Rezept-Tipp aus der gesundheitsfördernden Mittelmeerküche

Feines Zucchinigemüse mit Tomaten und Schafskäse

Bislang ➞ 35 Kommentare zu diesem Beitrag

Zucchinigemüse mit Tomaten und Schafskäse

Essen Sie auch so gerne Zucchini-Gerichte? Und am liebsten in Kombination mit Schafskäse? Dann sind Sie auf dieser Seite mit unserem Rezept-Tipp aus der gesund­heits­för­dern­den Mittelmeerküche genau richtig.

Zutaten (für 4 Personen):

600 g Zucchini
100 g Zwiebeln
100 g Tomaten
100 g Schafskäse
1 Knoblauchzehe
2 El geröstete Sonnenblumenkerne
2 El natives Olivenöl extra
frischer Thymian, Basilikum, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Zucchini, Zwiebeln und Tomaten in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zucchini und Zwiebeln darin anbraten.
  • Den Knoblauch pressen und zum Gemüse geben.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Wenn das Gemüse bissfest gegart ist, die Tomaten dazu geben und noch einmal abschmecken.
  • Zum Schluss den Schafskäse in grobe Würfel schneiden und mit den klein geschnittenen Kräutern zum Gemüse geben.

Anrichten:

Das Gemüse auf einem Teller anrichten und mit den gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen.

Tipp:

Das Gericht lässt sich auch mit anderen Käsesorten wie Mozzarella, Ziegenkäse oder körnigem Frischkäse zubereiten.

Zubereitungsdauer:
20 Minuten

Quelle: Das Rezept "Feines Zucchinigemüse mit Tomaten und Schafskäse" stammt aus dem Koch- und Ernährungsbuch "Mediterrane Küche – eine Chance für die Zukunft" (S. 139). Autor: Gerald Wüchner (Innovationspreisträger des bayerischen Gesundheitsministeriums); Herausgeber: Deutsche Herzstiftung, 11. Auflage.

Finden Sie dieses Rezept "Feines Zucchinigemüse mit Tomaten und Schafskäse" gut?
Ihre Meinung

Finden Sie dieses Rezept "Feines Zucchinigemüse mit Tomaten und Schafskäse" gut?

Dürfen wir Ihren Kommentar mit Ihrem Namen und Wohnort auf den Internetseiten der Herzstiftung veröffentlichen?


Hinweise zum Datenschutz

Bislang 35 Kommentare zu diesem Herzstiftungs-Beitrag

Gaby H. aus Berlin (31.07.2018): Sehr lecker, bei der Hitze genau das Richtige.

Johanna F. aus Bad Honnef (09.07.2018): Wir fanden das Essen sehr lecker. Es muss gut gewürzt werden. Für warmes Wetter das ideale Essen. Wir haben ein dunkles, französisches Baguette dazu gegessen.

Lora E. aus Augsburg (06.07.2018): Tolles Gericht, ich habe noch Garnelen untergemischt.

Martine S. aus Obermichelbach (06.07.2018): Die Kombination gefällt mir besonders! Ein bisschen Hackfleisch dazu und ich habe bestimmt ein Gericht, was mein Mann auch gerne isst. Man könnte auch Reis dazu machen, es wird bestimmt nicht deswegen ungesund.

Katharina S. aus Großenpinning (02.07.2018): Ich habe erst Zucchini-Tomaten Gemüse gekocht und mich dann auf die Suche gemacht, was noch reinpassen könnte. Toller Tipp mit dem Schafskäse. Bei mir ist noch Rinderhackfleisch mit drinnen. Dazu gibt es frisches Baguette. Ganz leicht zum Nachkochen!

Ingrid S. aus Karlsruhe (07.05.2018): Sehr guter Tipp für ein leichtes Abendessen.

Gaby S. aus Hamburg (04.09.2017): War sehr lecker, leicht und kalorienarm. Wird es jetzt häufiger geben.

I.- A. K. aus Regensburg (10.07.2017): Das kann man sicher auch noch überbacken am nächsten Tag. Erst dachte ich, es kämen nur Fisch und Meeresfrüchte, wofür ich nicht zu begeistern bin. Nein, alles sehr gute schöne und einfache Gerichte (auch für nur 1 Person). Ein ideales Kochbuch für alle (leider habe ich zu wenig Rente, sonst würde ich es sofort kaufen). Danke und freundliche Grüße!

E. I. aus Holzkirchen (10.03.2017): Sehr lecker und kalorienarm, gut geeignet für ein leichtes Abendessen!

Regina aus Frankfurt (10.02.2017): Gibt es nun bei uns jede Woche. Schmeckt einfach super!

Steffen aus Miesbach (16.05.2016): War sehr lecker!

Helga aus Mainz (26.01.2016): Werde ich demnächst ausprobieren, da wir noch jede Menge Zucchini aus dem Garten im Gefrierschrank haben.

Josef Z. aus Koblenz (23.07.2015): Sehr, sehr schmackhaft und schnell gemacht. 5 Sterne für dieses tolle Rezept.

Elfi Karren aus München-Großhadern (17.11.2011): Ich bin erst heute auf diese Internetseite gestoßen. Das Rezept werde ich gleich morgen ausprobieren. Ich muss mir nur die Hauptzutaten besorgen, Thymian und Basilikum habe ich auf meinem Balkon.

Maximilian Wladarz aus Essen (30.03.2011): Zucchinigemüse mit Tomaten - allerdings mit höherem Tomatenanteil - und Zwiebeln gehört schon lange zu meinen Lieblingsgemüsen. Nur um Käse, gleich welcher Art, mache ich seit Kindheit einen großen Bogen. Am besten schmeckt mir das Gemüse, wenn es mit Spreewaldgurken leicht angesäuert ist.

Maria A. aus Stockach (26.03.2011): Liebe Herzstiftung!
Ich bin immer wieder von Ihren Rezeptvorschlägen begeistert - allerdings vermisse ich in Ihrem toll illustrierten Kochbuch zu jedem Vorschlag eine entsprechende Abbildung des nachgekochten Rezepts. Dies würde die "Arbeit" mit dem Kochbuch um einiges erleichtern.
Herzliche Grüße
Maria A. aus Stockach

Bärbel Strobel aus Markdorf (17.03.2011): Ein sehr einfach und schnell gemachtes Gericht, das mit einem Stück Brot eine sehr gut schmeckende und vollwertige Mahlzeit ist.

Kurt Walter aus Blaibach (11.03.2011): Jeden 2. oder 3. Tag gibt es ohnehin ein Gemüserezept mit Schafskäse aufgemischt. Ob das jetzt Zucchinis, Tomaten, Auberginen, Zwiebel, Paprika oder Gurken sind, oder alles zusammen, oder mit Hackfleisch oder Geflügelfleisch, das ist doch egal. Schmecken muß es. Deshalb finde ich dieses abgedruckte Rezept ebenso interessant wie auch andere Rezepte, die in diese Richtung gehen.

Joachim Pralle aus Langenhagen (10.03.2011): Vielen Dank für diese Zusammensetzung, es ist ein schnelles anzurichtendes Menü.

Helga Treeß aus Bad Oldesloe (10.03.2011): Die Mengenangabe für die Tomaten (geschälte aus dem Glas oder frische, enthäutete) ist zu gering, wenn zum Gericht auch eine Beilage (Couscous, Pasta, Reis, Kartoffeln) gereicht werden soll und eine Sauce benötigt wird. Das Gemüse allein macht auch einen herzkranken Mann nicht satt. H. Treeß

Ralf Gundelach aus Hallbergmoos (09.03.2011): Nicht nur dieses Rezept, sondern einige mehr habe ich nachgekocht. Seitdem das Kochbuch Mediterrane Küche vorgestellt wurde, habe ich es bestellt und bis heute nicht bereut. Ich bin super zufrieden und kann dieses Kochbuch nur weiterempfehlen.

Renate Moers aus Lüneburg (09.03.2011): Sehr lecker mit dem Käse!!

Birgit Gorlt aus Brühl (09.03.2011): Habe diese Kombination, allerdings ohne Käse, seit Jahren auf dem Speisezettel - oft auch mit vorwiegend mehligen, vorgekochten Kartoffeln.

P. Muhler aus Frankfurt am Main (09.03.2011): Mir gefällt die schnelle Zubereitung da ich berufstätig bin. Die Zutaten eignen sich gut für die Vorratsküche, Zucchinis habe ich immer eingefroren vorrätig.

Renate Fischer aus Albstadt (09.03.2011): Freut mich immer, wenn ich ein so gutes Rezept entdecke.

Maria Renners aus Witten (09.03.2011): Und als Beilage: frisches Fladenbrot (500 g Weizenvollkornmehl, 1 Würfel Hefe, 1 TL Zucker, warmes Wasser, 1 TL Salz, ein geh. TL Kräuter der Provence. Daraus einen weichen Teig rühren, aufs Blech streichen und ca. 20 Minuten bei 180°C backen).

Ute Jannes aus Wendland (09.03.2011): Sehr lecker..., kam bei meinen Bewohnern/innen in der Seniorenresidenz sehr gut an.

G. Neuhäuser aus Löf/Mosel (09.03.2011): Zucchinigerichte sind einfach gut. Auberginen geraten oft zu mußig. Und Zucchinis sind sehr gut zu kombinieren.

Heinz Grieskamp aus Sendenhorst (08.03.2011): Das liest sich richtig lecker und wird bald ausprobiert!

Edith Weber aus Pentling (08.03.2011): Das Rezept ist super, das schmeckt wirklich und keiner weiß, dass das Essen einfach, aber trotzdem so gesund für das Herz ist. Vor allem aber eben: es schmeckt total lecker!!!!

Alfred Coenen aus Kleve (08.03.2011): Dank für diese wertvollen Vorschläge!

Andreas Jensen aus Berlin (08.03.2011): Einfache Zubereitung und schmackhaft.

Susanna Maria Schaefer aus Erfurt (08.03.2011): Dieses Rezept ist gut, aber ich nehme noch Pilze und Paprika dazu und reiche das zu gedünstetem Fisch. Wunderbar

Marga aus Hatten (08.03.2011): Das ist eine tolle Zusammenstellung. Das wird jetzt bestimmt öfter auf dem Speiseplan stehen. Einen Wildreis kann ich mir gut dazu vorstellen.

Renate Schumacher aus Buchenbach (08.03.2011): Klingt sehr gut und ich werde das Rezept gleich morgen versuchen - Danke!

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Buch-Tipp

Herzerkrankungen mit der Ernährung verhindern

Mediterrane Küche - Kochbuch

Viele Herzerkrankungen kön­nen erwiesenermaßen mit der Ernährung verhindert werden. Dass eine solche Ernährung keinesfalls mit dem Verzicht auf Lebensfreude gleichzusetzen ist, unterstreicht das Koch- und Er­näh­rungs­buch „Mediterrane Küche – Genuss & Chance für Ihr Herz”, dem das ne­ben­ste­hen­de Rezept entnommen ist (He­raus­ge­ber: Deutsche Herz­stif­tung, Gesamtauflage bis dato über 50.000 Exemplare).
» Alle Infos zum Kochbuch

Tipp: Das Kochbuch bietet sich auch als ideales Geschenk an. Z. B. für Freunde, die gerne gut essen und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit tun möchten.

Top 10

Die meistbesuchten Herzstiftungs-Seiten

  1. Blutdruck natürlich senken
  2. Herzinfarkt: Diese Alarm­signale muss jeder kennen
  3. Bluthochdruck: Das sollten Betroffene wissen
  4. Schmerzen in den Beinen können vor Herzinfarkt warnen
  5. Magnesiummangel und Kaliummangel: Auswirkungen auf das Herz
  6. Herzinfarkt bei Frauen: Wichtige Informationen
  7. Herzstolpern: Achtung bei gleichzeitigem Auftreten von ...
  8. Blutdruck: Unterschied zw. unterem und oberem Wert
  9. Blutdruck-Anstieg: In diesen Fällen sofort den Arzt rufen
  10. Herzrasen: Plötzliche Puls­an­stie­ge können auf gefährliche Herzkrankheit hinweisen

(Besucher 1. Halbjahr 2014)

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Herzrhythmusstörungen

Wichtige Infos für Betroffene

Herzrhythmusstörungen

Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ausführlich der 144-seitige Sonderband, den die Herzstiftung allen Menschen mit Rhythmusstörungen emp­fiehlt. Als Mitglied können Sie sich den Band ➞ hier kostenfrei herunterladen.

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Kostenfrei für Mitglieder

  • Medizinische Beratung
    per E-Mail und Telefon durch unsere unabhängigen Herzexperten
  • Zeitschrift HERZ HEUTE 4x pro Jahr frei Haus mit ausführlichen Beiträgen über neue Therapiemethoden bei Herz­erkrankungen
  • Freie Auswahl aus dem umfangreichen Service-Angebot der Herzstiftung (Sonderbände, Gesundheits-Pass usw.)
  • Zugang zu allen pass­wort­geschützten Download-Schriften der Herzstiftung