Mediterrane Küche in Kliniken und Firmen

Portrait Gerald Wüchner

Seit sieben Jahren wirbt er mit dem Konzept der herzgesunden Küche. Er führte als Erster in Deutschland die mediterrane Küche in einem Krankenhaus ein. Inzwischen konnte er auch andere von der Idee überzeugen, zum Beispiel die Universitätsklinik Frankfurt am Main, DATEV in Nürnberg, Malteser-Kliniken, die Polizeihochschule Villingen-Schwenningen, Kliniken in Regensburg, Nürtingen u.a.

Gerald Wüchner, verheiratet, 1 Sohn.

Foto von Küchenchef Gerald Wüchner

Beruflicher Werdegang: Küchenmeister, VKD und diätetisch geschulter Koch; arbeitete nach seiner Ausbildung zum Koch in der Gastronomie in verschiedenen nationalen und internationalen Häusern. Seit mittlerweile 13 Jahren im Carebereich tätig, davon vier Jahre an einer Reha-Klinik und seit über neun Jahren im Akutkrankenhaus.

Weitere Tätigkeiten: Mitglied im Beirat der bayerischen Krankenhausküchenleiter und im Fachausschuss für das Projekt „Bayern aktiv”; engagiert in den Prüfungsausschüssen für Köche, Diätköche und Küchenmeister, Mitglied im Verband der Küchenleiter in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen e. V. (VKK) und im Verband der Köche Deutschlands (VKD); Dozent bei der IHK Nürnberg, gefragter Experte zum Thema „Mediterrane Küche” und deren Umsetzung; Studiogast in verschiedenen Fernsehsendungen.

Erfolge: 2. Platz Innovationspreis der Krankenhäuser 2002; Innovationspreis des bayerischen Gesundheitsministeriums für das Konzept „Mediterrane Küche” berät und begleitet Unternehmen und Kliniken bei deren Einführung und veranstaltet zahlreiche sehr beliebte Kochkurse, seit einiger Zeit auch auf der Mittelmeerinsel Kreta.

Hobbies: Marathonlauf und Angeln

Logo Mittelmeerküche

Aktuelle Mitglieder-Zahl

93.000

Die Herzstiftung wurde 1979 ge­grün­det und hat heute mehr als 93.000 Mitglieder (ein­schließ­lich 1.700 Eltern herz­kran­ker Kinder).
➞ Vorteile der Mitgliedschaft u. Online-Antrag
➞ 2.616 Meinungen zur Mitgliedschaft

Tipp für Herzpatienten

Exklusive Zeitschrift zu Herzerkrankungen

HERZ HEUTE

In HERZ HEUTE geben un­ab­hän­gi­ge Herz­ex­per­ten, die z. B. als Chef- oder Oberärzte an Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken tätig sind, wertvolle Rat­schlä­ge zu Herz­krank­hei­ten (wel­che neuen The­ra­pien tatsächlich zu em­pfeh­len sind oder wie Be­trof­fe­ne ihre Er­kran­kung selbst po­si­tiv be­ein­flus­sen können).
Mitglieder bekommen die ex­klu­si­ve Zeitschrift, die nur über die Herz­stif­tung und nicht am Kiosk erhältlich ist, kostenfrei 4x/Jahr im Abon­ne­ment nach Hause ge­lie­fert.
Weiter zum Archiv

Aus der Herzstiftungs-Sprechstunde

„Medikamente lieber morgens oder abends einnehmen?“

Zur Antwort / Eigene Frage stellen

Tipp

Sonderdruck „Stress“

Sonderdruck Stress

Schützen Sie Ihr Herz und la­den Sie sich als Mit­glied auch folgende Herzstiftungs-Experten­schriften zum Thema Stress he­runter:

  • Sonderdruck Stress (inkl. prak­ti­schen Bei­spie­len und Zu­satz­er­läu­te­rungen, wie man sein Herz im Alltag vor Stress schützen kann)
  • Wie Stress den Blutdruck erhöht (mit wei­te­ren in­te­res­san­ten Tipps, um ge­fähr­li­chem Stress zu ent­kom­men)

Tipp: Wenn Sie noch kein Mit­glied sind, können Sie dies hier un­kom­pli­ziert nachholen und damit gleich die Ge­bühr für den Son­der­druck spa­ren. Alle Infos zur Mitgliedschaft

Kostenfrei für Mitglieder

  • Medizinische Beratung
    per E-Mail und Telefon durch unsere unabhängigen Herzexperten
  • Zeitschrift HERZ HEUTE 4x pro Jahr frei Haus mit ausführlichen Beiträgen über neue Therapiemethoden bei Herz­erkrankungen
  • Freie Auswahl aus dem umfangreichen Service-Angebot der Herzstiftung (Sonderbände, Gesundheits-Pass usw.)
  • Zugang zu allen pass­wort­geschützten Download-Schriften der Herzstiftung