr (07.12.2018): Ich schaute ins Internet. Weil ich selbst Fragen zum Herzschrittmacher habe und fand Sie dort. Ich möchte Sie mit diesem Beitrag unterstützen.

Ohne Namen (07.12.2018): Umfangreiche Hilfe ist wichtig.´Gefunden habe ich die Herzstiftung durch Internetrecherche.

Schulz aus Saarbrücken (07.12.2018): Da ich ungewohntes Herzstolpern habe, wollte ich mich im Internet "schlau" machen, ob es nötig ist einen Arzt sofort aufzusuchen(2:30). Nach verschiedenen Website-Besuchen welche überwiegend mit Produktempfehlung enden, halte ich nicht für objektiv. Ihre Seite habe ich dann gefunden und sofort nach Lesen Ihrer Informationen zum "Herzstolpern" den Eindruck gewonnen, gut aufgehoben zu sein. Ich werde heute Morgen trotzdem meinen Hausarzt aufsuchen, da dieses Stolpern für mich neu ist.

Späth aus Biberach (06.12.2018): Da die Arzte nie richtig Zeit haben, bin ich auf die Idee gekommen, selbst zu recherchieren. Habe durch die Artikel auch sehr gute Erkenntnisse für mich gewonnen.

ToHe aus Region Pfaffenhofen (06.12.2018): Die Hilfen sind sehr interessant und ein Grund für meine Mitgliedschaft, vor allem aber das freundliche und angenehme Telefonat mit einer Mitarbeiterin, wonach für Mitglieder individuelle Fragestellungen an Ärzte möglich sind. Die Herzstiftung habe ich entdeckt als ich nach Informationen zu Vorhofflimmern suchte, denn mein Vater (88,5 Jahre) ist davon betroffen.

Kirsten aus Bergisch Gladbach (06.12.2018): Ich bin auf der Suche nach Hilfe selbst auf Sie gekommen. Ich bin selbst von Bluthochdruck- Problemen betroffen und fühle mich von meiner, sonst sehr kompetenten Hausärztin und weit in der Zukunft liegenden Kardiologen Terminen mit meinem - wieder - sehr hohen Blutdruck 'alleine' gelassen. Ich erhoffe mir durch Sie Antworten auf meine dringlichen Fragen und freue mich dabei, noch ein gutes Projekt zu unterstützen.

Martina P. (06.12.2018): Durch meine Herzoperation und den Einsatz einer mechanischen Herzklappe habe ich Fragen, die mir mein Hausarzt nicht beantworten kann. Daher habe ich im Internet gesucht und bin auf die Herzstiftung aufmerksam geworden. Hilfe zu bekommen, ist mir sehr wichtig.

Michael L. aus Freiburg (05.12.2018): Ich bin selbst von einer koronaren Herzerkrankung betroffen und erst dadurch auf ihre Informationszeitschrift aufmerksam geworden, übergeben von Dr. Erwin Grom aus Breisach. Die Inhalte sind durchweg sehr aufklärend und helfen einem Betroffenen, aber auch dessen Angehörigen besser mit der Erkrankung umzugehen.

Heidi L aus Wiesbaden (05.12.2018): Durch die Zeitschrift bei meinem Kardiologen.

Gerhard aus Petersberg (05.12.2018): Ich wurde vor einiger Zeit mit Vorhoffflimmern konfrontiert und habe mich dazu im Internet auf Ihrer Homepage informiert. Und die ist wirklich sehr informativ, sehr ausführlich und detailliert sowie mit viel Hintergrundwissen gestaltet.

Karin (05.12.2018): Mein Mann hatte Ende Mai 2018 einen akuten Myokardinfarkt, es folgte eine Bypass OP mit AHB, Reha usw. Im Herzhaus und bei der Kardiologin waren Flyer ausgelegt. Suche oftmals Rat auf dieser Webseite und somit bin ich Mitglied geworden.

Ohne Namen (05.12.2018): Ich bin über die Googlesuche auf die Herzstiftung aufmerksam geworden.

➞ Weitere Kommentare zur Mitgliedschaft lesen

Informationsdienst

für Betroffene und Interessierte

069 955128-400

Mo-Do 9 bis 17 Uhr und Fr 9 bis 16 Uhr

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Empfehlung

Experten-Ratgeber zu Vorhofflimmern

Herz-Infos

Wie kann ich Vorhofflimmern
erkennen? Wie wirken Marcumar
und die neuen Gerinnungshemmer?
Für welche Patienten ist eine
Katheterablation sinnvoll?
Antworten auf diese Fragen bietet
Ihnen der neue 136 Seiten starke
Experten-Ratgeber. Sichern Sie sich schon jetzt hier

➞ Ihr kostenloses Exemplar

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 6.140 Meinungen zur Mitgliedschaft

Herzstiftungs-Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Ihrer Herzkrankheit?

Sprechstunde

© istockphoto.com/lovleah

Bei Fragen zu Ihrer Herzkrankheit können Sie als Mitglied unsere ➞ Online-Sprechstunde nutzen.

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Aktuelle Medizin-Beiträge

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Bluthochdruck

Tipp: Sonderband für Betroffene

Sonderband-Bluthochdruck

Was muss man über die Ne­ben­wir­kun­gen von Blutdruck-Medikamenten wissen? Welche Ernährung hilft bei einem Blut­hoch­druck? Das und vieles mehr beantwortet der Son­der­band, den die Herz­stiftung Men­schen mit einem zu hohen Blutdruck emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Sonderband ➞ hier kostenlos bestellen.

Empfehlung

Sonderband zu KHK
und Herzinfarkt

Abbildung KHK-Herzinfarkt-Sonderband

Dieser Sonderband ist allen Menschen mit einer KHK oder einem Herzinfarkt zu empfehlen. Aus­ge­wie­se­ne Herzspezialisten er­läu­tern darin aus­führ­lich die wichtigsten Therapien bei ei­ner koronaren Herzkrankheit und nach einem Herzinfarkt. Mitglieder können den Son­der­band hier kostenlos bestellen.

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ausführlich der 144-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Kostenfrei für Mitglieder

  • Medizinische Beratung
    per E-Mail und Telefon durch unsere unabhängigen Herzexperten
  • Zeitschrift HERZ HEUTE 4x pro Jahr frei Haus mit ausführlichen Beiträgen über neue Therapiemethoden bei Herz­erkrankungen
  • Freie Auswahl aus dem umfangreichen Service-Angebot der Herzstiftung (Sonderbände, Gesundheits-Pass usw.)
  • Zugang zu allen pass­wort­geschützten Download-Schriften der Herzstiftung