Herzwochen 2013

Das schwache Herz: Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz

Herzwochen 2013

Im Bundesgebiet fanden im Rahmen der aktuellen Herzwochen kostenfrei mehr als 1.000 hochwertige Vorträge und Seminare zur Herzschwäche statt.

Wie Teilnehmer frühere Herzwochen bewertet haben, können Sie hier nachlesen:
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2012
Teilnehmer-Berichte Herzwochen 2011

Für Ärzte:

Für Journalisten:



Die neuesten Meinungen zur Herzstiftungs-Mitgliedschaft

Jürgen K. aus Hamm (18.01.2018): Mein Kardiologe in der Reha (Bad Hamm) hat mir die Seite empfohlen und ich bin begeistert.

H. S. (18.01.2018): Ich habe meine Mitgliedschaft zu meinem heutigen Geburtstag geschenkt bekommen und bin nach sehr viel Unsicherheit nach einer Herzklappen- und Bypass- OP sehr begeistert, welche weitgefächerten fachlichen Themen die Herzstiftung diesbezüglich veröffentlicht.

Karola H. aus Arnstadt (17.01.2018): Ich habe die Deutsche Herzstiftung im Internet gefunden, ihre Artikel fand ich sehr interessant und hilfreich, da ich aktuell selbst mit Blutdruckthemen zu tun habe.

W. A. aus Sinzig (17.01.2018): Ich hatte vor 2 Monaten einen Herzinfarkt und bin durch intensive Recherchen auf Ihrem Portal gelandet. Ich habe mir auch direkt ein Kochbuch bestellt und mich per WhatsApp bei der Herzstiftung angemeldet. Leider kommen derzeit sehr wenige Informationen dort an. Deswegen habe ich heute eine Mitgliedschaft beantragt. Ich hoffe auf hilfreiche Unterstützung.

D. aus Ostfriesland (17.01.2018): Durch allgemeine Internetrecherche bin ich zur Deutschen Herzstiftung gelangt und fand die umfängliche Liste von Fachkommentaren so interessant, dass ich spontan die Mitgliedschaft beantragte, um in den Genuss der dann kostenfreien Literatur zu kommen.

Karlheinz P. aus Rheinfelden (Baden) (17.01.2018): Von einer Eingebung geleitet hat meine Vermieterin mich am 03.09.2008 angerufen. Das war ein Anruf, der mein Leben gerettet hat! Der Helikopter flog mich an die Notaufnahme des Herzzentrums Bad Krozingen. Durch den großartigen Einsatz von Dr. med. M. Ferenc und seinem Team konnte ich weiterleben. Danke! Herzlichen Dank an die Herzstiftung!

Helga F. aus Augsburg (17.01.2018): Nach einer Herz-OP (Mitralklappen-Rekonstruktion) im Sept. 2017 habe ich mich im Internet über Herzkrankheiten informiert und bin auf die Seite der Deutschen Herzstiftung gestoßen. Ich möchte durch die Mitgliedschaft in Zukunft weiterhin wichtige Infos erhalten. Vielen Dank!

Ohne Namen (17.01.2018): Im Fernsehen wurde die Deutsche Herzstiftung empfohlen.

Helga D. aus Pfronten (16.01.2018): Ich werde nicht gut versorgt und bin somit froh, über die Herzstiftung Informationen zu bekommen.

H. Z. (16.01.2018): Habe die Deutsche Herzstiftung schon gekannt. Fand sie immer sehr informativ. Die Seite war im Internet. Ich bin jetzt Mitglied. Habe eine dilatative CMP neu und eine LifeVest, so dass ich Infos brauchte.

Birgit aus Wuppertal (16.01.2018): Ich habe zu hohes Cholesterin und habe eine Zeitschrift der Herzstiftung beim Kardiologen mitgenommen.

Robert B. aus Brüggen (15.01.2018): Nach einer Herz-OP im Dezember 2017 (3 Bypässe, Mitralklappen Rekonstruktion) bin ich derzeit in der ambulanten Reha. Ein Mitpatient hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass man auch Mitglied bei der Deutschen Herzstiftung werden kann. Da ich Ihre Arbeit äußerst wichtig finde, habe ich nun meine Mitgliedschaft beantragt.

K. aus Hermsdorf (15.01.2018): Ich finde die Informationen sehr wichtig. Gut, dass es so eine Organisation gibt. Auf der Suche nach Informationen über eine Herz-OP bin ich auf die Seite der Deutschen Herzstiftung gekommen und war begeistert über die umfangreichen Informationen bezüglich Herzerkrankungen.

Renate (15.01.2018): Habe die Herzstiftung übers Internet gefunden. Ich brauche die Informationen für meinen Mann, der 3 Bypässe erhalten hat.

Reiner K. aus Riepsdorf (14.01.2018): Man muss nicht erst akut am Herzen erkranken, um die wertvolle Arbeit dieser Stiftung zu unterstützen. Ich denke die solidarische Gemeinschaft ist in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Die mühevolle Arbeit der Informationen, die hier einem geboten werden, sind wir uns wert, diese Arbeit zu unterstützen.

Susanne aus Wien (14.01.2018): Ich bin beeindruckt von den vielen Themen und verschiedenen Anfragen. Deshalb habe ich mich eben zur Mitgliedschaft entschieden. Leider bekommt man solche spezifischen Informationen nicht in den Arztpraxen, was ich sehr schade finde. Gerade was Mineralstoffe und Vitamine betrifft besteht großes Unwissen. Es werden meiner Erfahrung nach lieber sehr schnell Medikamente verordnet, auch wenn vielleicht (noch) gar keine notwendig sind. Vielleicht sollte man vorerst versuchen, über Mineralstoffe und Vitamine nachzudenken, bevor man zu Medikamenten greift. Ich hoffe jedenfalls, hier die nötigen, mir fehlenden Informationen zu bekommen! Vielen Dank!

Ohne Namen (14.01.2018): Ich bin durch Informationen im Internet, Zeitschriften etc. aufmerksam geworden auf die Deutsche Herzstiftung, leider zurzeit unverhofft selbst betroffen.

Christoph G. aus Hamminkeln (13.01.2018): Aufgrund eines anhaltenden Vorhofflimmerns wurden bisher zwei leider erfolglose Ablationen durchgeführt. Da mir dieses Thema leider "erhalten" bleibt, suche hier Infos und Tipps.

Klaus M. aus Üchtelhausen (13.01.2018): Durch Recherchen im Internet bin ich auf die Webseite der Deutschen Herzstiftung gestoßen. Auf Grund der enormen Bandbreite an Sachthemen, erhalte ich stets einen fachkompetenten Expertenrat.

Ohne Namen (13.01.2018): Ihre Stiftung wurde mir von Herrn Prof. Georg Färber empfohlen.

➞ Weitere Kommentare zur Mitgliedschaft lesen

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 4.895 Meinungen zur Mitgliedschaft

Herzstiftungs-Sprechstunde

Haben Sie Fragen zu Ihrer Herzkrankheit?

Sprechstunde

© istockphoto.com/lovleah

Bei Fragen zu Ihrer Herzkrankheit können Sie als Mitglied unsere ➞ Online-Sprechstunde nutzen.

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Aktuelle Medizin-Beiträge

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

Metoprololsuccinat oder Metoprololtartrat: „Welcher Betablocker ist besser?”

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Bluthochdruck

Tipp: Sonderband für Betroffene

Sonderband-Bluthochdruck

Was muss man über die Ne­ben­wir­kun­gen von Blutdruck-Medikamenten wissen? Welche Ernährung hilft bei einem Blut­hoch­druck? Das und vieles mehr beantwortet der Son­der­band, den die Herz­stiftung Men­schen mit einem zu hohen Blutdruck emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Sonderband ➞ hier kostenlos bestellen.

Empfehlung

Sonderband zu KHK
und Herzinfarkt

Abbildung KHK-Herzinfarkt-Sonderband

Dieser Sonderband ist allen Menschen mit einer KHK oder einem Herzinfarkt zu empfehlen. Aus­ge­wie­se­ne Herzspezialisten er­läu­tern darin aus­führ­lich die wichtigsten Therapien bei ei­ner koronaren Herzkrankheit und nach einem Herzinfarkt. Mitglieder können den Son­der­band hier kostenlos bestellen.

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ausführlich der 144-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Kostenfrei für Mitglieder

  • Medizinische Beratung
    per E-Mail und Telefon durch unsere unabhängigen Herzexperten
  • Zeitschrift HERZ HEUTE 4x pro Jahr frei Haus mit ausführlichen Beiträgen über neue Therapiemethoden bei Herz­erkrankungen
  • Freie Auswahl aus dem umfangreichen Service-Angebot der Herzstiftung (Sonderbände, Gesundheits-Pass usw.)
  • Zugang zu allen pass­wort­geschützten Download-Schriften der Herzstiftung