Herzwochen 2013

Das schwache Herz: Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz

Herzwochen 2013

Im Bundesgebiet fanden im Rahmen der aktuellen Herzwochen kostenfrei mehr als 1.000 hochwertige Vorträge und Seminare zur Herzschwäche statt.

Wie Teilnehmer frühere Herzwochen bewertet haben, können Sie hier nachlesen:
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2012
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2011

Für Ärzte:

Für Journalisten:



Die neuesten Meinungen zur Herzstiftungs-Mitgliedschaft

Christoph D. aus Weißensberg (16.08.2018): Ich bin durch den Flyer und die Zeitschrift während eines Besuchs der Kardiologie in der Universitätsklinik Ulm auf die Stiftung aufmerksam geworden. Da ich selbst betroffen bin (doppelter Bypass, Herzinfarkt, 5 Stents, Vorhofflimmern), haben mich die Artikel in der Zeitung sehr interessiert. Die Arbeit der Stiftung ist für mich sehr wertvoll.

Carmen aus Hannover (15.08.2018): Ich bin im Krankenhaus auf die Zeitung der Deutschen Herzstiftung aufmerksam geworden und fand gerade am Anfang meiner Herzerkrankung viele Artikel, die mir helfen, die Zusammenhänge besser zu verstehen. Ich freue mich jetzt als Mitglied auf noch mehr informative Berichte. Danke für ihre Arbeit, die sie leisten, um den Patienten ihre Erkrankung etwas zu erleichtern.

Birgit aus Görlitz (14.08.2018): Die Mitgliedschaft wurde verlängert.

Christine Z. (14.08.2018): Ich muss mich zunächst in der Vielfalt der Informationen orientieren und erhoffe mir, mehr Wissen über meine Erkrankung zu erhalten.

Jürgen S. aus Gallun (14.08.2018): Gerade in der heutigen Zeit ist die Arbeit und Hilfe der Deutschen Herzstiftung sehr wichtig. Besonders gefällt mir hier die Online Sprechstunde, die für mich, als auf dem Land Lebender, eine echte Alternative ist, um Hilfe bei Fragen zu erhalten. Des Weiteren sind der Newsletter und die Broschüren, die man bestellen kann, einfach klasse.

Marjan aus Leichlingen (14.08.2018): Ich habe die Herzstiftung durch die schwere Herzerkrankung meines Mannes kennengelernt im Bad Oeynhausener Krankenhaus.

Winfried L. aus Berlin (12.08.2018): Ich finde die Arbeit und vor allem die vielfältigen Infos der Herzstiftung enorm wichtig. Die entsprechenden Informationen habe ich in Ihrer Vierteljahreszeitschrift "HERZ HEUTE", die im Bundeswehrkrankenhaus Berlin und in den Räumen der Stiftung des Deutschen Herzzentrums Berlin zur kostenlosen Mitnahme auslag, gefunden.

Josef L. aus Leverkusen (12.08.2018): Der Zugang zur Herzstiftung war mir neu. Das bisher Gelesene ist erbaulich. Wir danken Ihnen für Ihren Einsatz auf diesem umfangreichen Gebiet.

Ulf L. aus Wedel (11.08.2018): Während meiner Reha in der Curschmann Klinik erfuhr ich gute Dinge über die Deutsche Herzstiftung und freue mich über eine umfangreiche Unterstützung bei meiner Erkrankung.

Kathrin aus Hannover (11.08.2018): Ich bin heute online beim Surfen auf der Suche nach Antworten zum Herzinfarkt auf diese Seite gestoßen. Die Website ist sehr nutzerfreundlich und vor allem ausführlich. Deshalb habe ich mich sofort für eine Mitgliedschaft entschieden. Danke für Ihre Arbeit, die ich gerne unterstütze.

Jochen B. aus Eschede (11.08.2018): Ich bin über den Newsletter auf die Herzstiftung aufmerksam geworden. Die angebotenen Informationen sind sehr interessant und wichtig.

Elisabeth B. aus Sulzbach (10.08.2018): Ich bin zufällig über das Internet auf die Herzstiftung gestoßen und bin sehr interessiert, künftig noch mehr Infos zu erhalten, um meine Herzbeschwerden besser einschätzen zu können.

Ohne Namen (10.08.2018): Sie haben mich schon seit geraumer Zeit mit Informationen versorgt, wofür ich mich sehr herzlich bedanken möchte. Ich bin selbst betroffen und kann ohne Ihre weitere Betreuung nicht mehr auskommen.

U. U. aus Essen (09.08.2018): Ich erhoffe mir Antworten/Tipps, um mit meinen Unsicherheiten besser leben zu können und um die körperlichen Signale/Symptome besser zu verstehen, z.B. die Schwäche, der Schwindel und die Kurzatmigkeit bei dieser Hitze. Mir wurde die Herzstiftung von meiner Patentochter empfohlen.

Jürgen D. aus Remscheid (09.08.2018): Die umfangreichen Hilfen finde ich sehr wichtig, da viele Erkrankungen verständlich erklärt sind sowie auch die Maßnahmen. Die Vorteile der Mitgliedschaft haben mich überzeugt. Aufgrund meiner Erkrankung, KHK und Einsetzen der Stents nach Herzinfarkt, bin ich durch das Internet auf die Herzstiftung gestoßen.

Ohne Namen (09.08.2018): Ich finde die Informationen der Deutschen Herzstiftung sehr wichtig, da die vorherige Aufklärung während des Krankenhausaufenthalts mangelhaft war.

Shirley R. aus Dorsten (09.08.2018): 2015 wurden nachweislich Herzrhythmusstörungen und eine KHK festgestellt. Um mehr über diese Herzerkrankungen zu erfahren, forschte ich im Internet und fand u.a. die Seite der Herzstiftung. Hier konnte ich viele hilfreiche Informationen nachlesen. Nun möchte ich aber ihren Service ganz nutzen können, um noch mehr Informationen zu erhalten.

Marianne (08.08.2018): Durch eigene Infos nach schwersten Herzrhythmusstörungen, die einen Herzschrittmacher nach sich zogen, bin ich zur Herzstiftung gekommen. Die Herzstiftung ist absolut wichtig, sie informiert über neueste Forschungsergebnisse wie über Hilfen.

M. aus Großröhrsdorf (07.08.2018): Da ich über meine Herzerkrankung mehr wissen wollte, habe ich im Internet nachgesehen und Beiträge der Herzstiftung gefunden. Diese waren sehr hilfreich für mich und ich möchte mehr wissen. Deshalb will ich meinen Beitrag dazu leisten und bin Mitglied geworden.

Ingrid W. aus Freiberg (07.08.2018): Seit Jahren leide ich an Bluthochdruck. Bisher habe ich keine Probleme, da ich medikamentös gut eingestellt bin.

➞ Weitere Kommentare zur Mitgliedschaft lesen

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 5.670 Meinungen zur Mitgliedschaft

Herzstiftungs-Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Ihrer Herzkrankheit?

Sprechstunde

© istockphoto.com/lovleah

Bei Fragen zu Ihrer Herzkrankheit können Sie als Mitglied unsere ➞ Online-Sprechstunde nutzen.

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Aktuelle Medizin-Beiträge

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Bluthochdruck

Tipp: Sonderband für Betroffene

Sonderband-Bluthochdruck

Was muss man über die Ne­ben­wir­kun­gen von Blutdruck-Medikamenten wissen? Welche Ernährung hilft bei einem Blut­hoch­druck? Das und vieles mehr beantwortet der Son­der­band, den die Herz­stiftung Men­schen mit einem zu hohen Blutdruck emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Sonderband ➞ hier kostenlos bestellen.

Empfehlung

Sonderband zu KHK
und Herzinfarkt

Abbildung KHK-Herzinfarkt-Sonderband

Dieser Sonderband ist allen Menschen mit einer KHK oder einem Herzinfarkt zu empfehlen. Aus­ge­wie­se­ne Herzspezialisten er­läu­tern darin aus­führ­lich die wichtigsten Therapien bei ei­ner koronaren Herzkrankheit und nach einem Herzinfarkt. Mitglieder können den Son­der­band hier kostenlos bestellen.

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ausführlich der 144-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Kostenfrei für Mitglieder

  • Medizinische Beratung
    per E-Mail und Telefon durch unsere unabhängigen Herzexperten
  • Zeitschrift HERZ HEUTE 4x pro Jahr frei Haus mit ausführlichen Beiträgen über neue Therapiemethoden bei Herz­erkrankungen
  • Freie Auswahl aus dem umfangreichen Service-Angebot der Herzstiftung (Sonderbände, Gesundheits-Pass usw.)
  • Zugang zu allen pass­wort­geschützten Download-Schriften der Herzstiftung