Sonderband der Deutschen Herzstiftung

Diabetes: bei Herzpatienten oft unerkannt

Sonderband Diabetes
Die Download-Ausgabe des Sonderbandes zum Thema Diabetes.

Warum leiden Herzkranke oft auch an Diabetes? An welchen Symptomen erkennt man die Zucker­krankheit? Welche Blut­zucker­werte anstreben? Und was ist bei der Behandlung von herzkranken Diabetikern anders? Das und mehr beantwortet der 32-seitige Herzstiftungs-Ratgeber „Herzprobleme bei Diabetes: Was tun?“.

Den Sonderband mit Expertenbeiträgen zu den Ursachen, Folgen und Behandlung der Risikokrankheit Diabetes können Sie ➞ hier bestellen oder als Mitglied die einzelnen Kapitel kostenfrei herunterladen.
Nicht-Mitglieder können den Ratgeber ebenfalls über das Formular anfordern. Wir bitten um eine freiwillige Spende nach Erhalt. Alternativ bestellen Sie per Postkarte/Brief an die am Seitenende angegebene Bestelladresse.

Tipp: Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie dies ➞ hier unkompliziert nachholen.

Ich bestelle kostenfrei
Kontaktdaten

Tipp: Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie dies ➞ hier kurz nachholen

Nichts mehr verpassen: Ich möchte zusätzlich den kostenfreien Herzstiftungs-Newsletter mit regelmäßigen Tipps zu Herzerkrankungen abonnieren (jederzeit abbestellbar):

Bestell-Adresse für Nicht-Mitglieder (mit der Bitte um eine Spende nach Erhalt): Deutsche Herzstiftung e.V., Stichwort "Sonderband Diabetes: Was tun?", Bockenheimer Landstr. 94-96, 60323 Frankfurt am Main.

Bislang 21 Kommentare zu dieser Expertenschrift

Karla M. aus Solingen (29.07.2018): Sehr wichtig, da ich Diabetikerin bin, und die Broschüre an eine Freundin (auch Diabetikerin) weitergeben kann.

Eva S. aus Rotenburg (19.07.2018): Ich finde die Schriften sehr wichtig, weil durch sie eigene Einschätzungen und Vorbereitungen für Arztbesuche eine solide Grundlage bekommen. Danke dafür!

G. S. aus München (06.07.2018): Der Schwiegervater ist erkrankt und so hoffe ich, mehr zu verstehen und helfen zu können.

Marianne F. aus Darmstadt (06.07.2018): Finde ich sehr wichtig und weiß schon jetzt, dass es für mich bestimmt sehr hilfreich sein wird. Danke, liebe Herzstiftung.

Erwin L. aus Porto (06.07.2018): Sehr geehrte Herren. Bin gerade auf dem Weg zur Normalisierung. Kurz den Ablauf meiner Krankheit. Bin 81 Jahre und seit ca. 40 Jahren Diabetiker (Tabletten). Erbe von meinem Vater. Ich war in Behandlung, aber ohne weitere Implikationen. Vor 4 Monaten fuhr ich mit dem Auto von Portugal nach D und als ich dort ankam, fragte ich eine mir bekannte Ärztin, was das leichte Brennen im meinem Halse sein könnte. Sie nahm mich sofort mit in Krankenhaus (sie sagte mir, dass ich kurz vor einem Herzinfarkt stünde). Darauf wurde ich untersucht, ob man eventuell einen Stent einsetzen könnte. Resultat (habe ich selbst am Bildschirmgesehen): Meine linke Herzkammer sah aus wie eine Höhle in einem Salzbergwerk voll mit Kristallen und praktisch der Abfluss vollkommen blockiert. Resultat 4 Bypässe. So schnell kann es gehen, ich habe die ganze 40 Jahre keine Schmerzen oder anderen Symptome gehabt und habe die ganze Jahre über ca. 2/3 die Woche Golf gespielt (laufend) nicht mit Buggy. Jetzt bin ich wieder topfit dank der Ärzte und Pfleger, mache meine Rehabilitation und fühle mich jeden Tag besser. Der Arzt hat mir weitere 12 Jahre versprochen.

R. M. aus Neuenburg (06.07.2018): Sehr wichtig!

Karlheinz M. aus Wildpoldsried/Allgäu (08.03.2018): Bin Diabetes II Patient. Bekam erst 3 Stents eingesetzt. Bin richtig neugierig auf die wichtigen Informationen.

Detlef J. aus Krefeld (25.02.2018): Ich finde die Expertenschriften sehr informativ, da ist meistens alles auf den Punkt gebracht. Diese können helfen, da muss man nicht immer beim Arzt nachfragen.

Karla M. aus Solingen (21.01.2018): Ich habe seit ca. 20 Jahren Diabetes und seit 15 Jahren KHK. Mehrere Stents und 2 Bypässe. Den Sonderband bestelle ich, weil ich hoffe, wichtige Fragen darin beantwortet zu bekommen.

Klaus W. aus Neustadt (18.11.2017): Die Informationen sind sehr wichtig, um medizinische Kenntnisse zu erlangen und Vorbeugemaßnahmen zu erfahren, gerade bei Erkrankungen wie Diabetes mellitus.

Herta F. aus Barsinghausen (17.11.2017): Ich bin sehr gespannt auf diese weiteren Informationen. Als Betroffene lebe ich seit über 20 Jahren mit Diabetes und nun auch noch KHK. Ich erhoffe mir noch etwas mehr Aufklärung über diese Angelegenheit. Vielen Dank.

Alois M. aus Pocking (28.10.2017): Die Expertenschriften sind eine sehr gute Aufklärung und zugleich immer auch ein Hinweis auf Verhaltensregeln bei KHK. Weiter so...! Danke für die Arbeit der Deutschen Herzstiftung. Alois M.

Luise K. aus Mainz (19.10.2017): Ich bin Mitglied geworden, weil ich nach meiner Herzklappen-OP in der Reha einen Sonderband der Herzstiftung in die Hände bekam. Mir helfen die Erklärungen sehr dabei zu verstehen, was mit mir los ist und wie ich meine Krankheit besser verstehen und mir ggf. weiterhelfen kann. In der Klinik wurde bei mir nach der OP zum ersten Mal Diabetes diagnostiziert. Allerdings war dieser Hinweis alles. Heute bin ich bei meinem Diabetologen in Behandlung und gut eingestellt. Trotzdem finde ich die Sonderbände immer wieder gut, weil sie zu dem jeweiligen Thema neue Erkenntnisse oder Entwicklungen aufzeigen. Vielen Dank, dass es das gibt.

Hilmar S. aus Weiler (28.09.2017): Die Expertenschriften finde ich sehr informativ.

M. Hagl aus Puchheim (31.08.2017): Einfach super, bitte Mitglied werden!

Ines K. aus Bochum (22.04.2017): Oh, die Expertenschriften finde ich besonders wichtig! Zwar sind die Gespräche mit meinen Ärzten immer sehr zufriedenstellend, ich bekomme auf alle Fragen Antworten. Finde es jedoch sehr hilfreich, dass ich zu Hause, mithilfe Ihrer Expertenschrift, alle wichtigen Informationen zur Hand habe. Sollten Fragen auftauchen, oder habe ich etwas nicht verstanden oder behalten, lässt es sich in den Schriften nachlesen. Vielen Dank für Ihren sehr guten Service!

K. W. aus Bad Saulgau (25.03.2017): Für mich als Patient sind die Ausführungen von unschätzbarem Wert, da oft weder die Hausärzte noch die Kardiologen sich ausreichend Zeit für die Probleme der Patienten nehmen (können). Nach meiner Herz-OP habe ich erst durch einen Prof. hier über die Herzstiftung auf ungeklärte Fragen verständliche Antworten bekommen. Dafür herzlichen Dank.

E. K. (10.03.2017): Ich finde die Informationen sehr wichtig, aber es wird immer sehr viel über Typ-II-Diabetiker geschrieben. Was ist mit Typ-I, die schon lange Jahre schlank sind, keinen Hochdruck haben, Cholesterin HDL hoch, LDL niedrig und trotzdem eine KHK haben?

Willibald S. aus Seibersbach (17.12.2016): Die Expertenschriften helfen mir sehr, die Diagnosen der Ärzte zu verstehen und auch kritisch zu hinterfragen. Gut, dass es die Deutsche Herzstiftung gibt. Für jeden Herzpatienten sollte die Mitgliedschaft ein MUSS sein!

Fietz aus Berlin (02.11.2016): Ich finde es gut, dass es eine solche Stiftung gibt, wo man sich über seine Krankheit immer informieren kann. Weiter so!

Gerhard M. aus Neuerburg (22.10.2016): Die Begleitung durch die Expertenschriften der Deutschen Herzstiftung stellt für meine Frau Marlies und mich eine große Beruhigung dar. Außerdem sind wir etwas mehr in der Lage, auch mit Vorschlägen unserer Ärzte umzugehen. Die Deutsche Herzstiftung leistet prima Arbeit.

(Redaktion: )

Tipp

Nichts mehr verpassen

Herz-Infos

Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Handy nutzen, können Sie damit kostenfrei wichtige Tipps zu Herzkrankheiten erhalten:

➞ Auf WhatsApp verbinden

Aktuelle Mitglieder-Zahl

100.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 100.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 5.670 Meinungen zur Mitgliedschaft

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv